Regelmäßig Spülmaschine reinigen und pflegen

Spülmaschinen sind in den meisten Haushalten unverzichtbare Helfer, die leider oft vermeidbar hohe Reparaturkosten verursachen. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die zu großen Problemen führen. Spare mit unseren Tipps zum Spülmaschine reinigen und pflegen Geld.

Wenn du deine Spülmaschine regelmäßig reinigst und pflegst, kann sie viele Jahre einwandfrei funktionieren und dir die Handwäsche des Geschirrs ersparen. Und mit der richtigen Pflege vermeidest du ein verstopftes Sieb und eine verkalkte Spülmaschine.

Spülmaschine reinigen© depositphotos.com
Nützliche Tipps zum Spülmaschine reinigen und pflegen.

Die richtige Spülmaschinen Reinigung und Pflege

Die Spülmaschine pumpt das Wasser nicht mehr ab! Wer kennt das nicht. Die Spülmaschine ist mit schmutzigem Geschirr gefüllt und noch mehr Geschirr von der gestrigen Party steht im Wohnzimmer. Die Maschine beginnt ihre Arbeit und plötzlich ertönt ein Alarmton der Spülmaschine. Dann erkennst du, dass die Maschine das Wasser nicht abpumpt. Meistens liegt das nicht daran, dass die Pumpe defekt ist, sondern an einer einfach abzustellenden Ursache. Ebenso lies unsere Tipps für die perfekte Spülmaschine.

1) Verstopftes Sieb vermeiden

Du solltest das Sieb regelmäßig herausnehmen und reinigen. Dabei achte darauf, ob eventuell hinter dem Sieb Ablagerungen sind. Dann reinige alles gründlich und stelle die Maschine wieder an. Wenn der Fehler immer noch besteht, könnte es an einem Fremdkörper in der Pumpe liegen. Darüber hinaus beachte weitere häufige Fehler bei Nutzung der Spülmaschine.

2) Pumpe von Gegenständen befreien

Es kann passieren, dass sich kleine Gegenstände im Sieb absetzen. Dadurch blockieren sie und das Wasser wird nicht abgepumpt. Mit einigen Handgriffen kann dieser Fehler behoben werden. Daher schaue dir im folgenden Video an, wie es du die Gegenstände entfernst:

Spülmaschinenpumpe von Gegenständen befreien.

3) Spülmaschine reinigen mit einem Nasssauger

Wenn das Wasser nicht abgepumpt wird, hat bestimmt ein harter Gegenstand das Flügelrad der Pumpe verklemmt. Lässt sich dieser Gegenstand nicht wie im Video zuvor entfernen kann ein Nasssauger hilfreich sein. Dabei gehe am Besten nach folgendem Schema vor:

  • Maschine von innen leer saugen.
  • Geschirrkörbe mit Geschirr herausnehmen.
  • Abwasserschlauch vom Abfluss lösen.
  • Sauberes Wasser in die Maschine füllen.
  • Dieses durch den Abwasserschlauch absaugen.
  • Mit einem Trichter Wasser durch den Abwasserschlauch einfüllen.
  • Wasser von Innen aussaugen.
  • Vorgang mehrfach wiederholen, damit sich das Teil, das die Pumpe verklemmt hat lösen kann.

Danach musst du die Maschine wieder anschließen und ein normales Spülprogramm anschalten. Wenn alles wieder normal läuft, Geschirrkörbe einsetzen und spülen. Ansonsten hilft nur der Kundendienst. Und wenn du mit üblen Geruch in der Spülmaschine zu kämpfen hast, lies unsere Tricks zum stinkenden Geruch im Geschirrspüler vertreiben.

4) Spülmaschine spült nicht mehr – Ursachen und Abhilfen

Wenn die Spülmaschine nicht mehr sauber spült, liegt das meistens an ganz banalen und einfach abzustellen Gründen. Daher überprüfe folgende Möglichkeiten:

  • Behinderung des Spülarms. Dieser kann von einem Geschirrteil (meistens Besteck) in der Bewegung gehindert werden: Daher solltest du vor jedem Spülgang prüfen, ob sich die Spülarme frei bewegen können.
  • Spülarm ist verstopft: Dann reinige mit einer Nadel die Löcher im Spülarm. Dazu nehme den Arm aus der Maschine und reinige ihn gründlich mit einer Bürste. Dabei kannst du den Spülarm meistens mit wenigen Handgriffen aus der Maschine nehmen, ganz ohne Werkzeug.
  • Sieb ist verstopft oder verschmutzt: Sieb ausbauen und ordentlich reinigen. Dabei ist es wichtig, dass du das Sieb von jeglichen Schmutz befreist, damit die Maschine wieder richtig funktioniert.
  • Fettige Ablagerungen in der Spülmaschine: Mit Lappen entfernen oder Maschine ohne Geschirr mit Spezialreiniger laufen lassen.

5) Spülmaschine regelmäßig entkalken

Zur richtigen Spülmaschinen Pflege solltest du die Spülmaschine regelmäßig entkalken. Und das mehrmals im Jahr, insbesondere bei einem hohen Härtegrad des Wassers. Dafür kannst du verschiedene natürliche Hausmittel, wie zum Beispiel Zitronensäure oder Essig verwenden. Somit stellst du sicher, dass deine Maschine lange funktioniert und du keine teuren Reparaturkosten zahlen musst.

Tipp: Regelmäßiges Entkalken der Spülmaschine

Eine oft genutzte Spülmaschine sollte mindestens 1 Mal im Jahr entkalkt werden. Bei hartem Wasser ist auch häufigeres Entkalken von 2-3 Mal im Jahr empfehlenswert.

Häufige Fragen und Antworten

Was tun wenn die Spülmaschine nicht mehr abpumpt/ spült?

Wenn die Maschine nicht mehr abpumpt oder nicht mehr richtig spült, solltest du als erstes das Sieb überprüfen und reinigen. Ebenso kontrolliere die Spülarme. Können sie sich bewegen und sind sie sauber? Wenn nicht reinige sie gründlich. Darüber hinaus solltest du deine Maschine von Fettablagerungen befreien.

Wie befreie ich die Spülmaschinenpumpe von einem Gegenstand?

Am besten kannst du deine Spülmaschine reinigen und die blockierte Pumpe befreien, indem du einen Nasssauger benutzt. Aber manchmal kannst du den Gegenstand auch mit einer Zange greifen und entfernen.

Wie oft sollte ich eine Spülmaschine entkalken?

Wenn du dein Geschirrspüler häufig benutzt, solltest du ihn mindestens 1 Mal im Jahr entkalken. Wenn in deinem Haushalt das Wasser sehr hart ist, ist es ratsam 2-3 Mal im Jahr die Maschine zu entkalken. Somit funktioniert sie lange einwandfrei.

Hast auch du noch Tipps zum Spülmaschinen reinigen und pflegen? Dann teile sie gerne mit uns in den Kommentaren!


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.