Skip to main content

Überbackener Auberginen Auflauf italienische Art

„Melanzane alla Parmigiana“ sind ein traditionelles italienisches Gericht, das nicht nur Vegetarier begeistert. Auch ungeübte Köche kommen mit der Zubereitung gut zurecht. Obwohl der Name vermuten lässt, stammt das Rezept nicht aus Parma, sondern aus Süditalien.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 kg Auberginen
  • 800g frische, reife Tomaten (oder pürierte Tomaten aus der Dose)
  • 200g Mozzarella (am besten schmeckt Büffelmozzarella)
  • 100g geriebener Parmesan
  • einige Blätter frischer Basilikum
  • 1 Zwiebel im Ganzen
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung Auberginen Auflauf

  1. Die Auberginen werden gewaschen, entstielt und in ca. 1 cm dünne Scheiben geschnitten. Anschließend werden die Scheiben auf Küchenpapier gelegt und gesalzen.
  2. In einer Pfanne erhitzt man reichlich Olivenöl und frittiert portionsweise von beiden Seiten die Auberginenscheiben bis sie eine goldgelbe Farbe bekommen. Dann legt man sie zum Abtropfen auf ein großes Sieb, so verlieren sie ihre bittere Note und das überschüssige Öl.
  3. In der Zwischenzeit kocht man eine dicke Tomatensauce: die Tomaten werden gewaschen, in kleine Würfel geschnitten und in einem Topf mit etwas Olivenöl und einer ganzen geschälten Zwiebel etwa 20 Minuten auf niedriger Flamme gekocht. Zum Würzen gibt man nach Geschmack Salz und Pfeffer dazu. Wenn die Sauce eingedickt ist, entfernt man die ganze Zwiebel und nimmt die Sauce vom Herd.
  4. In einer großen Auflaufform schichtet man abwechselnd die Auberginenscheiben (ohne zu überlappen), geriebenen Parmesan, einige Löffel Tomatensauce, frischen Basilikum (mit den Händen in kleine Stücke gezupft) und in dünne Scheiben geschnittenen Mozzarella. Man wiederholt diesen Schritt solange bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Die letzte Schicht sollte die Tomatensauce mit geriebenem Parmesan sein.
  5. Die Auberginen werden zuletzt im Ofen bei 200°C für etwa 40 Minuten überbacken bis die Tomatensauce eine leichte Kruste erkennen lässt.
  6. Der Auflauf schmeckt sowohl heiß als auch kalt. Dazu passt frisches Weißbrot und ein Glas guter italienischer Rotwein!

Tipps und Varianten zum Auberginen Auflauf

  • In Neapel gibt es die überbackenen Auberginen mit gekochten Eiern, Erbsen und Schinkenwürfeln (einfach schichtweise in die Auflaufform dazugeben)
  • Statt Parmesankäse kann man auch italienischen Pecorinokäse verwenden
  • Für eine kalorienärmere Version frittiert man die Auberginen nicht, sondern grillt sie oder bäckt sie im Ofen bevor man sie in die Auflaufform schichtet.
  • Für Fleischliebhaber kann man ein Hackfeischragout zubereiten, dann ähnelt das Rezept etwas der griechischen Moussaka.

Zubereitungszeit: 30 Minuten Vorbereitungszeit und 40-50 Minuten Backzeit


Überbackener Auberginen Auflauf italienische Art
Bitte bewerten!
Zutaten: Auberginen, Basilikum, Mozzarella, Parmesan, Tomaten
Typ: Auflauf
Art: Italienische Küche, Überbacken, Vegetarisch

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com