Skip to main content

Selbstgebastelte Osterdekoration als Bastelideen

Selbstgebastelte Osterdekoration hilft nicht nur zu sparen, sondern bietet auch jede Menge Spaß und Beschäftigung für die ganze Familie. Der eigenen Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Zu besonderen Anlässen, wie unter anderem Ostern, möchte man sich und seine Lieben schon rein dekorativ auf die bevorstehenden Tage einstimmen. Dabei werden Sie feststellen wie teuer schöne Dekorationen sein können. Dazu kommen dann noch Geschenke und Verpflegung für die Osterfeiertage und schnell hat man wieder ein kleines Vermögen ausgegeben. Deshalb hier ein paar Tipps wie man schöne Osterdekoration selber basteln und damit Geld sparen kann.

Nicht nur dass Sie wunderschöne Deko-Gegenstände selbst herstellen können und dadurch weniger Geld ausgeben, sondern gleichzeitig bietet sich damit eine gute Gelegenheit die Gemeinschaft ihrer Familie aktiv zu fördern. Wer Kinder hat, weiß wie viel Spaß so ein Bastel-Nachmittag bringen kann.

Verschiedene Bastelideen zu Ostern

  1. Eine sehr traditionelle Oster-Deko ist der Osterstrauch. Sie können ihn individuell in verschiedenen Größen gestalten. Einfach je nach gewünschter Größe die Vase auswählen. Dann stellen Sie im Garten geschnittene Äste in die Vase und können diese mit Schleifen, kleinen Ketten oder bunten Eiern, natürlich selbstgefärbt, verzieren. Im Prinzip ist der Fantasie hier keine Grenze gesetzt. Stöbern Sie doch vorab durch Bastelläden und holen sich weitere Ideen für Anhänger und Deko-Möglichkeiten. Für die Äste bieten sich zum Beispiel Forsythien an, aber auch alle anderen ähnlichen Sträucher. Das schöne an einem solchen Strauch ist, dass Sie diesen, mit je nach Saison wechselnder Deko, ganzjährig verwenden können. Sie können auch eine kleine Lichterkette in den Ästen verteilen, sodass der Strauch auch in den Abendstunden eine stimmungsvolle Atmosphäre bieten kann.
  2. Passende Fensterbilder und Aufhänger für den Osterstrauch können Sie ganz einfach aus Tonkarton erstellen. Im Internet finden sich jede Menge themenorientierte Vorlagen zum Runterladen und Abpausen.
  3. Kunstgras kann nicht nur für die Befüllung der Osterkörbe verwendet werden, sondern man kann es zum Beispiel auf einem schönen Teller oder einer Schale zusammen mit einer oder mehreren Kerzen, gefärbten oder ungefärbten Eierschalen und weiteren Materialien schön arrangieren. Die Materialien können passend zur Einrichtung, nach farblichen und saisonalen Themen zusammengestellt werden. Sodass Sie diese auch als Ganzjahresdekoration verwenden können.
  4. Wer kein Kunstgras verwenden möchte, kann auch einfach Kresse säen. Und darauf später die Ostereier und Schokolade dekorieren. Dafür benötigt man lediglich einen Teller, eine Schüssel oder ähnliches und ein wenig Watte, auf der die Kresse Samen ausgestreut werden. Dann einfach die Watte täglich etwas befeuchten. Nach wenigen Tagen wachsen bereits die ersten Plänzchen.
Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥


 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com