Skip to main content

Tipps & Anleitung zum Haarmasken selber machen

Das Haar ist lebendig. Schenken Sie ihm Ihre Aufmerksamkeit, pflegen Sie es und es zeigt Ihnen die Dankbarkeit durch den perfekten Glanz. Jede Frau wünscht sich schönes gesundes Haar. Die Schönheiten auf den Bildern aus dem Mittelalter bezaubern uns mit ihren glänzenden und gesunden Haaren. Was war ihr Geheimnis? Gab es damals ein Geheimnis gesundes Haares? Die Antwort ist ganz einfach- frische Luft, gesundes Essen und natürliche Pflegemittel.

Ernährung als Grundlage für schöne Haare

Je gesunder unsere Ernährung ist, desto besser werden unsere Haare aussehen. Die Gesundheitsquelle versteckt sich in folgenden Produkten: Milch, Obst, Gemüse, Bohnen, Nüsse, Reis. Damit wird nicht nur das haar gestärkt, sondern wir gönnen dem ganzen Körper was Gutes. Gesunde Ernährung ist ganz wichtig, aber auch ohne Pflege kommt man nicht ans Ziel. Deswegen dürfen wir die Haarmasken nicht vergessen. Es muss nicht immer eine großzügige Investition in die Desing-Pflege sein. In jedem Haushalt findet sich das was dem Haar tollen Glanz und kraft verleiht. Schöne Haare hatten die Frauen schon immer, die Haarpflege-Industrie gibt es nicht soo lange. Früher benutzten die Damen selbstgemachte Mittel für Haarpflege und profitierten davon.

Tipps & Anleitung zum Haarmasken selber machen

© depositphotos.com

Tipps und Anleitung zum Haarmasken selber machen

1) Haarmaske aus Ei und Honig

1 Eigelb, 1 EL Honig und 1 EL Schlagsahne verrühren. Auf das Haar auftragen, nach 30 Minuten abwaschen.

2) Biermaske

1 Eigelb mit 50 ml Bier aufrühren, auf das feuchte Haar auftragen und nach 30 Minuten abwaschen.

3) Avocado-Ei-Maske

Feuchtigkeitmaske für trockenes, strapaziertes und brüchiges Haar. Reife Avocado mit Hilfe einer Gabel zermatschen und mit 1 Eigelb vermischen. Für 15 Minuten auf das Haar auftragen und dann abwaschen.

4) Tropische Maske

Eine Mischung aus 1 Avocado und 3 EL Kokosmilch vorbereiten. Für 10-15 Minuten auftragen und dann abwaschen.

5) Möhrenmaske gegen fettige Haare

1 feingeriebene Möhre für paar Minuten auf das Haar auftragen. Mit Shampoo abwaschen.

6) Paprikamaske gegen fettige Haare

1 zerdrückte rote Paprika mit 2 EL Buttermilch verrühren. Auftragen und nach 20-30 Minuten abwaschen.

7) Roggenbrot-Maske gegen brüchiges Haar

150g Roggenbrot kleinschneiden und mit 400 ml kochendes Wasser übergießen. 30 Minuten ziehen lassen. das Wasser durch ein Sieb abtrennen und damit die Haare nass machen. Badekappe aufsetzen und nach 20 Minuten mit Zitronenwasser abspülen (1 Liter Wasser, 5 Tropfen Zitronensaft).

Allergische Reaktionen vermeiden

In den Oma´s Rezepten findet man keine künstliche Farb- oder Aromastoffe. Sollten Sie empfindliche oder allergische Haut haben, so senken Sie das Risiko eine unangenehme Reaktion des Körpers zu bekommen. Es gibt sehr viele Tipps für Jedermann und jede Situation. Suchen Sie sich aus den Besten das Beste für Sie aus!


Bitte bewerten!
Kategorie: Haarpflege
Thema: ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2016 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com