Skip to main content

Wiener Schnitzel nach Hausfrauenart

Rezept für Wiener Schnitzel nach Hausfrauenart. Sicherlich haben Sie schon öfter probiert, ein gutes Wiener Schnitzel zu braten. Dabei gibt es allerdings ein paar Tricks zu beachten.

Ein klassisches Rezept für Wiener Schnitzel nach Hausfrauenart.

Zutaten für 4 Wiener Schnitzel

  • 4 große Schweineschnitzel
  • Salz und Pfeffer
  • 1 bis 2 Eier
  • ca. 4 bis 6 Esslöffel Paniermehl
  • ca. 4 bis 6 Esslöffel Weizenmehl
  • ca. 250 Gramm Butter oder Margarine zum Braten sowie
  • 4 Scheiben Zitrone zum Garnieren

Zubereitung der Wiener Schnitzel

  1. Zuerst stellen Sie sich alle Zutaten sowie ein Schneidbrett und zwei Schalen bereit. Danach werden die Schnitzel mit dem Fleischklopfer auf beiden Seiten geklopft, damit sich die Fleischporen schließen, und auf beiden Seiten mit je einer Prise Salz und Pfeffer gewürzt.
  2. Verrühren Sie jetzt das Ei bzw. die 2 Eier mit einem Schneebesen oder einer Gabel in einer Schale. Sie können auch das Salz und den Pfeffer mit unter die verrührten Eier geben (damit wird das Gewürz besser verteilt).
  3. Danach füllen Sie je eine weitere Schale mit Weizenmehl bzw. mit Paniermehl. Jetzt werden die Schnitzel von beiden Seiten in die Schale mit dem Weizenmehl hineingelegt, danach legen Sie die Schnitzel von beiden Seiten in die Eimasse und zuletzt in das Paniermehl. Passen Sie dabei auf, dass die Schnitzel sehr gut mit Paniermehl versehen sind.
  4. Bereiten Sie danach eine Pfanne vor, in der Sie nach Ihrem Belieben entweder die Butter oder die Margarine anbraten. Danach die Schnitzel hineinlegen und von beiden Seiten schön knusprig braten lassen. Danach richten Sie die Schnitzel auf den Tellern mit je einer Scheibe Zitrone an.

Beilagen für die Wiener Schnitzel

  • Zum Wiener Schnitzel passen sehr gut Kartoffeln, Kartoffelbrei, Rotkohl, Blumenkohl sowie Erbsen und Möhren.
  • Ein original Wiener Schnitzel wird eigentlich mit Kalbsfleisch gemacht, ist aber teurer
  • Preiselbeeren eignen sich sehr gut, um beim Servieren des Schnitzels ein gewisses Etwas zu zaubern.


 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com