So vielseitig kann CBD Öl verwendet werden

In der alternativen Medizin hat sich CBD Öl längst einen Namen gemacht. Viele verschiedene Anbieter gibt es inzwischen und somit ist es nicht verwunderlich, dass sich die CBD Öle von Cibdol.de und Co. großer Beliebtheit erfreuen.

Doch wozu kann das Öl aus der Cannabis-Pflanze verwendet werden und bei welchen Erkrankungen soll es helfen? Glaubt man den Herstellern von CBD-Produkten, ist die Bandbreite an Behandlungsmöglichkeiten äußerst vielseitig. Sogar bei Krebserkrankungen soll CBD Öl helfen können.

CBD ÖL Verwendung© pixabay.com | CC 0
So vielseitig kann CBD Öl verwendet werden gegen Beschwerden.

In diesen Fällen kann CBD zum Einsatz kommen

Sei es bei ADHS, bei Neurodermitis oder auch bei Verspannungen – rein in der Theorie soll CBD Öl bei den unterschiedlichsten Beschwerden helfen. So soll die regelmäßige Einnahme langfristig dabei helfen, die auftretenden Beschwerden zu reduzieren und für ein besseres Wohlbefinden zu sorgen. Schmerzhafte Ellenbogen sollen auf diese Weise deutlich weniger schmerzen, Zustände von Unruhe und Aufregung weniger werden.

Wichtig zu wissen ist dabei, dass in CBD Öl kein THC enthalten ist, das Öl somit keine berauschende Wirkung wie illegales Cannabis hat. Vielmehr sind es die Cannabinoide, die helfen sollen, wenn das Öl eingenommen wird. Oftmals reichen dabei bereits zwei Mal am Tag wenige Tropfen, die auf oder unter die Zunge gegeben werden.
Dazu sind die Einsatzbereiche für CBD Öl umfangreich und vielseitig. Bei körperlichen Beschwerden aller Art sollen die Öle helfen können – so zum Beispiel auch bei Arthrose, Gelenkschmerzen oder bei einem zu hohen Stresslevel.

Können auch Kinder CBD Öl nehmen?

Dabei bietet CBD Öl auch den Vorteil, dass damit nicht nur Erwachsene behandelt werden können. Auch Kinder können CBD Öl einnehmen – beispielsweise bei ADHS oder Angstzuständen, ebenso auch zur Entspannung oder bei anderen Erkrankungen.

Nicht geeignet ist CBD Öl in aller Regel jedoch für Schwangere. Hierzu liegen bislang kaum Studien vor, sodass auf die Einnahme im Falle einer Schwangerschaft eher zu verzichten ist.

Dürfen Tiere mit CBD Öl behandelt werden?

Grundsätzlich kann CBD Öl auch genutzt werden, wenn Haustiere krank sind und alternativ behandelt werden sollen. Allerdings ist die Dosierung bei Tieren genau zu prüfen – die Dosierung kann vom Menschen nicht immer 1:1 übertragen werden.

Sinnvoll kann es außerdem sein, vor der Gabe von CBD Öl mit dem behandelnden Tierarzt zu sprechen. Möglicherweise kann es nämlich Gründe geben, die gegen die Verwendung von CBD Öl bei Hund, Katze oder auch Pferd sprechen.

Auf die Qualität des CBD Öls achten

Möchte man sich dazu entscheiden, CBD Öl auszuprobieren und damit die eigenen Symptome zu lindern, sollte man beim Kauf auf die Qualität des angebotenen Öls achten. Die Reinheit ist diesbezüglich ein wichtiger Aspekt, auf den es zu achten gilt.

Im besten Fall sind Zertifikate für das CBD Öl zu finden, und es gibt umfangreiche Tests, die bereits durchgeführt worden sind. Ebenso sollte man bei der Verwendung von CBD Öl in einigen Fällen vorab mit dem behandelnden Arzt sprechen – beispielsweise bei Depressionen oder anderen psychischen Problemen.

Ansonsten kann man von den schmerzlindernden, entzündungshemmenden oder auch antibakteriellen Wirkungsweisen von CBD Öl umfangreich profitieren und sich und der eigenen Gesundheit mit dem passenden Öl etwas Gutes tun.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.