Skip to main content

Tipps & Tricks beim Gebrauchtwagenverkauf

Jetzt den eigenen Gebrauchtwagen richtig verkaufen. Möchte man sein Fahrzeug verkaufen, sollte man auf einige Punkte achten, die manchmal auch für den Preis entscheidend sind. Zuerst sollte man sich überlegen, was man denn für das Auto haben möchte.

Kostenlos kann man vor seinem Gebrauchtwagenverkauf den Wagen schätzen lassen und auf Wunsch auch sofort dort verkaufen. Aber neben dem Preis sind für einen erfolgreichen Verkauf auch noch andere Dinge sehr wichtig. Beispielsweise der Vertag sollte rechtssicher bei einem Verkauf sein, damit es später nicht zu Problemen kommt.

Tipps & Tricks beim Gebrauchtwagenverkauf© pixabay.com | CC 0

Tipps & Tricks beim Gebrauchtwagenverkauf

Vor dem Verkauf das Auto noch einmal checken lassen

Hierzu empfiehlt sich eine Werkstatt, die auf eventuelle Mängel aufmerksam macht, damit diese noch behoben werden können. Danach kann man sich eine Mängelliste ausstellen lassen, die dann für Seriosität beim Verkauf sorgt. Auch das Inspektionsheft ist sehr wichtig. Wurden dort alle Wartungen vermerkt, ist der Wagen einfacher zu verkaufen.

Die wichtigsten Punkte bei den Verhandlungen

  1. Ist das Auto ein Unfallfahrzeug, sollte dies auch ehrlich erwähnt werden.
  2. Auch beim Alter und bei der Anzahl der Vorbesitzer ehrlich bleiben.
  3. Sind bestimmt Teile oder auch der Lack nicht mehr original, sollte man dies seinem Gesprächspartner mitteilen.
  4. Bei fast allen Autoverkäufen kommt es dazu, dass der Käufer versucht den Preis zu drücken. Deshalb sollte man sich bereits im Vorfeld überlegen, wo die Schmerzgrenze liegt.
  5. Auf jeden Fall auf einen schriftlichen Vertrag bestehen. Sollte der Käufer dies nicht wollen, kann das Geschäft nicht seriös sein. Kurz gesagt: Finger weg.
  6. Den Wagen erst übergeben, wenn der volle Kaufpreis bezahlt wurde. In diesem Punkt sollte man sich auch auf nichts anderes einlassen.

Tipps beim Gebrauchtwagenverkauf

Leider werden bei einem Verkauf oft wichtige Punkte vergessen. Aus diesem Grund sollte man sich eine Checkliste anfertigen, die bereits vor dem Verkauf sehr hilfreich sein kann. Wichtig ist auch, was man bei der Fahrzeugübergabe beachten sollte und woran man unbedingt denken sollte. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • der KFZ-Brief
  • der KFZ-Schein
  • das Inspektionsheft der Werkstatt
  • Quittungen von Teilen, die man zusätzlich gekauft hat
  • eine Bestätigung der Werkstatt vom letzten Check
  • den KFZ-Brief niemals aus der Hand geben, bevor das Fahrzeug bezahlt ist
  • wenn es zum Verkauf gekommen ist und man keine Mängel verschwiegen hat, ist danach die Angelegenheit erledigt. Von diesem Zeitpunkt an muss man sich keine Gedanken mehr machen und kann sich hoffentlich über einen hohen Verkaufspreis freuen.
Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥


 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com