Ohne einen Backofen kommen nur die wenigsten Haushalte aus. Schließlich lassen sich darin von Brot über Kuchen bis hin zu saftigen Braten diverse Leckereien zubereiten. Wenn du einen neuen Backofen kaufen möchtest, solltest du wichtige Kaufkriterien beachten.

Backofen kaufen – Was ist wichtig?

Es gibt viele gute Gründe für den Kauf eines neuen Backofens. Dabei sind beim Kauf meist ein günstiger Preis und eine gute Qualität entscheidend. Allerdings ist besonders die Qualität von vielen weiteren Faktoren abhängig. Und der absolute Preis ist als einzige Entscheidungsgrundlage wenig sinnvoll, weil ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis entscheidend ist. Da die Vielzahl an Backofen Modellen viele Kaufwillige verunsichert, haben wir die wichtigsten Kriterien zum Backofen kaufen zusammengefasst. Wenn du deine Kaufentscheidung entlang dieser Kriterien triffst, kannst du von deinem neuen Haushaltsgerät profitieren.

1) Energieeffizienz und Preis

Angesichts steigender Strompreise und im Hinblick auf die zunehmende Bedeutung von Umweltschutz solltest du der Energieeffizienz deines neuen Backofens erhöhte Aufmerksamkeit schenken. Denn über die Energieeffizienzklasse erfährst du, wie effizient das Elektrogerät ist und wie viel Strom es verbraucht. Dabei gibt die EU anhand der Ökodesign Richtlinie vor, wie viel Energie Haushaltsgeräte verbrauchen dürfen.

Damit du mit deinem Backofen Strom sparen kannst, solltest du eine möglichst hohe Energieeffizienzklasse wählen. Zwar sind diese meist teurer, aber der Preis wird sich schnell amortisieren. Beispielsweise kann ein besseres Gerät 100 Euro mehr kosten, jedoch in den Folgejahren eine Ersparnis von 400 Euro bringen. Vergleicht man Backöfen, die jeweils rund 100 Backvorgänge pro Jahr leisten und unterschiedliche Energieeffizienzklassen vorzuweisen haben, lässt sich die Energieersparnis verdeutlichen. Die folgende Tabelle zeigt die Unterschiede:

EnergieeffizienzklasseStromverbrauch in kWhStromkosten / 10 Jahre   (24 Cent/ kWh)
A80192
B110264
Altgerät160384

2) Bauweise des neuen Backofens beachten

Zuerst musst du entscheiden, ob der Backofen in eine Küchenzeile unauffällig integriert werden soll, oder ob er separat aufgestellt wird. Abhängig davon, ist ein freistehendes oder einbaufähiges Modell erforderlich. Wenn du dich für ein Einbaubackofen entscheidest, kannst du diesen sowohl im unteren Bereich von Küchenzeilen als auch in Arbeitshöhe verbauen. Damit du Rückenschmerzen vermeiden kannst, ist die höhere Integrierung ratsam. Denn dieser erleichtert unter anderem das Einschieben und Entnehmen von schwerem Backgut. Falls in deiner Küche kein Platz für den Einbau ist, kann eine freistehende Ausführung die Lösung sein, da du diese Backöfen überall flexibel platzieren kannst.

3) Funktionsumfang beim Backofen kaufen beachten

Ebenfalls ist ein zentrales Kriterium bei der Anschaffung eines Backofens ist der Funktionsumfang. Daher mach dir im Voraus Gedanken darüber, welche Gerichte du hauptsächlich zubereitest und achte darauf, dass dein neuer praktischer Küchenhelfer die Anforderungen erfüllt. Denn moderne Öfen mit zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten erleichtern das Kochen und Backen ungemein. Benötigst du beispielsweise die spezielle Pizzastufe oder wäre ein Umluftgrill sinnvoller für deine Vorhaben?

Das Spektrum reicht weit über Umluft und Ober- und Unterhitze hinaus. Bei aktuellen Elektrobacköfen kommen mehrere Heizelemente zum Einsatz. Während die warme Luft bei Umluft durch einen Ventilator im Inneren des Backofens gleichmäßig verteilt wird, sorgen bei der Ober- und Unterhitze Beheizungsart Heizstäbe für ausreichend Hitze, welche unten und oben im Gerät verbaut sind. Moderne Backöfen überzeugen mit einer Vielzahl an Beheizungsarten und ergänzen die Standardausrüstung mit Funktionen wie Dampfgaren, Mikrowelle, Grill oder Auftauen.

4) Timer und Zeitschaltuhr sind sinnvoll

Damit du künftig keine separate Eieruhr mehr brauchst, sind Backöfen mit Timer-Funktion vorteilhaft. Folglich macht dich der Backofen nach Ablauf der eingestellten Zeit mit akustischen Signalen darauf aufmerksam, dass dein Koch- beziehungsweise Backgut fertig ist. Überdies garantiert eine Zeitschaltuhr mit Abschaltautomatik, dass nichts mehr anbrennt. Denn der Backofen wird automatisch abgeschaltet, sobald der vorgegebene Zeitraum abgelaufen ist. Somit sind diese Funktionen beim Backofen kaufen durchaus wichtig.

