Skip to main content
Omas altes Wundermittel

Tipps mit Zitronensäure und Hausmittel mit Zitronen

Nützliche Tipps mit Zitronen und Hinweise zur Verwendung der Zitrone und der Zitronensäure als Hausmittel im Haushalt. Zitronen gehören zu Omas alten Wundermitteln.

Geschichte der Zitrone

Die gelben Frucht wurde erst im Mittelalter als Zitrone bezeichnet. Seit Mitte des 16. Jahrhunderts hat die Zitrone auch ihren Weg nach Deutschland gefunden. Weltweit kommen die meisten Zitronen aus Mexiko und Indien. Größter europäischer Produzent ist Spanien, gefolgt von Italien.

Zitronen dienen Menschen weltweit als Nahrung und haben durch medizinische Eigenschaft der Säure einen großen Nutzen für das Heilwesen. Vermutlich erfolglos wurde Mitte des 18. Jahrhunderts Zitronensaft so gar als Verhütungsmittel angewendet.

Zitronen© pixabay.com | CC 0

Infos, Tipps & Hausmittel zu Zitronen im Haushalt.

Heilwirkung der Zitrone

Heutzutage wird die Zitrone in der Regel wegen ihres hohen Vitamin C Gehalts bei Erkältungen oder zur Stärkung des Immunsystem in Form von Zitronensaft aufgenommen. Besonders in der Schale, den Zitronenzesten, befindet sich das meiste Aroma und ein feiner Zitronengeschmack, welcher oft zum Verfeinern beim Kochen und Backen verwendet wird.

Wirkung von Zitronen im Haushalt

Die desinfizierende und reinigende Wirkung der Zitronensäure aus dem Zitronensaft findet vielfältige Verwendung in jedem Haushalt. Nicht nur, dass die Frucht ein wahres Wundermittel gegen Krankheiten und unterschiedliche Beschwerden ist. Denn der säurehaltige Saft der Zitrone kann einem auch im alltäglichen Leben auf sehr nützliche Weise unter die Arme greifen. Daher ist es kein Wunder, dass viele Reinigungs- und Putzmittel mit einem frischen angenehmen Zitronenduft ausgestattet werden. Diesen Geruch bringen wir unvermeidlich in Verbindung mit Sauberkeit.

Verwendung von Zitronensäure im Haushalt

So kann man auf den Weichspüler verzichten und stattdessen eine ausgepresste Zitronenhälfte mit in die Waschmaschine geben. Die restliche Zitronensäure sorgt für weiche Wäsche und einen angenehmen Duft aus der Zitronenschale.

Um einen miefenden Kühlschrank oder stinkende Turnschuhe vom unangenehmen Geruch zu befreien, bietet es sich an eine Zitronenhälfte in den Kühlschrank bzw. in die Turnschuhe zu legen. Die Zitrone saugt die schlechten Gerüche auf und absorbiert zudem einen frischen Zitronenduft.

Weitere Wundermittel im Haushalt

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Tipps mit Zitronensäure und Hausmittel mit Zitronen
Bitte bewerten!
Kategorie: Haushaltshelfer, Lebensmittel, Reinigungsmittel, Wundermittel
Thema: , ,

 

 


Kommentare

Holzbesteck 28. November 2016 um 11:56

Tipp: einige Spritzer Zitronensaft in ein Glas Olivenöl – schon hat man die perfekte Pflege für sein Holzbesteck!

Antworten

Fruchtsäurepeeling 8. September 2018 um 10:13

Ich nutze Zitronensäure auch sehr gerne zur Reinigung von Holzschneidebrettern. Sie riechen dann wunderbar frisch und werden, soweit ich weiß, sogar desinfiziert.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com