Startseite » Haushaltstipps » Geruchsbeseitigung » Muffigen Geruch in stinkenden Schränken beseitigen

Muffigen Geruch in stinkenden Schränken beseitigen

Muffiger Geruch in stinkende Schränke beseitigen
Hausmittel zum muffigen Geruch in stinkenden Schränke zu beseitigen.

Hast du stinkende Schränke oder müffelt der Kleiderschrank? Wir zeigen dir wir du den muffigen Geruch aus alten Schränken wirksam entfernen kannst. Besonderes alte Schubladen, Kommoden, Anrichten, Kleiderschränke oder Holzschränke riechen oft muffig oder stinken sogar.

Warum stinken alte Schränke?

Derzeit liegen antike Möbel, alte Küchenanrichten und Büffets voll im Einrichtungstrend. Einige haben sogar das Glück schöne alte Schränke aus Omas Zeiten im Keller oder auf dem Dachboden zu finden. Wenn du sie nach vielen Jahren wieder benutzen möchtest, kann es einen Muff Gestank beim Öffnen der Holztüren geben.

Die Ursachen von stinkenden Schränken sind sehr unterschiedlich. Sehr alte Schränke leiden durch die eingedrungene Feuchtigkeit der vielen Jahre. Jedes Holz fängt so irgendwann an, muffig zu riechen oder sogar übel zu stinken. Wenn zudem über die Jahre kaum Luft in die Schränke kommt verstärken sich der schlimme Geruch der Schubladen und Schrankräume.

Hausmittel gegen muffige Gerüche im Holzschrank

Mit einfachen Hausmitteln kannst du einen muffigen alten Holzschrank im Handumdrehen in einen wohlriechenden Schrank verwandeln. Außerdem solltest du den muffigen Geruch in alten Schränken beseitigen, bevor du Lebensmittel oder Kleidung darin aufbewahrst. Glücklicherweise gibt es einige Hausmittel für die Geruchsbeseitigung in stinkenden Schränken, um schlechte Gerüche zu vertreiben:

Putzzubehör und Vorgehensweise

  • Du solltest den Schrank komplett austrocknen lassen, bevor du den Modergeruch beseitigst. Dafür ist ein Heizungskeller oder ein warmer Dachboden ideal. Danach kannst du mit der Geruchsbeseitigung beginnen, falls der Schrank dann immer noch stinken sollte.
  • Benutze Essig (Essenz) als Hausmittel gegen muffige Schränke. Auch Milch, Badesalz, Vanillezucker, Kaffeepulver und die Verwendung von Zitronen, weil diese Mittel eine neutralisierende Wirkung für Gerüche haben.
  • Verwende Gummihandschuhe und Mundschutz bei der Arbeit mit Essig. Somit schützt du deine Haut vor dem Auslaugen.
  • Es eignen sich mehrere kleine Schälchen, die du im Schrank verteilen kannst. Somit kämpfst du an mehreren Stellen gegen die Schrankgerüche.

1) Duftreinigung mit Essig

Die Reinigung von schlecht riechenden Schränken funktioniert sehr gut mit der Verwendung von Essig. Hierfür wird zuerst der alte stinkende Schrank mit Essig Essenz oder Essig ausgewischt. Denn der Essig nimmt den Geruch auf und zugleich wirkt er desinfizierend. Empfehlenswert ist das Tragen von Handschuhen und Mundschutz, da Essig die Haut aber auch die Atemwege angreifen kann. Nach dem Auswischen muss der Schrank trocknen und gut auslüften. Doch der modrige Geruch ist noch nicht ganz verschwunden. Deshalb kannst du anschließend Vanillezucker in den Schrank streuen. Denn die Vanille sorgt für einen tollen Vanilleduft. Außerdem entfernst du damit den Essiggeruch aus dem Schrank.

