Lackleder ist empfindlicher als einige andere Lederausführungen. Daher solltest du es besonders gut schützen und dein Lackleder richtig pflegen. Somit bleiben dir deine Schuhe aus diesem Material lange erhalten.

Was ist Lackleder?

Als Lackleder bezeichnet man ein hochglänzendes, meist narbenfreies Material. Dabei werden verschiedene Gegenstände aus Lackleder hergestellt. So zum Beispiel Schuhe, Taschen, Mützen oder auch Geldbörsen. Im Gegensatz dazu ist dieses Material weniger für Bekleidung geeignet und wird eher für die Herstellung von Bekleidung sexueller Vorlieben genutzt.

1) Reinigung von Lackleder

Damit deine Lacklederschuhe oder Taschen aus diesem Material lange sauber bleiben und glänzen, solltest du sie regelmäßig reinigen. Hierfür ist ein feuchter Lappen meist ausreichend für die Reinigung. Falls du hartnäckigen Schmutz entdeckst, wie z.B. Kugelschreibertinte, dann solltest du schnell reagieren. Dabei kannst du Reinigungsbenzin verwenden. Aber teste dies zunächst an einer unauffälligen Stelle. Hierzu beachte auch Tipps zum Leder reinigen.

2) Lackleder richtig pflegen

Wenn du Schuhe, Taschen oder andere Gegenstände aus Lackleder besitzt, solltest du das Lackleder pflegen. Denn dies ist sehr empfindlich und braucht einen gewissen Schutz. Und mit der richtigen Pflege bleibt es länger ansehnlich. Demnach beachte folgende Pflegetipps für dein Lackleder. Ebenfalls beachte den hilfreichen Artikel zum kleine Lackschäden ausbessern.

  • Ziehe die Lacklederschuhe mindestens eine halbe Stunde vor dem Rausgehen an. Somit ist das Material von den Füßen vorgewärmt und Risse von der Kälte werden vermieden.
  • Nutze einen Schuhspanner, um Tragefalten zu vermeiden und das Lackleder pflegen zu können. Damit sorgst du für die optimale Luftzufuhr und Feuchtigkeit Ableitung.
  • Zum Schutz und Lackleder pflegen, solltest du deine Lacklederschuhe mit einem guten Produkt imprägnieren. Folglich ist das Material gegen Nässe, Wind, Schmutz und anderen Umwelteinflüssen geschützt.
  • Lagere Lackleder Produkte am besten in Schrank oder Karton auf. Dabei sollte eine ausreichende Luftzufuhr gesichert sein, damit das Leder atmen kann.

3) Lackleder pflegen mit speziellen Mitteln

Egal ob Schuhe oder Handtaschen aus Lackleder, sie alle sollten regelmäßig gepflegt werden. Denn nur wer sein Lackleder pflegen tut, sorgt für langanhaltende Geschmeidigkeit und Glanz. Deshalb solltest du für deine Lacklederpflege das richtige Mittel nutzen und auf altbewährte Hausmittel verzichten. Folgendes Mittel zum Schuhe putzen und pflegen, ist super geeignet:

Famaco - Lacklederpflege - Pflegt Lackleder Produkte
4 Bewertungen
Famaco - Lacklederpflege - Pflegt Lackleder Produkte
Eine gute Lacklederpflege ist unerlässlich für langanhaltende Geschmeidigkeit und Glanz. Lacklederpflege hat zwei Aufgaben: Die Brillanz der Lacklederschicht zu bewahren, bzw. wiederherzustellen, und eine Schutzschicht für die Schuhe zu bilden. Lacklederschuhe sind sehr anfällig für Kratzer. Und wenn ein Lacklederschuh zerkratzt ist, ist eine Reparatur nicht möglich. Mit der Lacklederpflege von Famaco erhöhen Sie die Widerstandsfähigkeit Ihrer Schuhe und bringen sie zum Glänzen.