Skip to main content

Thunfisch-Tortilla mit Gouda

Tappas werden immer beliebter in Deutschland. Wir kennen schon viele dieser verschiedenen Gerichte und sicherlich ist auch jedem schon die Tortilla bekannt. Aber auch hier gibt es mehrere Varianten. Eine sehr beliebte ist die Thunfisch-Tortilla. Sie ist saftig, lecker und einfach in der Zubereitung.

Zutaten für 1 mittlere Tortilla (3 Personen)

– 5 Eier
– 1 Dose Thunfisch in Eigensaft
– 100g Gouda Käse
– Olivenöl

Zubereitung

Wir geben die Eier mit etwas Salz und Pfeffer in eine Schüssel und verrühren sie. Anschließend fügen wir den zuvor abgetropften Thunfisch hinzu und vermischen dies gut. Danach geben wir den zuvor gewürfelten Gouda Käse. Wir vermischen diese ganze Masse, damit die Thunfisch Tortilla hinterher schön saftig und gleichmäßig im Geschmack und der Konsistenz bleibt. Nun nehmen wir eine mittelgroße Pfanne und erwärmen diese bei mittlerer Hitze. Die Pfanne sollte nicht zu hess werden, da sonst die Gefahr droht, dass die Tortilla zu schnell von Außen anbrennt und sie im Inneren nicht durch ist. Wir geben nun die Masse hinein und verrühren sie kurz in der Pfanne. Danach streichen wir die Oberfläche der Masse glatt, drehen die Hitze etwas zurück und legen einen Deckel für ca. zwei Minuten auf die Pfanne.

So kann die Hitze durch die Masse dringen und sie zu einem Teil verbinden. Wir nehmen den Deckel wieder runter und lösen den Rand vorsichtig mit einem Messer oder einem Löffel. Anschließend schütteln wir die Pfanne etwas, so dass sich die Masse komplett vom Boden löst. Wenn dies der Fall ist, können wir mit Hilfe eines Tellers die Tortilla drehen. Dazu legen wir den Teller anders herum oben auf die Tortilla und drehen die komplette Pfanne. Nun sollte die Tortilla auf dem Teller liegen, von wo aus sie wieder in die Pfanne gelassen wird. Nach ca. zwei Minuten auch von dieser Seite, ist die Tortilla zum servieren fertig.

Die Thunfisch Tortilla schmeckt am besten warm und frisch zubereitet. Und nun, „Que aproveche“ (wohl bekommts)

Nützliches Zusatzwissen

Um diese Tortilla tatsächlich als Tappa zu nutzen, empfehle ich sie in im Karo zu schneiden, so dass viele große Würfelstücke dadurch entstehen. So könnte man zum Beispiel mit Zahnstochern oder in spanischen Banderillas dieses Gericht auch vielen Personen anbieten.



 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com