Die Feriensaison hat begonnen und die Urlaubsreise mit der Familie beginnt. Damit die Reise und der eigentliche Aufenthalt am Reiseziel möglichst komplikationsfrei bleiben, ist eine gute Planung die halbe Miete. Deshalb beachte nützliche Tipps fürs Reisen mit Kindern.

Entspannter Reisen mit Kindern

Lange Auto- Bahn- oder Flugreisen mit Kindern sind meist für alle anstrengend. Denn den Kindern wird schnell langweilig und mangelnde Beschäftigung endet in Unruhe und ständiger Nörgelei. Warum also nicht auch die Urlaubsreise spannend gestalten? Denn auch auf engstem Raum stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung die Kinder spielerisch zu beschäftigen. Dabei können die Kinder ganz nebenbei auch die Konzentrationsfähigkeit, logisches Denken und das Allgemeinwissen trainieren.

1) Spielideen für die Urlaubsreise mit der Familie

Auch wenn im Auto gespielt wird, kann schnell Langweile aufkommen, wenn sich Kinder unter- oder überfordert fühlen. Deshalb passe die Spiele an deine Kindern (Alter und Fähigkeiten) an.

  • Der Rate-Klassiker „Wer bin ich?„. Hier überlegt sich ein Mitspieler eine Person oder ein Tier und die anderen erfragen dieses. Dabei dürfen die Fragen nur. mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden. Um wen oder was es sich handelt, lässt sich beispielsweise wunderbar auf alle Altersgruppen anpassen. Bei sehr kleinen Kindern wähle, Personen und Tiere, mit denen sie ständig konfrontiert sind, wie Oma, Opa oder Hund. Ältere können dann schon bekannte Persönlichkeiten wie „Angela Merkel“ lösen.
  • „Ich sehe was, was du nicht siehst“. Dabei können natürlich nur Dinge gewählt werden, die sich im Inneren befinden und nicht gleich wieder vor dem Fenster verschwinden.
  • „Ich packe meinen Koffer“ könnt ihr in Umgebungs-Varianten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden spielen. Oder variiere den Spielablauf, indem du die eingepackten Sachen an Themen orientierst.
  • Kartenspiele sind immer eine gute Möglichkeit sich zu beschäftigen. Zudem könnt ihr mit einen Deck verschiedene Kartenspiele spielen. Somit sorgt ihr für genügend Abwechslung auf der Urlaubsreise mit der Familie.

2) Beim Reisen mit Kindern für Abwechslung sorgen

Ist der Spielablauf immer gleich, kommt schnell das Bedürfnis nach Abwechslung auf. Wenn ihr auf der Urlaubsreise bereits einige Spiele ausprobiert habt und immer noch Langeweile herrscht, könnt ihr auch malen. Ältere Kinder können auf der Reise auch Lesen. Daher packe Bücher oder Zeitschriften ein. Ebenfalls eignet sich die „Waggon-Rallye“ gut für längere Zugfahrten. Hierfür überlege dir im Vorfeld geeignete Fragen, die du deinen Kindern stellen kannst. Beispielsweise, „Wie viele Mülleimer befinden sich in unserem und im nächsten Abteil?“ oder „Wie viele Passagiere tragen eine Brille?“. Dann schicke deine Kinder auf eine kleine Schnitzeljagd und belohne sie am Ende mit einem kleinen Preis.

3) Vorab Ablauf besprechen

Wenn du mit mehreren Kindern unterwegs bist, ist es ganz selbstverständlich, dass diese unterschiedliche Ideen und Wünsche für den Urlaub haben. Je größer der Altersunterschied zwischen den Kindern, desto weiter driften die Vorstellungen auseinander. Damit du alle Wünsche berücksichtigst und niemand vernachlässigst, ist es wichtig, schon vor dem Urlaub über die Pläne zu sprechen und Kompromisse einzugehen. Demnach besprecht zuvor welche Punkte und Attraktionen auf eurer Agenda stehen. Somit beugt ihr Streitigkeiten am Urlaubsort vor. So kommt jedes Familienmitglied auf seine Kosten und alle wissen, worauf sie sich freuen können. Hierzu lerne auch deinen Orientierungssinn zu trainieren und den Weg in unbekannter Umgebung zurückzufinden.

