Skip to main content

Tipps für einen besseren Schlaf

In Deutschland klagen immer mehr Menschen über Schlafprobleme, so dass man mittlerweile von einer Volkskrankheit sprechen kann. Dabei sollte jedem klar sein, dass Schlaf für den Menschen ein Grundbedürfnis darstellt und dass ein Mangel schwerwiegende Folgen für den menschlichen Organismus haben kann. Innerhalb der Wissenschaft gibt es zahlreiche Belege, die auf einen Zusammenhang zwischen Schlafstörungen und der Entstehung von Krankheiten hinweisen.

Natürlich spielt auch eine große Rolle wie Ihr Schlafzimmer beispielsweise mit Jalousien oder Plissees ausgestattet ist, um einen Raum vor einfallendem Licht zu schützen. Gerade im Dunklen produziert der menschliche Körper Melatonin, das für den Schlaf sehr wichtig ist. Mehr zum Thema Plissees online kaufen, erfahren Sie im Internet bei den Experten von Sunlux24. Nachfolgend erläutere ich einige Tipps, mit deren Umsetzung Sie Ihren Schlaf spielend leicht verbessern können.

Die richtige Schlafdauer ist entscheidend

Finden Sie für sich die richtige Schlafdauer heraus. Dabei empfehlen Experten 6 – 8 Stunden pro Nacht zu schlafen. Eine genaue Zahl lässt sich nicht bestimmen, da jeder Mensch ein individuelles Schlafbedürfnis hat. Nur in dem Sie längere Schlafzeiträume testen, können Sie die für sich persönlich beste Stundenanzahl herausfinden. Damit sich nicht den Überblick verlieren, ist ein Schlaftagebuch sinnvoll. In dieses notieren Sie wann Sie ins Bett gegangen sind, wie lange Sie geschlafen und vor allem wie Sie dann am Morgen gefühlt haben.

Machen Sie das Zu-Bett-gehen zu einem Ritual

Feste Rituale am Abend sind ebenfalls sehr hilfreich hinsichtlich eines besseren Schlafs. Dies bedeutet konkret, dass Sie möglichst jeden Abend zur selben Zeit zu Bett gehen. Vor dem Schlafengehen sollten Sie elektronische Geräte wie den Fernseher oder den Laptop meiden und stattdessen lieber ein Buch lesen. Da zum Beispiel die gerade angesehene Serie zur Erregung im Köper führen kann, die noch einige Zeit nachwirkt und das Einschlafen deutlich erschweren kann. Dieselbe Wirkung kann sportliche Betätigung am Abend haben. Daher sollten Sie lieber eine kurze Runde spazieren.

Ein solcher Abendsparziergang kann einem besseren Schlaferlebnis sehr förderlich sein. Viele Menschen berichten über besonders schnelle Fortschritte, nach dem Sie Entspannungstechniken erlernt haben, die ebenfalls zur Schlafroutine beitragen. Verzichten Sie darauf am Abend koffeinhaltige Getränke zu konsumieren, da diese das Einschlafen erschweren. Viele Menschen denken immer noch das Alkohol dem Schlaf förderlich ist, da man ja müde wird und häufig dadurch besser einschlafen kann. Allerdings führt Alkohol häufig zu einem unruhigen Schlaf und man wacht nachts häufiger auf. Ebenfalls sollten Sie abends nicht mehr zu spät essen, da der Magen sonst mit der Verdauung beschäftigt ist, was ebenfalls einem erholsamen Schlaf hinderlich sein kann.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Tipps für einen besseren Schlaf
Bitte bewerten!
Kategorie: Schlafen
Thema: , , , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com