Skip to main content

Waschtipps für Wolle und Feines

Beim Blick in den Kleiderschrank stellt man oft den hohen Wert seiner Wollpullover, der Seidenblusen, der feinen Oberhemden und der zarten Leibwäsche fest. Das Waschen unserer Lieblingssachen verlangt einige Sorgfalt, damit sie uns lange Freude machen. Es gibt einige spezielle Waschtipps für Wolle Und Feines.

Maschinenwäsche für Wolle und Feines

Bei Maschinenwäsche der Wollsachen bitte nicht den Fehler machen, mit unterschiedlichen Temperaturen zu waschen und zu spülen. Immer im sehr schonenden Handwaschgang, im Feinwaschgang oder mit der Maschineneinstellung „Pflegeleicht“ bei 30 Grad waschen und spülen. Schonende flüssige Feinwaschmittel verwenden und immer ähnliche Farben gemeinsam behandeln. Die Sachen vor dem Waschen auf links drehen. Bitte nie in den Wäschetrockner geben oder einfach auf die Leine hängen. Die Wollsachen werden achtsam ausgedrückt, in ein Handtuch eingewickelt, das der Wolle weitere Feuchtigkeit entzieht und dann liegend fertig getrocknet.

Waschtipps für Wolle und Feines

Haushaltstipps zur Pflege von Wolle und Feines

Seide und feine Stoffe

Seide und andere feine Stoffe wäscht man ebenfalls mit dem guten, flüssigen Feinwaschmittel schonend im Kaltwaschgang und trocknet sie ebenfalls ohne vorheriges Wringen und Zerren nach dem Einrollen in ein Frottierhandtuch liegend. Sicherer und im Falle der wertvollen Wollsachen und Feinwäsche vorzuziehen ist immer noch die umsichtige Wäsche von Hand. Man arbeitet schnell und unter Verwendung eines guten Markenwaschmittels für Wolle und Feines, keinesfalls können sehr preiswerte alkalische Seifen eingesetzt werden. Diese beschädigen das zarte Gewebe und machen es brüchig und unansehlich. Man wäscht und spült bei gleich niedriger Wassertemperatur am besten um 18 Grad, und setzt dem letzten Spülwasser einen Schuss Essig zur Farbauffrischung und Apretierung des Feingewebes zu. Zum Spülen soll reichlich Wasser verwendet werden. Hochwertige Wollarten, beispielsweise Angora, Mohair, Kaschmir oder Alpaka, oder feine Textilien aus Organza, Tüll, Seide oder Chiffon, sollten bestenfalls professionell im Fachbetrieb gereinigt werden.

  1. Ideal zum Waschen von Wollsachen und Feinem ist ein Wäschesack, er lässt sich leicht aus alten weißen Stores selbst nähen. Die guten Sachen rein, mit einem Bändchen verschließen und ab in die Waschmaschine. So wäscht man noch schonender. Ein Kissenbezug tut es übrigens auch.
  2. Haben voluminöse Strickjacken oder Pullover der kalten Jahreszeit Knopflöcher, sollten diese mit einigen wenigen großen Stichen vorsichtig zugenäht werden. So können sie sich nicht weiten und außerdem erhält die Knopfleiste ihre Form besser. Dennoch geraten schwere Pullover beispielsweise beim Waschen leicht aus der Form. Liegen sie zum Trocknen auf den Frottiertüchern, können sie auf die richtige Länge und Breite zusammengeschoben werden. Entstandene Fältchen mit der Hand einklopfen.
  3. Besonders schmutzige Oberhemden vorbereitend mit Haarshampoo einreiben und einige Zeit einwirken lassen. Das Shampoo löst Körperfett. Dann zur übrigen Wäsche tun. Haben weiße Oberhemden oder Blusen vergilbte Kragen, können diese vor dem Waschen mit handelsüblicher Kreide eingerieben werden. Nach einer Einwirkzeit können die Sachen ganz normal gewaschen werden.
  4. Schwarze Seidenblusen in schwarzem Tee waschen. So behalten sie Glanz und Farbe. Mit reichlich klarem Wasser spülen. Übrigens lassen sich mit schwarzem Tee die meisten Textilien problemlos beige bis braun färben. Tee je nach Farbwunsch entsprechend stark kochen. Je dunkler die Farbe werden soll, desto länger einweichen.
  5. Strumpfhosen oder Leggins per Hand im Waschbecken zügig durchwaschen. Einige Tropfen Glycerin im letzten Spülwasser gibt ihnen die natürliche Elastizität zurück.

Viel Freude mit den gut gepflegten Sachen aus Wolle und Feinem.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Kategorie: Wäsche waschen
Thema: , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com