Das richtige Schminken lässt Frauen zehn Jahre jünger aussehen. Diese Aussage ist immer wieder von angesagten Visagisten zu hören. Aber wie schminkt man sich nun richtig? Die wichtigste Regel für ein jüngeres Aussehen: Weniger ist mehr! Denn zu viel Farbe und Make-up lässt jede Frau erst recht älter aussehen.

Richtig Schminken lernen

Mit Make up und Co. kann man so manch einen Makel kaschieren. Die müden Augen wegmachen, den Pickel verstecken oder sogar die Nase schmaler zaubern. Das alles kannst du mit dem richtigen Schminken erreichen. Doch zunächst musst du die wichtigsten Tricks kennen und ausprobieren. Dabei macht Übung den Meister. Deshalb nutze unsere Tipps zum richtig Schminken lernen und jünger aussehen. Darüber hinaus beachte, dass für deine Haut vegane Naturkosmetik von Vorteil ist, da unnötige und schädliche Zusatzstoffe wegfallen.

1) Make-up richtig auftragen

Das Wichtigste für ein jüngeres Aussehen ist die Stresssenkung. Denn Stress ist das Antischönheitsgift der heutigen Zeit. Doch auch eine gute Grundierung lässt dich jung aussehen. Damit ein ebenmäßiger Teint deine Haut jünger aussehen lässt, sollte dein Make-up cremig und leicht sein. Empfehlenswert ist es, das Make-up vor dem Kauf zu testen. Folglich teste es bei Tageslicht am Hals und der Kinnpartie. Somit stellst du sicher, dass die Farbe zu deinem Teint passt. Natürlich kannst du deinen Teint auch dunkler schminken. Dann kannst du mit dieser Grundierung kritische Gesichtspartien, wie dunkle Schatten oder Pickel kaschieren. Falls nach der Grundierung noch Rötungen oder sichtbare Schatten zu sehen sind, kannst du sie mit einem hellen Abdeckprodukt nacharbeiten.

2) Jünger Aussehen durch Schminken mit Rouge

Rouge verleiht dir nicht nur mehr Frische, sondern auch mehr Konturen. Allerdings darf es nicht unterhalb der Wangenknochen aufgetragen werden, da dies zu einem hohlwangigen Gesicht führt und das macht älter. Demnach findest du die richtige Stelle, indem du in einen Spiegel übertrieben lächelst. Dann wähle den Bereich, der dabei am meisten hervortritt, als optimalen Ansatzpunkt für das Rouge. Und beachte dieses in Richtung Schläfe zu verteilen. Dabei sind ein sanftes apricot oder ein bräunliches Rosé richtige Jungmacher und können deine natürliche Schönheit betonen.

3) Den passenden Lippenstift zur Haarfarbe wählen

Beim richtigen Schminken solltest du immer darauf achten, dass dein Lippenstift zu deinem Typ passt. Dabei gibt dir deine Haarfarbe den Anhaltspunkt für die Farbe deines Lippenstiftes. Zudem kannst du die Konturen deiner Lippen mit einem Konturenstift nachzeichnen und so deine Lippen schön in Form bringen. Natürlich kannst du jede Farbe wählen, die dir gefällt. Generell gilt, dass die Lippen intensiver und kräftiger leuchten dürfen, je dunkler dein Typ ist. Falls du dir unsicher bist, orientiere dich an folgenden Regeln. Darüber hinaus beachte nützliche Tipps gegen Lippenherpes.

  • Bei blonden Haaren empfehlen sich beispielsweise Pastelltöne.
  • Dunklen Haaren stehen knallige und intensiven Farben.
  • Hellbraun Haare sehen toll aus mit warme Farben, wie Braun oder Koralle verwenden.

4) Wimpern schminken mit mehr Schwung

Schwungvolle Wimpern und ein dezenter Lidschatten verleihen dem Gesicht ein jüngeres Aussehen. Doch bevor du die Wimperntusche aufträgst, nutze einen Wimpernformer für schön geschwungene Wimpern. Und wenn du jünger aussehen möchtest, verwende Lidschatten in den Farben Vanille, sanftes Braun oder Elfenbein. Zuerst sollte der hellere Ton auf das gesamte Lid bis unter die Augenbraue aufgetragen werden. Danach der dunklere auf das Augenlid. Aber bei hängenden Lidern solltest du die dunklere Farbe des Lidschattens von der Mitte bis zu dem äußeren Augenwinkel aufzutragen und wer möchte schräg nach oben bis zur Augenbraue. Falls du bereits über eine Lidstraffung nachgedacht hast, beachte unbedingt die Vor- und Nachteile von Schönheitsoperationen.

5) Abschminken nie auslassen

Um dein junges Aussehen lange zu bewahren solltest du dich immer abschminken. Zudem vermeidest du dadurch Hautunreinheiten. Anstatt Cremes und Flüssigkeiten zu verwenden, kannst du Pads oder Tücher zum abschminken nehmen. Denn mittlerweile gibt es Pads zum Waschen. Damit tust du was Gutes für die Umwelt. Darüber hinaus eignen sich Pads auch zum Gesicht peelen und Selbstbräunern eignen. Die folgenden Pads sind für alle Hauttypengeeignet und überzeugen durch Zero Waste:

Greenzla Abschminkpads zum Wiederverwenden
23.771 Bewertungen
Greenzla Abschminkpads zum Wiederverwenden
  • Umweltfreundlich & NULL-Abfall - Ersetzen Sie Ihre Einweg-Baumwolltücher durch unsere wiederverwendbaren augen make up entferner. Entwickelt für eine lange Lebensdauer, werden Sie nie wieder...
  • WARUM GREENZLA WÄHLEN? Wir haben die perfekte Packung mit 20 wiederverwendbare wattepads , Aufbewahrungsbehälter und Bio-Baumwolle-Wäschesack zusammengestellt, alles, was Sie für ein...

Häufige Fragen und Antworten

Wie schminke ich mich richtig?

Zum richtig Schminken und jünger Aussehen, solltest du zunächst eine leicht cremige Grundierung auftragen. Hinzu kommen Rouge, und Lidschatten mit sanften Tönen. Ebenfalls kannst du deine Wimpern in Schwung bringen und deine Lippen mit dem passenden Lippenstift betonen. Allerdings gilt immer, weniger ist mehr!

Welche Produkte sollte ich zum Schminken verwenden?

Jeder Hauttyp ist anders und du musst für dich herausfinden, was das Beste ist. Allerdings sind vegane Kosmetik und Naturkosmetik oftmals frei von schädlichen Zusatzstoffen und besser für die Haut geeignet.

Warum muss ich mich abschminken?

Das Abschminken ist wichtig, damit deine Haut atmen kann und die Poren nicht unnötig verstopfen. Folglich vermeidest du durch das Abschminken Hautunreinheiten und wirst länger jünger aussehen.