Skip to main content

Tipps und Hausmittel zum Bügeleisen reinigen

Wäsche sollte mit dem Bügeleisen schön glatt sein, aber ein verschmutztes Gerät kann dies nicht mehr bieten. Daher möchten wir Tipps und Hausmittel für die Bügeleisenreinigung vorstellen.

Das Bügeleisen muss perfekt funktionieren, damit das Bügeln überhaupt einen Sinn macht. Eine Verschmutzung sorgt dafür, dass das Bügeleisen nicht mehr so gut über die Kleidung gleitet. Daher ist es wichtig, unsere Tipps und Hausmittel für sich umzusetzen.

Bügeleisen reinigen© depositphotos.com

Tipps und Hausmittel zum Bügeleisen reinigen.

Schmutz unter dem Bügeleisen ist schädlich

Das Bügeleisen kann immer schmutzig werden. Ob nun durch Kleidungs- oder Fettbestandresten. Auch Waschmittelreste schaden dem Gerät. Außerdem können aufgrund der hohen Hitze die Kleidungsstücke leicht an dem Bügeleisen kleben bleiben. Um dies alles zu vermeiden, muss die perfekte Gleiteigenschaft erzielt werden. Mit den richtigen Tipps ist dies leicht umsetzbar.

Die Reinigung mit Hausmitteln

Sehr beliebt unter den Hausmitteln ist Zitrone. Die Zitronensäure riecht sehr gut und ist leicht in der Anwendung. Die Säure ist in der Lage Fett zu lösen und ist somit perfekt für die Unterseite des Bügeleisens. Die Reinigung ist auch sehr leicht. Das Bügeleisen wird erhitzt, dann gibt man ein bisschen der Zitronensäure auf ein Tuch und reinigt damit die Unterseite. Der Vorgang sollte so lange wiederholt werden, bis wirklich der gesamte Schmutz verschwunden ist. Danach reinigt man die Unterseite noch einmal mit einem Tuch, um alle Reste der Säure zu entfernen. Die Unterseite des Bügeleisens sollte dann wie neu glänzen.

Ebenso gut wir Zitronensäure ist Essig. Hier muss der Nutzer aber auf Essigessenz setzen. Dies wird nur nicht so gerne getan, weil diese nicht sehr angenehm riecht. Wer aber damit arbeiten möchte, tränkt ein Tuch mit Essig und stellt das Bügeleisen darauf, so als würde man bügeln. Dies lässt man für ca. 10 Minuten stehen, natürlich mit gezogenen Stecker, damit keine Brandgefahr besteht. So weicht das Bügeleisen schön ein und nach 10 Minuten kann mit einem trockenen Tuch der Boden getrocknet werden.

Es gibt auch das Salz als Hausmittel, welches man aber besser nicht nutzen sollte. Denn zwar reinigt Salz die Unterseite des Bügeleisens wirklich gut, aber leider kann die Schicht auch angegriffen werden.

Viele Leute schwören auch auf Backpulver, was in der Tat geht. Ein Tuch, getränkt mit einer Backpulver Wasser Mischung, reicht aus. Das Bügeleisen wird auch hier mit gezogenen Stecker auf das Tuch gestellt und das Ganze muss einweichen. Da dieser Vorgang aber nicht so viel Erfolg bringt, wie man es sonst von Backpulver gewohnt ist, sollte besser darauf verzichtet werden.

Bei hartnäckigen Verschmutzungen

Wenn man eine starke Verschmutzung aufzuweisen hat, kann es durchaus sein, dass die Reinigung noch öfter wiederholt werden muss. Hier hilft nur Geduld und das beharrliche Reinigen.

Das Entkalken von einem Bügeleisen

Das Entkalken von einem Bügeleisen ist sehr einfach. Mit einer Essigspülung ist die Entkalkung sehr unkompliziert. Um dies allgemein vermeiden zu können, sollte man immer eine Mischung aus Leitungswasser und destilliertem Wasser verwenden. Kalk hat so im Grunde keine Chance mehr oder die Entkalkung kann lange hinausgeschoben werden.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Kategorie: Putzen, Warenkunde
Thema: , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com