2) Mischung aus Kaffee, Zitronen und Salz

Eine andere Variante stinkende Gerüche zu beseitigen ist die Verwendung von Kaffeepulver, Badesalz und Zitronenscheiben. Diese Mittel legst du in Wasser ein. Danach füllst du diese Mischung in ein Schälchen. Anschließend stelle sie in den stinkenden alten Schrank. Dabei erhöht die Verwendung von mehreren Schälchen zur gleichen Zeit den Effekt. Somit ziehst du den muffigen Geruch aus alten Schränken. Zugleich gibt die Mischung einen angenehmen Geruch ab.

3) Muffiger Geruch bekämpfen mit Orangen

Geteilte Orangen oder Orangenscheiben sind sehr gut gegen jede Art von stinkenden Gerüchen. Zusätzlich eigenen sich die Orange auch sehr gut zusammen mit Nelken. Diese einfach in die Orangenscheiben stecken. Denn diese Kombination hält für mehrere Stunden. Somit ist dies ein natürlicher Raum Duft. Folglich lege ein paar Orangenscheiben einfach in den stinkenden Schrank. Ebenso kannst du als Alternative ein erstklassiges Orangen Raum Spray verwenden und damit die Schränke sehr großzügig einsprühen:

Air Wick Premium Duftspray mit intensivem Orangenduft gegen stinkende Gerüche in allen Lebenslagen (3 x 250ml)
  • Belebende Orange - ein fruchtiger Duft von sonnengereiften Orangen, der angenehme Frische in Ihr Zuhause bringt
  • Geruchsneutralisierendes Duftspray

4) Natron neutralisiert stinkenden Mief

Das Wundermittel Natron, welches auch in Backpulver enthalten ist, neutralisiert schlechte Gerüche. Demnach kannst du Natronpulver in die stinkende Ecken streuen. Dann lasse es einfach für 7 Tage einwirken. Danach wische den Holzschrank mit Essigspülmittel aus. Falls du kein Natron im Haushalt hast, kannst du auch Katzenstreu verwenden. Denn im Katzenstreu ist ebenfalls Natron zur Neutralisierung von schlechten Gerüchen enthalten. Somit kannst du stinkende Schränke gut behandeln und den schlechten Geruch beseitigen. Schaue dir im folgenden Video an wie du Katzenstreu nutzt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorbeugen von schlechten Gerüchen

  • Die Vermeidung von Schimmelbildung und Feuchtigkeit ist sehr wichtig. Deshalb muss ein Holzschrank unbedingt im Trockenen stehen. Sorge also dafür, dass Feuchtigkeit vom Schrank fern bleibt.
  • Eine gut riechende Seife kann in Zukunft für einen wohlriechenden Geruch sorgen, wenn der Schrank als Kleiderschrank verwendet wird.
  • Lege oder hänge Lavendelsäckchen im Schrank aus. Damit bewahrst du einen frischen Geruch.

Die besten Produkte zur Geruchsbeseitigung

Es gibt viele praktischen Produkte für den Kampf gegen stinkende Gerüche. Wir haben die besten Geruchsentferner für Zuhause gegen den muffigen Geruch gesammelt:

Häufige Fragen und Antworten

Wie bekomme ich den muffigen Geruch aus einem alten Schrank?

Muffigen Schrankgeruch kannst du mit folgenden Hausmitteln beseitigen: Essig (Essenz), Backpulver, Natron, Orangen oder einem Gemisch aus Kaffee, Salz und Zitrone.

Warum riechen meine Klamotten im Schrank?

Wenn deine Klamotten länger in einem stinkenden Schrank liegen können diese den schlechten Geruch annehmen. Deshalb solltest du sicher stellen, dass der Schrank trocken ist. Zudem kannst du den Gestank mit Hausmitteln beseitigen.

Wie vermeide ich schlechten Geruch im Schrank?

Um schlechte Gerüche in Schränken zu vermeiden, solltest du unbedingt darauf achten, dass dein Schrank trocken ist. Somit kann sich kein Schimmel bilden. Zudem kannst du eine Seife oder Lavendelsäckchen in deinen Schrank legen.

