Skip to main content

Pflegetipps für Haut & Haare in der Schwangerschaft

Die veränderten körperlichen Belastungen während der Schwangerschaft sind oft beschwerlich für die werdende Mutter. Mit einigen kleinen Tricks ist es möglich, die Unannehmlichkeiten zu lindern. Frauen, die bewusst mit der veränderten Situation umgehen, werden sich auch mit Babybauch in ihrem Körper rundum wohlfühlen und haben es nach der Geburt leichter, zu Ihrer alten Figur zurückzufinden.

In der Schwangerschaft verändert sich der Körper einer Frau. Nicht nur der Bauch wächst stetig, auch der gesamte Organismus stellt sich auf die veränderte Situation und die Bedürfnisse des Babys ein. Für den Köper der Mutter bedeutet dies eine große Belastung. Trotz der Beanspruchung kann sich die werdende Mutter rundum wohlfühlen in ihrem Köper, wenn sie sich auf das neue Körpergefühl einlässt und ein paar Tipps befolgt.

Öl und Massage für den Bauch in der Schwangerschaft

Im Mittelpunkt jeder Schwangerschaft steht der Bauch. Die Haut wird durch die Östrogene zwar elastischer, eine besondere Pflege zur Vorbeugung von Rissen und Schwangerschaftsstreifen ist aber unabdingbar. Benutzen Sie täglich nach dem Duschen ein mildes Öl, dass Sie sanft in die Haut am Bauch einmassieren. Führen Sie vorsichtig Zupfmassagen durch, um die Haut geschmeidiger zu machen und verstreichen Sie das Öl kreisförmig.

Schonende Gesichtspflege in der Schwangerschaft

Die Gesichtshaut von werdenden Müttern wird während der Schwangerschaft empfindsamer. Oft hat das positive Auswirkungen, lässt Hautunreinheiten verschwinden und verleiht einen frischen Teint. Aber auch das Gegenteil kann der Fall sein oder die Haut kann äußerst trocken werden. Verwenden Sie während der Schwangerschaft nur sehr milde pH-neutrale Waschlotionen und keinesfalls alkoholhaltige Gesichtswasser, die die Haut austrocknen können.

Haarwäsche mit mildem Shampoo

Auch die Haare sind durch die hormonelle Umstellung während der Schwangerschaft einer besonderen Belastungsprobe ausgesetzt. Sehr häufig leiden schwangere Frauen unter stark fettenden Haaren, die noch dazu spröde wirken und schlecht sitzen. Ebenso ist es möglich, dass das Haar geschmeidiger, dichter und voller wirkt als vorher. In jedem Fall sollten Sie für die Haarpflege ausschließlich milde Shampoos und Spülungen verwenden und nicht zu heiß oder auch mal gar nicht föhnen.

Schwangerschaftsgymnastik für straffe Mutterhaut

In der Schwangerschaft sollte natürlich nicht übermäßig viel Sport getrieben werden, geeignete Gymnastikübungen tun jedoch Geist und Körper gut. Leichte Übungen, die den Körper zwar beanspruchen, ihn aber nicht unnötig auspowern, sind genau das richtige für Schwangere. Die Übungen können zuhause, bei einer speziellen Schwangerschaftsgymnastik oder auch im Wasser als Aquagymnastik durchgeführt werden. Sie geben ein gutes Körpergefühl und vermeiden unnötige Fetteinlagerungen an den Problemzonen.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Pflegetipps für Haut & Haare in der Schwangerschaft
Bitte bewerten!
Kategorie: Haarpflege, Hautpflege, Schwangerschaft
Thema: , , ,

 

 


Kommentare

Carina 21. April 2017 um 13:01

Tolle Tips, vielen Dank! Das mit dem milden Shampoo war mir nicht bewusst.
Viele Grüße!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com