Skip to main content

Thunfischdip für Party und Snacks

Der Thunfischdip ist einfach köstlich und ein Dip mit Suchtpotential. Die Zutaten sind preiswert und finden sich in fast jedem Vorratskeller. Der Dip lässt sich auch leicht abwandeln und kann auf Cräckern oder zu Gemüsesticks gereicht werden. Er lässt sich auch aus einer leichten Salatmayonaise herstellen, so dass er dann nicht mehr so fettig ist.

Wer sein Partybuffet mit leckeren Dips erweitern möchte, der hat mit diesem Thunfischdip eine gute Wahl getroffen. Er ist lecker würzig und kann sowohl zu Gemüsesticks, Brot und Cräckern gereicht werden. Sobald ihre Gäste von diesem leckeren Dip probiert haben, werden sie nicht mehr aufhören zu kosten. Es ist ein Dip mit Suchtpotential, auch wenn er nicht unbedingt etwas für die schlanke Linie ist. Aber dies lässt sich mit diesem Dip schnell mal vergessen.

Zutaten für Thunfischdip für Party und Snacks

– 1 Dose Thunfisch in Wasser
– 4 bis 5 EL Salatmayonaise
– 6 bis 7 Gewürzgurken
– 1 rote und 1 gelbe Paprika
– 1 Becher Schmand
– Salz und Pfeffer

Zubereitung Thunfischdip

Den Thunfisch öffnen und abtropfen lassen und dann in eine Schüssel geben. Dann die Salatmayonaise und den Schmand hinzugeben. Die Gewürzgurken in Scheiben schneiden. Die beiden Paprika von den Kernen befreien und gut abwaschen und trocken tupfen. Die Paprikaschoten in feine Würfelchen schneiden und mit den Gewürzgurken zu den anderen Zutaten geben. Alles gut miteinander vermengen. Dabei kräftig rühren. Sollte die Masse noch nicht sähmig genug sein, dann empfiehlt es sich ein wenig heißes Wasser und ein wenig von dem Gurkenwasser der Gewürzgurken hinzugeben. Dies macht die Masse noch würziger. Allerdings nicht zu viel, da die Masse sonst zu flüssig werden könnte. Lieber nochmal etwas nachschütten. Die ganze Masse dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das ganze kann auch bei Bedarf noch mit Maiskörnern versehem werden. Allerdings muss die Masse dann nochmals nachgewürzt werden.

Nützliches Zusatzwissen Thunfischdip

Wer ein wenig Fett einsparen möchte, der kann auch zu einer leichten Salatmayonaise greifen, diese Produkte sind zumeist nicht weniger schmackhaft und liegen oftmals nicht so schwer im Magen.
Der Thunfischdip kann auch schon auf kleine runde Cräcker gestrichen werden, so dass er dann sehr repräsentativ auf dem Partybuffet wirkt. Die Masse kann auch in ausgehöhlte Tomatenkörbchen gefüllt werden. Der Präsentation des Thunfischdips sind keine Grenzen gesetzt.

Thunfischdip, Dip, Gewürzgurken, Partybuffet, Fisch


Bitte bewerten!
Zutaten: Gewürzgurken, Paprika, Thunfisch
Typ: Beilagen, Snacks
Art: Fischrezepte, Partyrezepte

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com