Skip to main content

Umzugskartons sinnvoll beschriften

Die sinnvolle Beschriftung von Umzugskartons ist eine wichtige Voraussetzung für einen möglichst stressfreien Umzug, denn durch eine vernünftige Beschriftung können die Kartons in der neuen Wohnung gleich in den richtigen Räumen platziert werden und lästiges Suchen entfällt.

Umzugskartons bekommt man häufig aus ganz verschiedenen Quellen, daher ist es zunächst sinnvoll alte Beschriftungen der Vorbesitzer zu streichen und vielleicht auf eine andere Schriftfarbe auszuweichen. Benutzen Sie für die Beschriftung einen möglichst dicken Edding in einer auffälligen Farbe.

Neben einer Raumangabe bzw. einem Kürzel wie „KÜ“ für „Küche“ oder ähnlichem sollte man schon eine genauere Inhaltsangabe machen und gegebenenfalls noch Hinweise wie „zerbrechlich“. Sie können zusätzlich in der neuen Wohnung an jede Zimmertür einen Zettel mit der entsprechenden Abkürzung kleben, damit die Helfer wissen, welcher Karton wo hin gehört.

Die Beschriftung auf dem Deckel des Kartons ist vor allem für den Träger wichtig – eine vernünftige Beschriftung auf der Frontseite und der Seite ist aber ganz enorm wichtig, um später beim Auspacken sinnvoll vorgehen zu können und sich langes Suchen zu ersparen.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Umzugskartons sinnvoll beschriften
Bitte bewerten!
Kategorie: Umzug
Thema:

 

 


Kommentare

Frau Barnke 19. Dezember 2016 um 0:35

Toller Beitrag. Bei meinem letzten Umzug habe ich festhestellt, wie problematisch es ist, Umzugskartons nicht richtig zu beschriften. Gerade dann beginnt die große Suche nach dem Umzugsgut. Umzugsetiketten oder eine Beschriftung von drei Seiten ist daher sinnvoll.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com