Skip to main content

Die schönsten Trends für Sommerschuhe und Sandalen

Kaum lacht die Sonne und die ersten warmen Strahlen erreichen uns, da wollen wir sofort in luftige Bekleidung schlüpfen und uns auf den Sommer freuen. Besonders in Sachen Schuhe ist die Auswahl an unterschiedlichen Modellen, Formen und Designs gigantisch.

Und vor lauter Auswahl und der Qual der Wahl, finden wir nicht immer so einfach das richtige Schuhwerk für die Sommertage. Hier sind schon einmal einige Tipps und Tricks worauf man beim Kauf des richtigen Sommerschuhs achten sollte.

Die schönsten Trends für Sommerschuhe und Sandalen.

Leicht und luftig

Sicherlich lässt sich auch bei der Wahl des Schuhwerks über den Geschmack streiten, doch Fakt ist, dass unsere Füße es absolut verdient haben, respektvoll und mit viel Hingabe und Ruhe umsorgt zu werden. Und ganz besonders eben bei der Wahl der richtigen Schuhe. Denn wenn es vorne drückt und hinten reibt, oder der Fuß sich in eine viel zu enge Passform fügen muss, schadet das nicht nur auf Dauer dem gesunden Fuß, sondern schmerzt zugleich tüchtig und dies eigentlich völlig überflüssig. Denn mittlerweile verfügen wir über einen gigantischen Schuhmarkt, der es uns erlaubt, letztlich jeden Wunschschuh auch tatsächlich finden zu können.

Bei Think Schuhe beispielsweise findet man eine sehr große Auswahl an unterschiedlichen Sommerschuhen in allen Farben, Modellen, Designs und Größen. Der Sommerschuh sollte als oberstes Gebot berücksichtigt, immer recht luftig und leicht sein. Dies bedeutet jedoch nicht, dass er auf eine feste Sohle verzichten muss. Und auch nicht, dass ein ordentliches Fußbett nicht vorhanden ist. Beides kann sich wunderbar vereinen lassen, wenn man auch richtig bei der Wahl selektiert und auf die wesentlichen Details achtet. Die klassische Sandale ist da als Schuhform nach wie vor für den Sommer der absolute Liebling.

Guter Halt in Sandalen

Der Halt des Fußes in einer Sandale ist das A und O, um sich sicher und bequem fortbewegen zu können. Die Schnürungen und Verschlüsse an den jeweiligen Riemchen sollten leicht verschließbar und auch fast nicht spürbar tragbar sein. Dazu muss ein gutes Material verarbeitet sein, im Idealfall am besten Naturleder. Dieses passt sich gut an und dehnt sich. Das Fußbett ist auch in einer Sandale mit das Wichtigste fürs gesunde Laufen und Gehen des Fußes selbst. Desto besser das Inlet des Schuhs oder der Sandale für den Sommer ist, umso besser für unseren Fuß. Der gute Halt ist meist nicht immer wirklich in leichtem Schuhwerk gegeben. Deshalb hierbei diesem Punkt besonders viel Beachtung schenken.

Turnschuh, Flipflop oder Bastschuh?

Je nachdem, wo man sich am meisten aufhält und auf welchem Terrain, sollte auch der Sommerschuh sein. Sitzt man bei heißen Tagen im Büro, so kann man mitunter ruhig außerhalb der Norm der Kleiderordnung einen leichten Turnschuh zu Anzug tragen. Wenn wichtige Treffen und Meetings anstehen kann man immer noch für diesen Moment auf einen festen Schuh zurückgreifen.

Des Weiteren sind Flipflops gern gesehen an heißen Tagen und besonders bei Strandurlauben. Aber Vorsicht: Diese Schuhe niemals beim Autofahren tragen! Der Bastschuh oder die Sandalette aus Bast wird noch immer gern getragen, aber meist nur in der Urlaubszeit. Denn schon bei geringen Kontakt mit Wasser auf den Straßen beispielsweise bei einem Regenguss, und schon löst sich dieser Schuh schnell ins Wohlgefallen auf.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Kategorie: Modetipps, Warenkunde
Thema: , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com