Skip to main content

Tipps zur Sicherheit bei der sommerlichen Gartenarbeit

Der Frühling ist jetzt in vollem Gange, der Sommer rückt näher und viele von uns werden mehr Zeit im Freien verbringen. Das könnte bedeuten, den Rasen zu mähen, sich um den Garten zu kümmern oder ein größeres Projekt könnte auch entstehen. Manche möchten diese Zeit des Jahres nutzen, um Gartenmöbel zu bauen oder sich mit einigen Reparaturen außerhalb des Hauses zu befassen. Es gibt viele mögliche Arbeiten, die rund ums Haus zu erledigen sind.

Vor nicht allzu langer Zeit haben wir über saisonale Instandhaltungsbemühungen gesprochen, im Besonderen wie man bequem beim Frühjahrsputz bleibt. In diesem Beitrag wollen wir über zusätzliche Frühjahrs- und Sommer-Pflegearbeiten sprechen, aber uns auf das Sicherheitsdenken (und auch auf Annehmlichkeit bei der Arbeit) konzentrieren. Viele Tipps zur Sicherheit entstehen aus dem gesunden Menschenverstand. Aber es kann nicht schaden, hin und wieder ein paar Erinnerungen zu lesen.

Sicherheit Gartenarbeit im Sommer© pixabay.com | CC 0

Tipps zur Sicherheit bei der sommerlichen Gartenarbeit.

Sich vor Sonne und Natur schützen

Es gibt einen Grund, warum wir auf dem Frühling und Sommer warten, um die meisten Arbeiten draußen zu erledigen – wegen des schönen Wetters. Wenn die Temperaturen steigen und die Sonne wieder scheint, sind wir gerne draußen und bei so schönem Wetter ist es oft sehr angenehm, ein wenig draußen zu arbeiten. Aber dieselben Jahreszeiten bringen auch einige Herausforderungen durch die Elemente. Es gehört zu sicherer Gartenarbeit, sich vor diesen Herausforderungen zu schützen. Das bedeutet, Sonnencreme zu nutzen, wenn Sie leicht einen Sonnenbrand bekommen, oder Insektenspray, wenn Sie sich vor Insektenstichen fürchten. Es kann sogar bedeuten, dass Sie dornige Pflanzen oder Giftefeu meiden. Um sicher zu sein, berücksichtigen Sie alle Aspekte der Umgebung, in der Sie arbeiten.

Sich richtig ausstatten

Zur Betrachtung der Elemente gehört auch, sich selbst passend auszustatten. Sie könnten dabei an leichte, langärmlige Oberbekleidung oder an wetterfeste Hosen denken, auch wenn es draußen warm ist. Diese Art von Kleidung kann Ihre Haut vor den meisten der oben genannten Gefahren schützen. Auch durch Angebot an Arbeitsschuhen könnten Sie browsen, die etwas erstaunlich bequem, stabil und feminin sein können, ganz im Gegensatz zur verbreiteten Einschätzung. Sie brauchen keine derben Arbeitsstiefel, sondern können tatsächlich modische, legere Arbeitsschuhe finden, die sich für den Außenbereich besser eignen als durchschnittliche Schuhe.

Genügend Wasser trinken

Sie werden viel mehr schwitzen, wenn es draußen heiß ist und werden dann bei der Arbeit leichter Flüssigkeit verlieren. Eine der wichtigsten Maßnahmen im Hinblick auf diese Bedingungen ist, genügend Wasser aufzunehmen. Es ist ein einfacher Tipp, aber ein Artikel, der für draußen studierende Studenten geschrieben wird, erwähnte die Idee, eine Flasche Wasser in Sichtweite zu haben, denn es kann als kleine Erinnerung dienen, genügen zu trinken. Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie ins Haus gehen werden, wenn Sie durstig sind. Haben Sie etwas Wasser in der Nähe, vielleicht sogar an Ihrem Gürtel befestigt, um das Dehydrieren im Sommer ganz sicher zu vermeiden.

Riskante Arbeiten mit einem Partner erledigen

Wenn Sie gefährlichere Bauarbeiten durchführen, sollten Sie niemals alleine arbeiten. Wenn Sie mit Elektrowerkzeugen arbeiten oder auf eine Leiter steigen müssen, werden Sie mindestens einen Partner um sich herum haben wollen, falls etwas passiert. Besser sicher sein als traurig und es gibt dann jemanden, mit dem während der Arbeit Sie reden können. Die meisten der Aufgaben sind sicher, wenn Sie vorsichtig sind, aber es ist immer gut, eine Freundin in der Nähe zu haben.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥


 

 


Kommentare

Jan 31. Mai 2017 um 19:26

Auch im Sommer trage ich immer Arbeitshandschuhe, wenn ich im Garten arbeite. Insbesondere bei arbeiten an unserer Gartenhecke und vor allem im Rosenbeet schützen diese mich regelmäßig vor kleinen Verletzungen.

Btw. wir veranstalten in unserem Gartenblog gerade eine Blogparade zum Thema „Rasenpflege“, evtl. gibt es ja auch noch ein paar hilfreiche Hausfrauentipps :). Alle weiteren Infos gibt es unter https://gartentipps.info/blogparade-deine-tipps-fuer-einen-gepflegten-rasen-im-sommer/

Lg Jan

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com