Skip to main content

Darauf sollten Sie beim Kinderschuhe kaufen achten

Wie finde ich den passenden Kinderschuh? Babys verfügen bereits ab der Geburt über gesunde Füße. Erst in fortgeschrittenem Alter zeigen sich die ersten Fußprobleme, die zu einem großen Teil durch zu kleines Schuhwerk hervorgerufen werden. Solange das Kind sich noch nicht im Krabbelalter befindet, benötigt es noch keine festen Laufschuhe.

Wie auch bei Erwachsenen ist das Barfußlaufen bei Babys und Kleinkindern die gesündeste und natürlichste Art sich fortzubewegen. Leider wird dies von zu wenigen Eltern beherzigt – sie quetschen die Füße des Kleinkinds stattdessen nur allzu gerne in zu kleine Schuhe, die das natürliche Wachstum der kleinen Füßchen negativ beeinflussen können.

Kinderschuhe kaufen

© pixabay.com | CC 0

Darauf sollten Sie beim Kinderschuhe kaufen achten.

Bei Fragen oder Problemen beim Kinderschuhkauf können sich Eltern auch an den behandelnden Kinderarzt wenden oder einen ortsansässigen Orthopäden beim Vermessen des Kinderfußes hinzuziehen.

Besonderheiten von Kinderfüßen

Baby- und Kinderfüße sind sehr biegsam und somit von Verkrümmungen durch das Tragen des falschen Kinderschuhs besonders betroffen. Da die Gelenke, Muskeln und Knochen eines Kinderfußes noch nicht gefestigt sind, können zu kleine oder schmale Schuhe dauerhafte Schäden am Fuß verursachen. Studien, die bereits seit mehr als 50 Jahren regelmäßig durchgeführt werden, haben ergeben, dass über 60 Prozent der Kinder zwischen drei und sechs Jahren zu kleine Schuhe tragen, die zu Verkrümmungen und sonstigen Folgeschäden im Fuß- und Gelenkbereich führen können. Fehlstellungen durch falsche Schuhe sind also im Kindesalter keine Seltenheit, können aber durch gewissenhafte Selektion bei der Anschaffung definitiv vermieden werden.

Im Gegensatz zum Erwachsenen, der beim Tragen eines zu kleinen Schuhs über auftretende Schmerzen im vorderen Fuß- oder Zehbereich klagt, können Kinder aufgrund der weichen und biegsamen Beschaffenheit des Kinderfußes solche unangenehmen Schmerzen kaum lokalisieren. Bei zu kleinen Kinderschuhen befinden sich die großen Zehen des Kinderfußes nicht mehr in einer geraden Position, sondern knicken unweigerlich zur Seite ab.

Ab welchem Alter benötigt ein Kind den ersten Schuh?

Spätestens bei den ersten zaghaften Gehversuchen, die ungefähr ab einem Alter von zehn Monaten beginnen, sollte man sich Gedanken über die Wahl des passenden Kinderschuhs machen. Das passende Schuhwerk dient dabei als Schutz vor Kälte, Schmutz, Nässe und hartem Untergrund im Freien. In der Wohnung werden keine Schuhe benötigt. Um den Kinderfuß vor kalten Fußböden in der Winterzeit zu schützen, reicht ein Kinder–Hausschuh vollkommen aus.

Was sollten Eltern beim Kauf des passenden Kinderschuhs beachten?

Bei der Auswahl zum Kauf des ersten Laufschuhs ist es ratsam, sich in die Hände des ausgebildeten Verkaufspersonals eines Fachgeschäfts zu begeben. Dort wird nicht nur der Fuß fachgerecht vermessen, Eltern finden dort ebenfalls eine große Auswahl an verschiedenen hochwertigen Kinderschuhen für jede Größe, Alter und Fußform des Kindes. Viele Fachgeschäfte führen Kinderschuhe, die mit dem WMS-Siegel (weit, mittel, schmal) ausgezeichnet und in verschiedenen Schuhgrößen erhältlich sind.

Da viele Schuhe in angegebener Größe und tatsächlicher Innenlänge nicht übereinstimmen, empfiehlt sich eine Papp–Schablone des Kinderfußes anzufertigen. Dazu sollten Eltern ihr Kind auf eine Pappvorlage stellen, den Fußrand mit einem Stift umrahmen und vom längsten Zeh gemessen etwa elf bis zwölf Millimeter hinzufügen. Schneidet man anschließend den Fußabdruck aus, erhält man eine nützliche Vorlage, die man in das ausgewählte Modell einlegen und somit die optimale Passform prüfen kann.

Die alteingesessene Faustregel, dass zwischen großem Zeh und Schuhspitze eine Daumenbreite Platz sein sollte, entspricht übrigens nicht mehr dem aktuellen Stand beim Kauf von Kinderschuhen und sollte nicht mehr als alleiniges Mittel zur Überprüfung der Passform genutzt werden.

Kinderfüße befinden sich ständig im Wachstum und benötigen somit regelmäßig größeres Schuhwerk. Eltern sollten daher alle drei bis vier Monate überprüfen, ob das aktuelle Schuhpaar noch passend oder bereits zu klein ist.

Neben einer guten Passform sollte beim Kauf eines Kinderschuhs natürlich auch auf das Material geachtet werden. Qualitäts-Kinderschuhe sind vorwiegend aus natürlichem Leder gefertigt und bieten somit nicht nur einen stabilen Halt für den Kinderfuß, sondern sind besonders strapazierfähig. Da Kinderfüße ebenso schwitzen, wie es beim Fuß eines Erwachsenen der Fall ist, sollte man immer ein Ersatzpaar zum Abwechseln parat haben, damit das getragene Paar auslüften und trocknen kann.

Welche Eigenschaften sollte ein guter Kinderschuh haben?

Ein guter Kinderschuh sollte über eine flache, biegsame und elastische Sohle verfügen, damit der Fuß beim Abrollen nicht behindert wird. Schuhe mit Fußbett sind für Kinder nicht geeignet, um die natürliche Entwicklung des Fußes nicht zu behindern. Um einen stabilen Halt für das Fußgelenk zu gewährleisten, sollten Kinderschuhe mit einer hochgezogenen Fersenkappe ausgestattet sein. Diese schützt vor schmerzhaftem Umknicken und hält das Fußgelenk in einer natürlichen festen Position. Das Außen- und Innenmaterial sollte geschmeidig und atmungsaktiv sein, damit auch an wärmeren Tagen der Fuß nicht überhitzt. Für die ganz kleinen Kinderschuhträger ist das Binden von Schnürsenkeln noch weithin unmöglich. Klettverschlüsse bieten in diesem Fall eine einfache und schnelle Variante beim An– und Ausziehen.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Darauf sollten Sie beim Kinderschuhe kaufen achten
4 (80%) 1 Vote
Kategorie: Onlineshopping
Thema: , , , ,

 

 


Kommentare

Belle 15. November 2016 um 21:13

Ich lege beim Kauf von Kinderschuhen auch absolut Wert auf den passenden Schuh. Meine Mutter hat mir die Schuhe damals immer eine Nummer zu groß geholt und Socken vorne rein gesteckt, damit ich länger was davon habe. Unglaublich! Meine Lieblingsmarken sind von Ricosta und Lurchi. Ich achte auf weiche Sohlen, die schön biegsam sind. Meine Kinder haben sehr schmale Füße und da achte ich dann sehr genau drauf, dass der Schuh richtig geschnitten ist. Auch ist mir wichtig, dass der Kinderschuh aus hochwertigen, schadstofffreien Materialien hergestellt wurde.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com