Beachte auch unsere Tipps gegen eine stinkende Wohnung, Tipps zum Nikotingeruch neutralisieren und Zigarettenrauch vertreiben und die Hausmittel zum Waschmaschine reinigen. Oder wenn du noch hilfreiche Tipps hast, teile sie uns gerne in den Kommentaren mit. Wir freuen uns auf deine Erfahrungen.

Schlagworte

17 Kommentare

Zum Kommentieren klicken

  • Kann ich das auch für meine Koffer, die im Keller lagern anwenden. (Samsonite Textil). Ich habe sie jetzt einmal auf den Balkon zum Auslüften deponiert, aber der Geruch geht nicht wirklich weg. Vilen herzlichen Dank verbliebe ich mit freundlichen Grüßen Christa Kapeller

    • Liebe Christa,
      bei Koffern kannst du es mit Katzenstreu ausprobieren. Dafür lege Zeitung in deinem Koffer aus und streue großzügig Katzenstreu hinein. Dann verschließe den Koffer für 24 Stunden oder länger. Danach sollte der Geruch neutralisiert sein. Liebe Grüße

  • Also mit Essig auswischen hilft immer, aber nicht zu viel sonst wird man den Essiggeruch nicht mehr los. Man sollte auch drauf achten das man es nachher gründlich mit Wasser drüber wischt oder eine Weile „auslüften“ lassen. Grüße, Chris

  • ich helfe mir bei solchen problemen mit muff und gestank, immer in dem ich die schlösser, schränke, schubladen usw. erst gründlich auswasche und das mit Ozon begase. ozon ist der größte geruchskiller!

  • Hallo ihr Lieben. Würde gerne wissen wie ich den Hunde und Katzengeruch aus meinem geschenkten Sofa bekomme ohne Chemiekeule.

  • Wir haben uns einen gebrauchten Klappzelthänger gekauft, der viele Jahre unbenutzt aber Trocken stand. Dieser riecht jetzt sehr muffig, trotz längerem Lüften. Was können wir tun??

  • Könnte man die alten Schubkästen auch mit Essig einsprühen und dann auf dem Dachboden stehen lassen. Entfern sich damit der unangenehme Geruch?

    • Liebe Romy,
      ein Versuch ist es wert. Wenn die Schränke eh erstmal auf dem Dachboden stehen kannst du es auch mit Katzenstreu und Natron ausprobieren.
      Liebe Grüße

  • Ahoi,

    ich habe mir ein Faltboot gekauft und das Holz mufft. Auf der Suche nach einem adäquaten Mittel bin ich auf diesen Artikel gestoßen. Zuerst dachte ich „immer der gleiche Käse“ – Essig, Milch, Zitronen… alles eher halbgare Lösungen. Essig hilft zwar gegen manche Gerüche, bietet jedoch zahlreichen Bakterien einen guten Nährboden (insb. Bio-Essig-Konzentrat). Die Wirkung von Milch ist auf Holz sehr gering (bei Stoffen jedoch manchmal sehr gut) und Zitronensäure kann Holz bleichen.

    Die Lösung von Kurt hat mich jedoch daran erinnert das ich einen Ozongenerator im Keller stehen habe. Hatte ihn ursprünglich mal angeschafft da die Katzen der Vormieterin den Holzboden nachhaltig geprägt haben und ihn nach erfolgreicher Nutzung im Keller verstaut. Der Geruch ist nun weg – sowohl der vom Katzenurin als auch der modrige Geruch des Bootchens.

    @Roland – Ozon ist gefährlich! Benzin trinken auch! Klarer Menschenverstand und die Beachtung von Warnhinweisen helfen die Risiken zu minimieren oder sich gar keinen auszusetzen. Während der Begasung wird der Raum verlassen und im Nachhinein 24Std gelüftet. In der Autoaufbereitung ist Ozon ein Standardmittel gegen fiese Gerüche, die Geräte sind auch für Privatpersonen frei verkäuflich.