Skip to main content

Tipps und Tricks zum Insektenhotel bauen

Einfach und schnell zum hauseigenen Insektenhotel. Sie finden Ihren Garten langweilig? – Kein Problem, mit einem selbstgebauten Insektenhotel können Sie nicht nur das Grundstück verschönern, sondern gleichzeitig auch die Artenvielfalt der Insektenwelt näher kennenlernen. In den folgenden Zeilen werden Tipps und Tricks zum Bau Ihres eigenen Insektenhotels gegeben.

Die Materialien und Werkzeuge für den Aufbau

Für den Bau des Hotels benötigen Sie mehrere kleine Holzbretter, des weiteren dünne Bambusrohre, einen Holzkasten als Rahmen und einfache, gerade Holzstäbe. Ebenso benötigen Sie eine kleine Menge Stroh und ein Feindrahtgitter.

Als Werkzeuge benötigen Sie Bohrmaschine mit 8mm Holzbohrer, Feile, Holzleim, Schere und eine Säge.

Die Bauanleitung

Stellen Sie Ihren fertigen Holzrahmen auf und bohren Sie jeweils ein 8mm Loch in die Ecken des Holzrahmens, wo dann Schrauben als Halterungen befestigt werden.

Nun beginnen Sie mit den einzelnen Hotelzimmern für die Insekten. Kleben Sie die kleinen Holzbretter stufenweise als Stockwerke in den Holzrahmen und halten dabei einen Höhenabstand von jeweils 10cm. Je nach Rahmengröße können Sie die Anzahl der Etagen beliebig wählen. Sind die einzelnen Etagen eingeklebt und Trocken, können Sie mit der Ausstattung der Stockwerke beginnen. Legen Sie das Stroh auf die unterste Etage und befestigen Sie das Feindrahtgitter davor, sodass ein Schutz vor Vögeln gewährleistet ist.

In die zweite Etage werden die dünnen Bambusrohre hineingeschoben, sodass die komplette Etage voll ist und die Bambuslöcher nach vorne hinausschauen. Sie können diese mit Holzleim festkleben. Für die dritte Etage benötigen Sie die Holzstäbe, welche so eingelegt werden müssen, dass sich kleine Zwischenräume und Schlitze bilden. Befestigen Sie diese mit Holzleim. Lassen Sie Ihr fast fertiges Insektenhotel nun trocknen und befestigen Sie es nach einem kurzem Abschliff der Holzkanten mit einer Feile an einem geeigneten Ort in Ihrem Garten. Nun können die Insekten in das neue Hotel einziehen.

Tipps und Tricks

  • Achten Sie auf die Stabilität.
  • Befestigen Sie das Hotel an einer wettergeschützten Wand.
  • Legen Sie Köder am Hotel aus, um mehr Insekten anzulocken.
  • Schützen Sie das Hotel vor Vögeln und anderen Räubern.
  • Verwenden Sie einfache Materialen, die verwendete Holzart spielt keine Rolle.
  • Halten Sie den Mindestabstand der Etagen ein, um den Insekten ausreichend Platz zu geben.

Sollten Sie dennoch Schwierigkeiten beim Bau des Hotels haben, können Sie diesem Videolink, welcher den Aufbau eines Insektenhotels genauer erläutert, anklicken, um einen noch besseren Einblick zu bekommen.

Maßeinheiten und Größen für den Bau

  • Holzrahmen: 40x30x10cm
  • Etagenholzplatten: 30x10cm
  • Abstand der Etagen: min. 10cm
  • Mindesthöhe zum Aufhängen des Hotels: 100cm
  • Länge der Bambusrohre: 10cm
  • Länge der Holzstäbe: 10cm
  • Größe des Feindrahtgitters: 10x30cm

Wenn Sie nun alles richtig gemacht haben und Ihr Insektenhotel an geeigneter Stelle befestigt wurde, können Sie jederzeit beobachten, wie nach und nach die Insekten einziehen. Die Arten der in den Etagen eingezogenen Insekten ist stark unterschiedlich, von Maikäfern bis hin zur einfachen Fliegenlarve.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥


 

 

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com