5) Teleskopauszugsschienen für den neuen Backofen

Um ein Verbrennen der Hände an Gitterstäben und Blechen zu vermeiden und das komfortable Platzieren sowie Entnehmen von Backofengefäßen zu ermöglichen, empfehlen wir Backöfen mit Teleskopauszugsschienen. Demnach kannst du den Backofen Inhalt herausfahren und bequem entnehmen. Falls es dennoch zu Verbrennungen kommt, beachte unsere Erste Hilfe Tipps bei Verbrennungen.

6) Clevere Türsysteme verwenden

Gleichfalls sind vollständig versenkbare Backofentüren eine relative neue und nützliche Entwicklung. Denn so kannst du die Türen direkt unter das Gerät in einen dafür vorgesehenen Zwischenraum schieben. Dann ist der direkte Zugriff zum Backofeninneren gegeben und die Tür nicht mehr im Weg, sodass du dich nicht an der heißen Tür verbrennst. Eine weitere Alternative stellen Backofentüren dar, die sich seitlich öffnen lassen. Überdies beachte wertvolle Tipps zum Waschmaschine kaufen.

7) Backofen kaufen mit passender Optik

Du kannst Backöfen mit unterschiedlichsten Blenden kaufen. Dabei sind diese mit schicken Edelstahl Design über geschwärztes Glas bis hin zu attraktiven Materialkombinationen erhältlich. Doch jedes Material hat unterschiedliche Eigenschaften, welche unter anderem den Pflegeaufwand positiv oder negativ beeinflussen können. Daher kann auch die Optik und das Material beim Backofen kaufen entscheidend sein. Falls du Kinder hast, wäre es ratsam ein Material zu wählen, dass sich an der Außenseite nur mäßig erhitzt und schnell reinigen lässt, sodass der Haushaltsputz schnell von Statten geht.

8) Backofen mit Zubehör kaufen

Wenn du im Haushalt sparen möchtest, kann es sinnvoll sein beim Backofen kaufen auf das mitgelieferte Zubehör zu achten. Denn wenn passende Bleche, Fettpfannen und Roste im Lieferumfang enthalten sind, spart das Geld. Dieses Zubehör separat zu kaufen, ist meist teurer und kostet Zeit.

9) Soft Clean Funktion

Öfen mit Soft Clean Funktion erlauben ein bequemes Reinigen des Innenraums. Bei leichten bis mittleren Verschmutzungen wird in der Regel Wasser verwendet, um mit der entsprechenden Funktionshilfe Speisereste von den Innenwänden des Ofens zu lösen. Abschließend musst du den Backofen nur noch feucht auswischen und die Reinigung ist abgeschlossen. Über dies beachte Tipps zum Backofen reinigen und wie du stinkenden Backofen Geruch entfernen kannst.

Selbstreinigende Backöfen

Auf dem Markt gibt es mittlerweile immer mehr Backöfen mit Selbstreinigungsfunktion. Dabei setzen verschiedene Hersteller auf unterschiedliche Funktionen. Einige nutzen das Pyrolyse Funktion (Reinigung durch Hitze), andere bieten eine spezielle leicht zu reinigende Beschichtung oder ein Reinigungsprogramm mit Wasserdampf.

10) Backofen mit Kindersicherung

Wenn Kinder im Haushalt leben, sollte der Backofen über kindersichere Regler verfügen. Bei einigen Modellen wird dies damit gelöst, dass die Drehregler in das Geräteinnere geschoben und dort kindersicher fixiert werden können. Sie schließen bündig mit der Front des Gerätes ab. Aber auch andere Möglichkeiten der Kindersicherung sind möglich und lassen sich nachträglich am Gerät anbringen. Dabei erhältst du solche günstig im Internet:

Backofentür Kindersicherung zum Ankleben
  • [DIE MUST-HAVE KINDERSICHERUNG IN DEINER KÜCHE] Dein Kind hat den Herd für sich entdeckt? Deine neue Herdtür Babysicherung schützt deinen Liebling vor Verletzungen und macht deinen Ofen für dein...
  • [NUR FÜR GLATTE UND EBENE OBERFLÄCHEN] Zum Ankleben der Backofen Tür Sicherung ist eine ebene Oberfläche notwendig. Der Spezial-3M-Kleber der Baby Herd Sicherung braucht min. 72 Stunden zum...

Fazit – Welcher Backofen ist der Beste?

Bei der Anschaffung eines neuen Ofens gibt es vielmehr zu beachten, als Funktionsumfang und Bauweise. Auch Energieeffizienz, Kindersicherung und Reinigungshilfen sind gleichermaßen wichtig. Daher solltest du immer mehrere Modelle anhand deines persönlichen Bedarfs vergleichen, um das für dich optimale Gerät zu finden.