Startseite » Schönheit » Vitamine und Lebensmittel gegen brüchige Fingernägel

Vitamine und Lebensmittel gegen brüchige Fingernägel

Brüchige Fingernägel vermeiden
Wichtige Vitamine und Lebensmittel gegen brüchige Fingernägel.

Trotz Maniküre und regelmäßiger Pflege der Hände leiden viele Frauen unter rissigen Fingernägeln. Die Ursache findet sich oft bei den Essgewohnheiten. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung mit genügend Vitaminen inkludiert hilft, um brüchige Fingernägel zu vermeiden. Unter Umständen lassen sich mit Nahrungsergänzungsmitteln brüchige Nägel durch Mangel vermeiden.

Wie kommt es zu brüchigen Nägeln?

Wenn deine Fingernägel unschön aussehen, absplittern oder brechen, dann kann das verschiedene Ursachen haben. Dabei sind brüchige Fingernägel meist auf einen Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen zurückzuführen, denn eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist unglaublich wichtig für schöne Nägel. Falls du unter brüchigen Nägel leidest, solltest du ein Mangel an Calcium Biotin, Vitamin A und B checken lassen, beispielsweise mit einem Bluttest. Der Grund für einen Vitamin- und Mineralstoffmangel liegt meist in einer falschen Ernährung oder kann durch eine Medikamenteneinnahme bedingt sein.

Was tun gegen brüchige Fingernägel?

Neben einem Vitaminmangel und einem Mangel an Mineralstoffen, können auch eine falsche Nagelpflege oder die Nutzung von Gelnägel Ursache der brüchigen Nägel sein. Daher solltest du ebenfalls folgende Ratschläge beherzigen, um langfristig gut gepflegte und gesunde Fingernägel zu erhalten. Auch Hausmittel für schöne Fingernägel können schnell Abhilfe schaffen. Jedoch solltest du mögliche Erkrankungen vom Arzt ausschließen lassen, sofern der Nagelbruch langanhaltend ist. Doch zunächst versuche Folgendes:

  • Mach eine Pause mit dem Lackieren.
  • Pflege deine Fingernägel schonend.
  • Schütze deine Nägel, z.B. mit Handschuhen.
  • Verzichte auf Gelnägel.
  • Ernähre dich gesund und ausgewogen.

1) Rizinusöl bei brüchigen Fingernägel

Ein gutes Hausmittel für schöne Fingernägel ist das Rizinusöl. Falls du besonders weiche und brüchigen Nägel hast, kannst du diese mit einem Teelöffel Rizinusöl pflegen und stärken. Demnach verrühre das Öl mit einigen Spritzern Zitronensaft und massiere es in deine Finger und das Nagelbett. Folglich sorgt das Rizinusöl dafür, dass deine Nägel fester werden und so seltener brechen. Gleichfalls kannst du ganz einfach Pflegeöle zur Nagelpflege selber machen. Doch damit die Nägel gar nicht erst brüchig und rissig werden, solltest du darauf achten, die wichtigsten Vitamine und Lebensmittel für schöne Nägel zu kennen und zu konsumieren.

2) Gesunde Ernährung zum Nagelbruch vermeiden

Vollkornprodukte und Kartoffeln enthalten Silicium. Folglich sorgt ein regelmäßiger Verzehr dieser Lebensmittel dafür, dass der Bedarf an Silicium, welches für stabile und schöne Nägel gebraucht wird, gedeckt ist. Bei brüchigen Fingernägeln sollte man dementsprechend zunächst versuchen, seine Ernährung ausgewogener zu gestalten und in den Essensplan häufiger Vollkornprodukte, Obst und Gemüse einzubauen. Teilweise wird zwar zu Nahrungsergänzungsmittel, wie zum Beispiel heilende Kieselerde, geraten. Allerdings gibt es keinen wissenschaftlichen Nachweise darüber, ob die Einnahme von diesen Präparaten den Aufbau der Nägel tatsächlich unterstützt.

Achtung bei Medikamenteneinnahme

Denn Medikamente wie Antibiotika, Antiepileptika oder Arzneimittel bei Diabetes können bei ihrer Verstoffwechselung in den Vitaminhaushalt des Körpers eingreifen und schnell einen Mangel und folglich brüchige Fingernägel auslösen. 

3) Vitamin A und Biotin für schnelles Wachstum

Des Weiteren wirkt Vitamin A als Wachstumsbeschleuniger und hilft somit auch gegen brüchige Fingernägel. Der Körper kann aus Carotin Vitamin A bilden. Daher empfiehlt es sich, den Konsum von carotinhaltigen Lebensmitteln zu steigern. Ebenfalls hilft Biotin spröde oder brüchige Fingernägeln vorzubeugen und kann gut über die Ernährung aufgenommen werde. Hierzu beachte auch effektive Hausmittel gegen spröde und trockene Haare.

