Tipps zum Sparen beim Auto kaufen

Nützliche Tipps bei Gebrauchtwagenkauf und beim günstig Auto kaufen.  Welche Tipps Sie berücksichtigen können, um beim Autokauf zu sparen, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Wenn Sie beim Autokauf sparen möchten, gibt es verschiedene Dinge zu berücksichtigen. Besonders beim Kauf eines Pkws möchte man nicht über den Tisch gezogen werden. Falls Sie diese Tipps beim Autokauf berücksichtigt, haben Sie eine gute Chance, einen ordentlichen Wagen zu erwerben.

Sparen beim Autokauf© depositphotos.com

Nützliche Tipps zum Sparen beim Auto kaufen.

1) Wo kauft man am besten?

Zeitungsinserat oder Internet: Die Gebrauchtwagenangebote gibt es in den speziellen Rubriken der Tageszeitungen oder im Internet. Man kann davon ausgehen, dass die Internetplattformen, die sich auf Fahrzeughandel spezialisiert haben, über eine größere Auswahl an Angeboten als eine Zeitung verfügen. Im Internet bekommt man auch nützliche Autotipps zum Gebrauchtwagenkauf. Die Frage, ob man den Wagen beim Händler oder vom privat kaufen soll, kann man nicht eindeutig beantworten. Bei einem Privatkauf warten auf den Käufer einige Gefahren, wenn er sich mit den Autos überhaupt nicht auskennt. Man bekommt in der Regel keine Garantie und hat keine Möglichkeit, den Verkäufer wegen eventuell vorhandener Mängel zu belangen. Der Händler dagegen muss für das Auto eine Gewährleistung geben, obwohl man auch bei Händlerkäufen vorsichtig sein soll. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt gibt es nämlich genug „schwarze Schafe“, die als unseriöse Händler gelten.

2) ebrauchtes Auto statt Neuwagen kaufen

Falls Sie sich dazu entschließen einen gebrachten Wagen, statt eines neuen Fahrzeugs zu kaufen, ist es möglich besonders viel Geld zu sparen. Das liegt daran, dass ein neuer Wagen bereits nach der ersten Fahrt deutlich an Wert verliert und somit auch günstiger zu haben ist. Wenn Sie Ihren neuen Gebrauchten dann auch noch beim Händler kaufen, kann es möglich sein, dass Sie zusätzlich eine Garantie auf den Wagen zu erhalten.

3) Weitere Möglichkeiten, um beim Autokauf zu sparen

Soll es ein neues Fahrzeug sein, können Sie auch Leasing-Rückläufer in Erwägung ziehen. Diese sind häufig sehr günstig erhältlich, da sie zum Marktwert veräußert werden. In diesem Zusammenhang ist mit Preisnachlässen zu rechnen, die bis maximal 40 Prozent möglich sind. Dabei sollte auch nicht in Vergessenheit geraten, dass solche Leasingmodelle häufig mit einer Laufleistung zwischen circa 20.000 und 40.000 Kilometern bereitstehen. Hier lohnt es sich, die besten Leasing-Gesellschaften in Anspruch zu nehmen. Diese bieten ihre Rückläufer meistens an verschiedenen Standorten, die sich an wichtigen Verkehrsknotenpunkten befinden, und im Internet günstig an.

Dort laufen die Rückläufer enorm auf und sollen am liebsten schnell wieder „an den Mann“ gebracht werden. So wird der Preis nochmal niedriger. Vor allem in diesem Bereich können Sie beim Autokauf mitunter enorm viel Geld einsparen. Weitere Möglichkeiten sind auch Tageszulassungen oder Jahreswagen bei den Händlern, da liegt das Sparpotential zwar etwas niedriger, aber dafür haben die Fahrzeuge auch eine geringere Laufleistung.

4) Unfallfrei oder Unfallwagen?

Unfallfrei oder ein Unfallwagen: Für einen Laien ist es meist schwierig zu erkennen, ob der Traumwagen schon einen Unfall hatte oder nicht. Das ist vor allem dann schwierig, wenn der Wagen wieder professionell repariert wurde. Wenn man nicht genau weiß, ob das Auto einen Unfall hatte oder nicht, sollte man vorsichtiger werden, wenn man folgende Merkmale am Fahrzeug entdeckt:

  • hellere oder dunklere Stellen an der Karosserie (unterschiedliche Lacktönung)
  • verdächtige Lackspuren an Plätzen, wo man normalerweise kein Lack findet (z.B. Gummidichtungen oder Federbein)
  • Kofferraum, Türen oder Motorhaube schließen nicht richtig
  • komische Spalten von unterschiedlicher Breite an Türen oder Stoßfänger
  • das Auto läuft nicht gerade.

5) Manipulationen am Kilometerzähler entdecken

Manipulationen am Kilometerzähler entdecken: Heute lässt es sich noch leichter als früher den Kilometerzähler zu manipulieren, man muss nur bestimmte Computerkenntnisse besitzen. Am besten lassen sich Hinweise auf eine Kilometerstand Manipulation feststellen, wenn man sich genauer den Innenraum ansieht. Bei einem neuwertigen Auto, beispielsweise mit 60.000 Kilometern drauf, sind die Pedale, Sitze oder Schaltknauf in einem ordentlichen und neuwertigen Zustand. Wenn die Sitze jedoch durchgesessen sind und an den Pedalen sich keine Rillen oder Muster mehr erkennen lassen, sollte man lieber von dem Kauf absehen und einen anderen Händler aufsuchen.

6) Serviceheft beachten

Das Serviceheft gibt die Auskunft darüber, wie und ob überhaupt der Wagen gewartet wurde. Vor allem bei neuen Wagen ist es wichtig, dass das Serviceheft dem Käufer ausgehändigt wird. Wenn die Originalrechnungen von den Service-Terminen noch hinzugefügt werden, kann man bestes Gewissen den Wagen kaufen.

7) Autokauf Begleiter nutzen

Es kann möglich sein, dass Sie selbst keine Zeit haben, um sich nach einem geeigneten Fahrzeug umzuschauen. In diesem Fall lohnt sich die Beanspruchung eines Autokaufbegleiters, der für Sie nach einem passenden Wagen sucht, zum Beispiel in bekannten Autobörsen, bei Leasing-Gesellschaften oder bei Händlern. Sobald der Autokaufbegleiter ein in Frage kommendes Fahrzeug gefunden hat, überprüft er alle Details und meldet sich bei Ihnen, wenn das Auto für Sie geeignet ist. Häufig verlangen Autokaufbegleiter eine Pauschale, die bei etwa 300 Euro oder höher liegen kann.

Da sie über ausreichende Fachkenntnisse verfügen, können Sie allerdings auch über den Fahrzeugpreis verhandeln, sodass Sie dennoch Geld sparen. Es ist jedoch wichtig, sich die Qualifikationen des Autobegleiters anzuschauen, bevor Sie ihn beauftragen. Er sollte als Sachverständiger oder Kfz-Meister Erfahrung besitzen. Falls ein deutlich niedriger Preis Misstrauen erweckt, bietet es sich an, eine Probefahrt mit dem Wagen zu machen. Fahren Sie am besten direkt in die Werkstatt Ihres Vertrauens und bitten Sie um eine Überprüfung. Lassen sich keine gravierenden Mängel finden, steht dem Kauf des Fahrzeugs nicht mehr im Wege.

Verwandte Artikel zum Thema

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.