Mit einem einfachen und klassischen Salzteig Rezept tolle Bastelideen umsetzen. Wir haben die wichtigsten Informationen zum Salzteig backen und herstellen zusammengeführt. Somit kann die ganze Familie kreative Dekoration zum günstigen Preis kreieren. Doch dafür muss der salzige Teig richtig gut zu verarbeitet sein. Wir zeigen wie!

Was ist Salzteig?

Kinder lieben den Salzteig zum Spielen und Bemalen, viele Erwachsene ebenso. Dabei ist es wichtig, dass dieser gesund herstellt wird und wir möchten gerne aufzeigen, wie das geht. Doch was genau ist eigentlich Salzteig und wofür wird er genutzt? Die Geschichte des salzigen Teigs ist kaum aufzuklären. Daher weiß niemand so richtig, wofür er ursprünglich einmal gedacht war. Vielleicht ist der Teig auch zufällig entstanden. Klar ist, dass er heute zum Basteln sehr beliebt ist. Vor allem in Kitas, Schulen und Zuhause im Winter mit Kindern, ist das Salzteig backen und herstellen eine beliebte Aktivität.

Kinder lieben diesen salzigen Teig, denn endlich dürfen sie mal matschen und basteln. Dabei können mit dem salzigen Teig wunderbare Werke entstehen. Beispielsweise könnt ihr Spielzeuge, Anhänger, Deko oder sogar Aschenbecher basteln, wenn man etwas Geduld hat. Der Entdeckergeist von Kindern wird durch das Salzteig backen auf jeden Fall gefördert. Im Prinzip hat mit dem Teig im Grunde schon jeder einmal gebastelt. Doch gute Ergebnisse erzielst du nur mit einen guten Salzteig. Ebenfalls beachte unsere Tipps zum Kekse backen mit Kindern.

Ein einfaches Salzteig Rezept aus drei Zutaten

Zum Salzteig selber herstellen brauchst du nur vier Zutaten. Und diese sind in den meisten Haushalten bereits vorhanden. Also schaue ob du für das perfekten Salzteig Rezept folgende Zutaten Zuhause hast:

  • 2 Tassen Weizenmehl, am besten Typ 405
  • 1 Tasse Salz
  • 1 Tasse Wasser

Wenn alles bereit steht kann das Salzteig herstellen beginnen. Hierfür musst du alles gut vermengen und dann den Teig ordentlich kneten. Auch hier haben Kinder schon viel Freude, so manches Kind liebt es, den Teig bis zur perfekten Geschmeidigkeit zu kneten. Falls der Teig noch etwas klebrig ist, fehlt noch ein wenig Mehl.

Ein weiteres Salzteig Rezept für mehr Glanz

Noch ein anderes Rezept zum Salzteig herstellen wären die gleichen drei Zutaten, wie zuvor genannt. Zusätzlich kannst du für mehr Glanz und Festigkeit 1 Tasse Kartoffelstärke und 1 TL Pflanzenöl dazugeben. Das Ganze wird gut verknetet und kann sofort eingesetzt werden. Man könnte auch nur Kartoffelstärke nutzen, wenn die Gegenstände lange halten sollen.

Salzteig backen

Salzteig muss übrigens nicht immer in den Backofen. Er kann auch durchaus an der Luft getrocknet werden. Aber dies kann mehrere Tage dauern. Ein guter Backofen ist da doch etwas schneller. Aber auch hier solltest du mit Vorsicht vorgehen. Am besten den Backofen auf 50 Grad stellen und die fertigen Kunstwerke für eine Stunde backen lassen. Danach muss das Werk noch abkühlen und aushärten. Manche Leute stellen den Ofen auch auf 120 Grad, dann wird der Salzteig aber dunkler, dafür aber auch härter. Auch Risse lassen sich so vermeiden, die ja schon ärgerlich sind, wenn man den Ofen zu heiß stellt.

Den salzigen Teig richtig aufbewahren

Außerdem solltest du den Salzteig am besten in luftdichten Dosen aufbewahren. Folglich kannst du immer so viel Teig herausnehmen, wie du brauchst. Dann bleibt der salzige Teig bis zu mehreren Wochen im Kühlschrank frisch, ohne dabei auszutrocknen. So könnten Kinder jeden Tag ein wenig basteln. Dies ist auch eine super Idee für selbstgemachte Ostergeschenke oder zum Weihnachtsgeschenke selber machen.

Typische Fehler beim Salzteig vermeiden

Bei drei Zutaten kann wohl wenig schief gehen, oder? Falsch gedacht! Auch beim Salzteig herstellen kann es zu typischen Fehlern kommen, die dir die Freude an der Sache nehmen. Damit der Teig gelingt und das Basteln ohne Probleme von Statten geht, vermeide typische Fehler. Dafür nutze das folgende Video mit wertvollen Tipps zum Salzteig selber machen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Teig bemalen oder vorab färben?

Wer mit sich mit dem salzigen Teil kreativ austoben möchte, kann den Teig vorab einfärben oder die fertigen Werke später anmalen. Besonders Kinder haben meist mehr Freude daran, wenn sie später die Kunstwerke noch anmalen dürfen. Falls du den Teig einfärben möchtest, nimm am besten Lebensmittelfarben oder Ostereifarben. Sogar Kakao kann verwendet werden oder Rote Beete. Zudem verleihen Curry und andere Gewürze dem Salzteig Farbe. Des Weiteren kannst du den Salzteig nach dem Backen und Abkühlen mit Wasserfarbe, Plakatfarbe oder auch Acrylfarbe bemalen. Für mehr kreative Ideen lies auch unseren Artikel zum Tannenbaumschmuck aus Salzteig basteln.