Skip to main content

Shapewear ist das Geheimnis Hollywood Stars

In Zeitschriften, im Fernsehen oder auf Plakaten: Kaum sind Stars und Sternchen aus Hollywood zu sehen, sitzen deren Kurven Perfekt. Welches Kleid auch immer Sie tragen, der Busen ist rund, der Po knackig und straff. Doch wo liegt das Geheimnis aus Hollywood, für einen dauerhaft makellosen Look?

Mit nur einem Schlagwort, kann Frau zu einem vollkommen neuen Selbstbewusstsein gelangen. Shapewear setzt Ihre Kurven gekonnt in Szene und kaschiert im Handumdrehen ungeliebte Pfunde. Doch das Tragen von Shapewear bedeutet unter keinen Umständen, dass alles kaschiert werden soll.

Vielmehr geht es darum, Ihre Figur deutlicher hervorzuheben. So wird die Taille etwas schmaler geformt, der Busen kommt deutlich mehr zum Vorschein. Gleiches gilt für den Po, der durch die modische Unterwäsche einen knackigen runden Auftritt erhält.

So gelingt Ihnen jeder Auftritt

Beim Kauf von Shapewear sollten Sie jedoch einige Aspekte beachten. Nur so wird aus der formenden, unterstützenden Unterwäsche ein echter Helfer in jeder Situation.

Formschön geschnitten

Zunächst ist es wichtig, dass Sie sich für die Schnittform entscheidend. Für den gesamten Körper gibt es Bodys, die an den wichtigsten Stellen mit unterstützendem Material versehen sind. Je nach Wunsch können diese über Ärmel oder lediglich feine Träger verfügen. Durch das straffe Material wird um den Bauch herum komprimiert und am Busen nach oben gepushed. Für einen sehr großen Busen stehen Modelle zur Verfügung, die den Rücken entlasten, indem sie die Brust komprimieren.

Ebenso kann Shapewear, die lediglich als Hose oder Slip ausgeführt ist, zum Einsatz kommen. Diese reichen meist bis knapp über den Bauchnabel und verhindern das Hervorstehen des Unterbauches.

Keine einschneidenden Kanten

Besonders wichtig ist, dass Sie die Shapewear vor dem Kauf anprobieren können. Nicht immer liegt das Material optimal an der Haut an. Um einen glamourösen Auftritt zu sichern, darf die Unterwäsche nicht einschneiden oder sichtbare Dellen hinterlassen. Dies würde, besonders bei einem sehr enganliegenden Kleid, deutlich auffallen. Achten sie hierzu auf den Anteil an Elasthan, der verarbeitet wurde. Das Elasthan sorgt dafür, dass sich die Wäsche anschmiegsam verhält und Ihre natürlichen Formen annehmen. Selbst nach stundenlangem Tragen fühlen Sie sich wohl. Zudem komprimiert das Elasthan, was einen formenden Effekt mit sich bringt.

Farblich abgestimmt

Farblich sollte die Unterwäsche auf die Kleidungsstücke abgestimmt sein, die Sie dazu tragen möchten. Unter einem weißen Kleid macht sich schwarze Formwäsche meist nicht all zu schön. Bei heller, leicht transparenter Kleidung, können Sie auf hautfarbene Shapewear zurückgreifen. Schwarze Modelle können für einen sexy Anlass genutzt werden.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Kategorie: Zuhause
Thema: , , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com