4) Stelle dich auf Komplikationen ein

Nicht nur der eigentliche Urlaub, sondern auch die Anreise will durchgeplant sein. Gerade wenn du mit Kindern reisen tust, ist eine gute Vorbereitung unabdingbar. Wenn die Reise länger dauert, ist es ratsam, den Nachwuchs mit den oben genannten Spielen oder Ähnlichem zu beschäftigen. Wenn ihr eine Flugreise plant, solltest du die lieben Kleinen darauf vorbereiten, dass es zu Unannehmlichkeiten kommen kann. Beispielsweise dem altbekannten Druck auf den Ohren beim Start beziehungsweise der Landung des Flugzeuges. Dieser Druck ist nicht weiter schlimm, da er nur durch eine Änderung des Luftdrucks entsteht, kann aber als durchaus unangenehm oder gar schmerzhaft empfunden werden. Ein wichtiger Tipp, den du an deine Kinder weitergeben kannst, ist, den Mund während des Startens und Ladens geschlossen zu halten. So reguliert sich der Druck im Innenohr besser.

5) Beim Reisen mir Kindern für UV-Schutz sorgen

Gerade während des Sommerurlaubs hofft man selbstverständlich auf gutes Wetter und viel Sonnenschein. Allerdings können die Strahlen der Sonne auch negative Reaktionen, wie Sonnenbrand oder gar einen Sonnenstich, auslösen. Eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor ist unverzichtbar, aber nicht die einzige Maßnahme, die ihr ergreifen solltet. Zudem meidet die direkte Sonneneinstrahlung, trage einen Sonnenhut und vergesse auf keinen Fall, die Augen vor zu hellen Sonnenstrahlen zu schützen. Sonnenbrillen haben den positiven Nebeneffekt, dass sie nicht nur nützlich, sondern auch ein trendiges Accessoire sein können. Dabei muss hier auf den UV-Schutz der Gläser geachtet werden, damit deine Augen bestmöglich geschützt sind.

6) Urlaub mit Kindern trotz Geldsorgen

Leider ist oft bei Familien und Alleinerziehenden das Geld permanent knapp, was für viele ein Grund ist, über einen möglichen Urlaub mit den Kindern gar nicht erst nachzudenken. Viel zu teuer! Doch auch für Familien mit wenig Geld kann ein Urlaub realisierbar sein. Auch mit schmalem Budget können Familien abenteuerliche und unvergessliche Ferientage verbringen. Folglich haben wir einige Ideen zum Reisen und Urlaub machen mit wenig Geld:

  • Günstig mit dem Auto verreisen. Denn das ist meist die günstigste und einfachste Möglichkeit für Familien den Alltag zu entfliehen. Dabei ist man zusätzlich flexible.
  • Auf Campingplätzen Urlaub machen. Denn Campingurlaub bietet viele Vorteile. Es ist günstig und die Kinder können auf einen abgesicherten Gelände die Natur erkunden und neue Kontakte knüpfen.
  • Ferien mit Kindern auf dem Bauernhof verbringen. Denn Kinder lieben Tiere. Und Zwischen Ostsee und Alpen findet ihr zahlreiche Bauernhöfe, die auf Ferien mit Kindern vorbereitet sind und viel zu entdecken bieten.
  • Übernachtungen in der Jugendherberge. Hierfür ist eine Mitgliedschaft im Deutschen Jugendherbergswerk erforderlich. Doch die Preise sind familienfreundlich, die Familien-Jahreskarte kostet knapp über 20 €.