Endlich windelfrei werden. Wir verraten dir ab wann das Töpfchentraining beginnen kann und wie die Windelentwöhnung Schritt für Schritt gelingt. Denn es gibt verschiedene Möglichkeiten seinen Kindern das sauber- beziehungsweise trocken werden zu erleichtern.

Wann mit dem Töpfchentraining beginnen?

Das Töpfchentraining ist ein großes Thema und dafür solltest du etwas Geduld mitbringen. Doch wann ist das Kind bereit fürs Töpfchen? In der Regel merkst du, dass dein Kind bereit dafür ist, wenn es bereits mehrere Stunden trocken bleibt. Ebenfalls solltest du beobachten, ob es selber merkt, wenn es auf Toilette muss. Zudem sprechen folgende Merkmale dafür, dass dein Kind bereit fürs Töpfchentrainig ist:

  • Dein Kind kann selbstständig sitzen und Laufen.
  • Es beginnt einfache Anweisungen zu verstehen.
  • Ein gesteigertes Interesse für die Toilette.
  • Wenn das bevorstehende Geschäft angekündigt wird mit Worten.

Tipps zum windelfrei werden

Damit das Toilettentraining stressfrei verläuft, haben wir einige Tipps gesammelt. Somit kannst du dein Kind gelassen an die Töpchennutzung gewöhnen und schon bald ist das Thema Windeln und Wickeln abgeschlossen:

1) Toilettentraining langsam beginnen

Kinder reagieren ganz unterschiedlich auf das Trocken werden. Die einen sind interessiert, während die anderen das Töpfchen ablehnen. Daher übe dich in Geduld und fang langsam an. Demnach mache dein Kind mit dem Töpfchen vertraut, erkläre wofür es ist und wie man es benutzt. Anschließend kannst du es anfangs mit Windel später, ohne drauf setzen. Ebenfalls kannst du verrichtete Geschäft deines Kindes zur Toilette bringen und hier nochmals zeigen wofür diese da ist.

2) Trocken werden mit Musik

Wenn du und dein Kind beim Töpfchentraining Schwierigkeiten habt, kann auch etwas Musik helfen. Denn die Musik kann dein Kind ermutigen das Töpfchen oder die Toilette zu nutzen. Darüber hinaus solltest du dein Kind immer wieder zeigen und ermutigen, die Toilette zu nutzen. Dann wächst das Interesse und Schritt für Schritt wird dein Kind windelfrei. Außerdem lies Tipps gegen Verstopfungen bei Kleinkindern.

3) Windelentwöhnung mit der Eieruhr

Zur Windelentwöhnung kann es helfen, den Toilettenablauf zu üben. Und zwar mit einer Eieruhr. Demnach setze dein Kind nach jedem großen Essen für ca. 10 Minuten auf das Töpfchen mit einer Eieruhr. Dann sollte sich der Körper schnell an diesem Rhythmus gewöhnen. Dabei ist es hilfreich mit einer Belohnung zu arbeiten: für jedes Kacken oder Pinkeln auf dem Töpfchen kann dein Kind Punkte sammeln. Großes Geschäft macht 3 Punkte, ein kleines 1 Punkt und nach einer gewissen Anzahl gibt es eine Belohnung. So wird das Töpfchentraining zum Kinderspiel. Ebenfalls beachte clevere Tipps zum Milchzähne putzen und wie das Haare waschen bei Kindern ohne Stress gelingt.

Das passende Töpfchen finden

Damit dein Kind gerne auf das Töpfchen geht, kannst du ein passendes Töpfchen kaufen. Denn im Internet gibt es eine große Auswahl an Toiletten für Kleinkinder. Diese haben außergewöhnliche Designs und manche spielen auch Musik ab. Hier findest du eine Auswahl der Bestseller: