Skip to main content

Tipps zum Zähneputzen beim Baby

Tipps und Amleitung zum Zähneputzen beim Baby nach dem ersten Zahn.

In welchem Alter kommen die Milchzähne?

Die ersten Zähnchen des Babys kommen in der Regel um den fünften, sechsten Monat herum. Aber jede Regel hat ihre Ausnahmen: Einige der Babys zahnen schon mit 3 Monaten, andere erst mit 9 Monaten. Es kann sogar vorkommen, dass ein Baby schon mit einem kleinen Zahn geboren wird. Er sitzt dann jedoch locker und fällt schnell wieder aus.

Das Herauswachsen der Zähnchen kündigt sich dadurch an, dass das Baby anfängt, Spielzeug und Finger in den Mund zu stecken und daran zu lutschen bzw. mit dem Kiefer zu „knabbern“. Gleichzeitig bemerkt man vermehrten Speichel, der zum Teil aus dem Mund heraus tropft. Dadurch kann es leicht zu Hautreizungen zwischen Lippen und Kinn des Babys kommen. Cremen Sie diesen Bereich zur Vorbeugung regelmäßig dünn mit einer Hautschutzsalbe ein und trocknen Sie das Kinn des Babys häufig mit einem weichen Tuch ab.

Zähneputzen beim Baby

Für die Pflege der ersten Zähnchen gibt es spezielle Fingerhut–Zahnbürsten, mit denen Sie zugleich das Zahnfleisch etwas massieren können. Bei den ersten ein oder zwei Zähnchen reicht es aber auch aus, wenn Sie mit einem Wattestäbchen oder einem weichen Tuch leicht über den Zahnschmelz streichen, um den Zahn zu säubern.

Sobald mehrere Zähnchen da sind, sollte man zur Benutzung einer Baby-Zahnbürste übergehen. Machen Sie dem Baby vor, wie Sie Ihre eigenen Zähne putzen und gehen Sie dann spielerisch an das Zähneputzen mit dem Kleinkind heran. Nehmen Sie Ihr Baby auf den Schoß und bürsten Sie die Zähne sanft auf- und abwärts. Lassen Sie Ihr Kind so oft es geht auch selbst versuchen, seine Zähne zu putzen, damit es sich so früh wie möglich daran gewöhnt.

Babyzahnbürste alle 4 Wochen ersetzen

Sobald Sie zur Zahnpflege Ihres Babys eine Babyzahnbürste verwenden, sollten sie diese alle vier bis fünf Wochen erneuern, selbst wenn sie noch einen guten Eindruck macht. Da das Baby tagsüber alles ergreifbare am liebsten in den Mund steckt und darauf herumnuckelt, befinden sich viele Bakterien in den Borsten der Zahnbürste, die man mit einer normalem Reinigung durch Ausspülen unter fließendem Wasser nicht mehr beseitigen kann.


Bitte bewerten!
Kategorie: Baby, Zahnpflege
Thema: , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2016 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com