Wichtige Nährstoffe gegen brüchige Fingernägel

In jedem Lebensmittel sind auch Mikronährstoffe vorhanden, bei einigen Produkten sind diese besonders entscheidend für schöne Nägel, Haare und Haut. Folgende Mikronährstoffe sind von Bedeutung:

  • Zink ist das wichtigste Spurenelement für die Nägel, denn es ist an der normalen Zellteilung und am Schutz der Zellen beteiligt und baut so den Nagel natürlich auf.
  • Cystein ist der Baustein für Keratin, das die Struktur von Haaren und Nägeln bildet. Cystein lässt sich in Vitamin B6 und Biotin wiederfinden, diese sind außerdem für Haut und Haare vorteilhaft.
  • Eisen ist bei der Zellteilung und Energieversorgung von Bedeutung, seine Aufnahme kann durch Vitamin C zusätzlich verbessert werden.
  • Selen ist wichtig für den Erhalt von kräftigen Nägeln. Außerdem sorgt es für die allgemeine Stärkung des Immunsystems. Da Selen nur bedingt mit der Ernährung aufgenommen wird, da unsere Böden mittlerweile wenig Selen enthalten, kann dir hier ein Nahrungsergänzungsmittel weiterhelfen:
[amazon box=“B07JDJD31T“ title=“Wertvolles Selen für Haut, Haare und Nägel“]

Welche Lebensmittel verhelfen zu gesunden Nägeln?

Wenn du nun vor hast deine Ernährung ausgewogen und gesund zu gestalten, um brüchige Fingernägel zu vermeiden, solltest du wichtigsten Lebensmittel und ihre Nährstoffe für schöne Nägel kennen. Die folgenden Lebensmittel sind wichtig für gesunde Nägel, demnach solltest du diese langfristig und vermehrt in deiner Ernährung integrieren. Da ebenso Omega 3 Fettsäuren wichtig für eine gesunde Ernährung sind, solltest du Lachs oder Leinöl konsumieren.

Wichtige NährstoffeIn welchen Lebensmitteln sind sie enthalten?
Vitamin A:Karotten, Spinat, Feldsalat, Staudensellerie, Paprika, Pfifferlinge, Mango, getrocknete Aprikosen, Eier, Leberwurst.
Biotin Lieferanten:Gesunde Haferflocken, Nüsse, Weizenkeime, Tomaten, Kartoffeln, Eigelb, Leber, Sojabohnen, Fisch.
Eisenhaltige Lebensmittel:Spinat, Vollkorn, Haferflocken, Weizenkleie, Sesam, Cashewkerne, Sesam, Linsen, Innereien, Entenleber.
Calcium:Milchprodukte, Vollkornbrot, Leinsamen, Grünkohl, Brokkoli, Karotten, Rucola.
B-Vitamine:Meeresfrüchte, Huhn, Putenbrust, Rindfleisch, Bananen, Feldsalat, Grünkohl, Hülsenfrüchte oder Vollkornprodukte.

Was tun bei weißen Pünktchen auf den Nägeln?

Bei weißen Pünktchen auf dem Nagel handelt es sich meistens um leichte Quetschungen. Diese wachsen wieder aus dem Nagel heraus. Falls diese allerdings häufiger auftreten, kann das auch auf ein geschwächtes Immunsystem hinweisen oder auf eine Magen-Darm Erkrankung hindeutet. Dann kann es sinnvoll sein seine Darmgesundheit zu verbessern und für eine gesunde Darmflora zu sorgen.

Häufige Fragen und Antworten

Welches Hausmittel hilft gegen brüchige Nägel?

Neben einer gesunden Ernährung bietet die Pflege mit Rizinusöl reichlich Vitamin E und kann so gegen brüchige Nägel helfen.

Welche Lebensmittel sorgen für gesunde Nägel?

Lachs, Milch, Spinat, Linsen, Bananen, Haferflocken etc. verhelfen dir zu gesunden Nägeln. Insgesamt ist einen gesunde und ausgewogenen Ernährung für schöne Haut, Haare und Nägel vorteilhaft.

Was tun bei weißen Pünktchen auf den Fingernägeln?

Weiße Pünktchen auf den Nägeln können durch leichte Quetschungen verursacht werden. Wenn diese jedoch häufiger auftreten, kann es ein Zeichen für ein geschwächtes Immunsystem oder eine Magen-Darm Erkrankung sein.


Was hilft dir bei brüchigen Fingernägeln? Wenn du weitere Tipps für schöne Nägel und schonende Nagelpflege oder gar eine gesunde Ernährung hast, teile sie gerne mit uns und den Leser*innen. Außerdem beachte wertvolle Tipps zum Nägel lackieren.

Schlagworte

Kommentieren

Zum Kommentieren klicken