Frisch Backen leicht gemacht mit der Brotbackmaschine

Brot selber backen mit einem Brotbackautomat

Was gibt es Leckeres, als ein schönes frisches Brot? Wir Deutschen können uns in dieser Hinsicht als recht verwöhnt bezeichnen: Wo gibt es sonst noch so viel Auswahl an verschiedenen Brotsorten? Doch auch das Brot selber backen mit einem Brotbackautomat wird immer beliebter.

Egal ob Weizen- oder Weizenmisch-, Körner-, Dinkel- oder reine Roggenbrote. Für jeden Geschmack gibt es das richtige Brot. Und wenn man selber Brot backen möchte ist das auch kein Problem. Denn mittlerweile ist das Backen mit einem Brotbackautomat sehr einfach geworden. Doch welches Model ist wirklich gut?

Brot backen Brotbackautomat© depositphotos.com
Einfach Brot selber backen mit einem Brotbackautomat.

Mit vielen Möglichkeiten Brot selber backen

Die ersten brotbackenden Menschen waren die Ägypter. Und auch heute werden die Menschen, die ihr Brot mittlerweile selber backen, immer mehr. In den sozialen Netzwerken sich interessierte Menschen Tipps und Rezepte austauschen. Der Trend zum Brot selber backen wird also immer beliebter. Auch finden sich immer mehr Geschäfte und Onlineanbieter, die umfangreiches Zubehör zum Brotbacken anbieten. Folglich zeigen wir euch drei Varianten, wie ihr euer Brot selber herstellen könnt. Zudem erfahrt ihr von den Vorteilen eines Brotbackautomaten.

1) Einfach Brot backen im Backofen

Wenn du dein Brot selber herstellen möchtest, kannst du dir ganz einfach eine Backmischung im Supermarkt besorgen. Dann kannst du diese nach Anleitung und in einer Kastenform im Backofen backen. Aber wenn du es gerne individuell haben möchtest und keine Fertigmischungen benutzten willst, kannst du mittlerweile viele unterschiedlichen Rezepte für Brote im Internet finden. So wie folgendes Video. Darüber hinaus beachte auch unsere Tipps zum Brot und Brötchen richtig aufbewahren.

Einfache Anleitung zum Brot selber backen.

2) Leckeres Brot aus dem Steinofen

Manch einer geht sogar so weit, dass er sich einen speziellen Steinofen zulegt (meist draußen für den Garten oder die Terrasse), um sein Brot oder die Pizza besonders stilecht zubereiten zu können. Auf Dauer gesehen verfügt man nicht nur über wohlschmeckende und frische Brote, sondern oftmals ist die Eigenherstellung auch noch preisgünstiger als beim Bäcker. Und wenn du dich manchmal fragst, wohin mit dem ganzen Brot, dann lies auch unsere Tipps zum Brot einfrieren und aufbacken.

Tipp für einen langen Brotgenuss

Ein gutes Brot wird dabei auch dann noch gut schmecken, wenn es schon ein paar Tage älter ist. Sehr gut lässt sich Brot auch auftoasten. Schön warm und doch knusprig ist es dann für manch einen erst ein wahrer Genuss.

3) Selber Brot backen mit dem Brotbackautomat

Die Brotbackmaschine, auch Brotbackautomat genannt, leistet gute Dienste. Denn damit kannst du kinderleicht dein Brot selber backen. Zudem weißt du was in deinem Brot drin steckt und es ist immer frisch. Für viele die regelmäßig ihr Brot selber backen, ist der Brotbackautomat kaum noch aus der Küche wegzudenken. Und das hat gute Gründe, zum Beispiel lässt sich damit der Energieverbrauch verringern und folglich kannst du Strom sparen.

Wie funktioniert das Backen mit einer Brotbackmaschine?

Da das Selbstherstellen mit einer Brotbackmaschine wesentlich einfacher und schneller geht, sind die modernen Modelle sehr beliebt im Haushalt. Dabei werden die gewünschten Zutaten in die integrierte Backform der Maschinen gefüllt. In der Mitte dieser Backform befindet sich ein Knethaken, der die Zutaten dann zu einem Teig vermengt. Auch die nötige Ruhezeit für den Teig wird automatisch geregelt. Danach erfolgt der benötigte Backvorgang. Je nachdem wie hochwertig das Gerät ist, kannst du dabei den Bräunungsgrad unterschiedlich einstellen. Sogar eine Timer-Funktion, bei der du den Backbeginn vor programmieren kannst, steht bei manchen Geräten zur Verfügung. Ebenfalls beachte unser Grundrezept für glutenfreies Brot.

Die besten Brotbackautomaten aus dem Internet

Die Vorteile zeigen, dass sich eine Anschaffung eines Brotbackautomaten lohnt. Doch welcher ist der richtige für dich? Wir haben folgend eine Auswahl der drei besten Backautomaten:

Die Alleskönner Panasonic Brotbackmaschine

Dieser Brotbackautomat wir mit mehreren nützlichen Komponenten geliefert. Hierzu gehören Messbecher, Messlöffel, Backform und vieles mehr. Hiermit kannst du verschiedene Brotgrößen backen und einen beliebigen Bräunungsgrad einstellen. Zudem hat dieses Gerät eine Timer-Funktion und ist einfach zu bedienen.

3%
Panasonic Brotbackautomat mit 38 speziellen Backprogrammen für Brot, Kuchen, Nudelteig und Marmeladen
2.004 Bewertungen
Panasonic Brotbackautomat mit 38 speziellen Backprogrammen für Brot, Kuchen, Nudelteig und Marmeladen
  • Köstlich und abwechslungsreich Brot backen mit 20 verschiedenen Programmen (z.B. Roggenbrot, Vollkornbrot, Mischbrot, Olivenbrot)
  • Bequeme Teig- oder Marmeladenzubereitung mit 17 weiteren Programmen (z.B. Pizzateig, franz. Baguette, Sauerteigkultur, Kompott etc.)

Preis-Leistungssieger Unold Brotbackautomat

Dieses Model überzeugt nicht nur mit seinem Design. Mit diesem Automat zum Brot selber backen kannst du viele verschiedene Programme nutzen und auch mal eine Marmelade oder Nudelteig herstellen. Zudem kannst du den Bräunungsgrad einstellen und die Backzeit vor programmieren. Ebenfalls ist es ein Gerät mit Sichtfenster und ist für glutenfreies Brot geeignet. Und zu guter Letzt ist diese Brotbackmaschine preisgünstig.

18%
UNOLD Brotbackautomat für frisches, selbstgemachtes Brot
776 Bewertungen
UNOLD Brotbackautomat für frisches, selbstgemachtes Brot
  • 16 gespeicherte Programme (alle Programme für glutenfreies Brot geeignet)davon sind 2 Eigenprogramme, 1 Programm für Marmelade/Konfitüre und 1 Programm für Nudelteig
  • Zeitwahltaste bis zu 15 Stunden vorprogrammierbar

WMF Kult X Brotbackautomat für Liebhaber

Wer WMF kennt, weiß die Qualität zu schätzen. Ebenso ist es auch mit diesem Brotbackautomat. Denn er besitzt 12 verschiedene Programme und eine Timer-Funktion für frisches Brot am Morgen. Zudem kannst du hiermit drei Bräunungsgrade einstellen und dein Brot 60 Minuten warm halten. Darüber hinaus überzeugt er mit seiner niedrigen Wattzahl von 450 und ist somit etwas umweltfreundlicher als die anderen Modelle.

30%
WMF Kult X Brotbackautomat mit 12 Programmen und Timer für frisches und leckeres Brot am Morgen
203 Bewertungen
WMF Kult X Brotbackautomat mit 12 Programmen und Timer für frisches und leckeres Brot am Morgen
  • Inhalt: 1x Brotbackautomat aus Cromargan Edelstahl matt (22,1 x 29,4 x 30,6 cm, 450 W), Brotbackform mit Knethaken, Messbecher, Messlöffel, Hakenentferner und Rezeptheft - Artikelnummer: 0415140011
  • 12 Programme für vielseitigen Brotgenuss, Teige und Marmelade, auch für die Zubereitung glutenfreier Brote geeignet

Vorteile des Brotbackautomat für zuhause

Viele fragen sich, ob eine Brotbackmaschine überhaupt nötig ist. Denn es ist ein weiteres Gerät, welches Platz einnimmt in der Küche. Und doch kann sich die Anschaffung eines Backautomaten lohnen. Folglich haben wir die wichtigsten Vorteile gegenüber dem Brot selber backen im Ofen und gekauften Brot für dich gesammelt. Darüber hinaus beachte unsere Tipps zum gesunden Backen.

  • Das Brot ist immer frisch im Gegensatz zu gekauften Brot. Und wer sein Frühstücksbrot liebt der schmeckt den Unterschied zwischen selbstgemachten und fertigen Brot.
  • Selbstgemachtes Brot enthält keine unbekannten Inhaltsstoffe und Zusätze. Oftmals stecken im gekauften Brot Zusätze die es länger haltbar machen sollen.
  • Die Herstellung erfolgt nach individuellen Geschmack. Folglich kannst du deine Lieblingsgewürze oder leckere Kürbiskerne hinzufügen.
  • Die Zubereitung von Brot ist schneller und einfacher mit einer Brotbackmaschine. Somit ist ein geringerer Aufwand nötig und du sparst Zeit.
  • Das Backen mit einer Brotbackmaschine ist günstiger. Zwar ist die Anschaffung etwas teuer, aber die lange Lebensdauer der Geräte sorgt dafür, dass sich das selber Backen preislich lohnt.
  • Die Brotherstellung muss nicht beaufsichtigt werden. Demnach kannst du währenddessen beruhigt anderen wichtigen Dingen nachgehen, ohne ständig den Backprozess zu kontrollieren.
  • Der Brotbackautomat ist umweltschonend und günstig im Verbrauch. Denn er benötig weniger Energie als dein Backofen und du sparst so Energiekosten.
  • Dient der Herstellung von verschiedene Teigarten. Also kannst du damit auch dein Pizzateig oder einen Teig für Kuchen herstellen.
  • Die Backtemperatur ist optimal regulierbar. Folglich läufst du nicht der Gefahr, dass das Brot austrocknet.

Häufige Fragen und Antworten

Wie kann ich Brot selber backen?

Du kannst ganz einfach Brot selber machen im Backofen, im Steinofen oder in einer Brotbackmaschine. Dafür brauchst du meist nur 3 Zutaten (Mehl, Wasser, Hefe). Oder du kaufst dir eine Backmischung.

Ist Brot selbst backen günstiger?

Ja, das Brot selbst herzustellen ist auf Dauer günstiger und es schmeckt sehr gut und frisch.

Welche Vorteile hat ein Brotbackautomat?

Ein Brotbackautomat ist einfach zu bedienen. Und du sparst damit Zeit und Geld, da du den Backprozess nicht beaufsichtigen musst. Zudem kannst du dein Brot nach individuelle Geschmack und gewünschten Bräunungsgrad einstellen. Zudem ist der Energieverbrauch meist geringer als im Backofen. Und das beste ist die Frische des Brots.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.