Skip to main content
Die Auswahl ist heutzutage größer denn je

Schöne Mode und Kleidung für mollige Frauen

Die Modewelt hat sich im Zuge des Wandels der Zeit immer wieder aufs Neue auf die Wünsche und Bedürfnisse der Frauenwelt eingestellt und angepasst. Flexibilität und Vielfalt stehen dabei immer mehr im Fokus der Mode und diese bezieht sich grundsätzlich nicht mehr nur noch verstärkt auf die tragbare Mode für schlanke Frauen die einem fragwürdigen Idealbild entsprechen, sondern auch immer mehr auf die „ganz normalen“ Frauen.

Jene Damen, die eben nicht den vorgelebten Idealen aus Modemagazinen der Vergangenheit entsprechen, sondern zu ihrem Körper und dem einen oder anderen Pfund mehr auf der Waage stehen und sich in ihrem Körper, so wie er ist, wohlfühlen. Allein die Tatsache, dass die Auswahl an immer mehr Plus-Size-Mode steigt und diese in immer mehr Geschäften der Bekleidungsindustrie angeboten wird, zeigt, dass sich dieser Trend zum Normalen immer mehr durchsetzt. Schöne und stilvolle Mode für Mollige heißt die Devise der Branche und sie trägt schon jetzt Früchte.

Kleidung für mollige Frauen

Schöne und stilvolle Kleidung für mollige Frauen.

Gute und stilvolle Mode für Mollige

Selbst die Stars zeigen sich und ihre vielleicht etwas fülligeren Körperformen immer häufiger wesentlich offener und auch freizügiger als noch vor wenigen Jahren. Besonders in Kleidern, die sehr leicht über die rundlichen Formen fallen und den Stoff fließen lassen fühlen sich Mollige richtig wohl. Und dazu müssen es eben nicht mehr die üblichen zeltförmigen Kleider aus alten Zeiten sein. Die Modewelt zeigt hier wirklich, was sie kann und hierzu findet man Kollektionen zur Inspiration en Masse und in allen Farbvarianten und Kombinationsmöglichkeiten. Kleider aus ganz unterschiedlichen Stoffen und Schnittmustern. Für den Sommer, fürs Frühjahr oder auch für Herbst und Winter.

Die Kleidermode geht mit und die Modelle können durchaus mit der Mode für Size-Zero-Modells mithalten. Wer seine Pfunde eher doch lieber etwas kaschieren möchte und sich wohl fühlen will, kann das mit Kleidern sicherlich am besten. Doch es gibt aber auch andere clevere Lösungen schlanker auszusehen, als man eigentlich ist. Die Stars machen es vor, denn gerade sie, die stets im Rampenlicht stehen, wollen ihre Problemzonen nicht unbedingt vor Kameras und gleich offensichtlich offenbaren. Da wird an vielen Ecken und Kanten mit cleveren Kleidungsstücken gekonnt geschummelt – auf diese Art und Weise wird das eine oder andere Pfund schnell unsichtbar gemacht.

Modellschows für Mollige liegen im Trend

Was Heidi Klum mit ihren Magermodells vorführte, können die etwas molligeren Damen erst recht leisten. Das zeigt der Erfolg der Pendant-Sendung „Curvy Supermodel“ derzeit im Fernsehen. Hier sollen und dürfen sich Frauen mit üppigen, weiblichen Kurven bewerben und das tun und taten sie zu Tausenden. Wer Kurven zeigt ist nicht nur mutig, sondern auch in. Die Fashionwelt zieht mit und für jede Plus Size Größe und jeden individuellen Figurtyp gibt es das passende Outfit in recht vielfältiger Ausführung. Schon längst ist der heutigen Modewelt klar geworden, dass es auch noch die Anderen gibt, die nämlich, die eben nicht den vorgeführten Idealen entsprechen, sondern eben eher dem ganz normalen Durchschnitt. Das wäre dann bei einer Deutschen Frau laut einer aktuellen Statistik in etwa die Konfektionsgröße 38/40. Fakt ist aber auch, dass es immer mehr Frauen gibt, die sich mit ihren weiblicheren Körperformen- und Maßen selbstbewusster zeigen und geben. Dass diese und andere Shows für Mollige immer mehr durchsetzen zeigt auf, dass das Interesse für diese Thematik vorhanden ist und dass eben sehr viele Zielpersonen angesprochen werden, die sich mit diesem Thema identifizieren und sich schließlich angenommen und respektiert fühlen. So wie sie sind.

Hauptsache die Proportionen stimmen

Die perfekte Figur ist schlichtweg und grundsätzlich Ansichtssache. Denn nicht nur über Geschmack lässt sich streiten, sondern auch über die unterschiedlichen Ansichtsweisen jedes einzelnen Menschen. Während eine Frau im laut BMI befindlichen Idealgewicht sich selbst viel zu dick findet, schreibt ihr ein Bewunderer wohl-möglich die absolut perfekte Figur zu. Und schließlich auch umgekehrt. Fakt ist aber auch, wer sich in seiner Haut wohl fühlt, so wie er ist, sollte dies auch zeigen können und erst recht seine Stellung zum eigenen Körper behaupten und nicht unter den Teppich kriechen und sich verstecken wollen. Wenn überhaupt von einem Ideal in Sachen perfekter Figur gesprochen werden kann, dann ist es eher die optimale und gleichmäßige Verteilung der einzelnen Proportionen des Körpers. Denn wenn Diese in einem ausgewogenen Gleichgewicht sind, ist es eigentlich völlig gleichgültig, wenn sich hier und da einige Pfunde mehr auf Brust, Po, Bauch oder Beinen befinden.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Schöne Mode und Kleidung für mollige Frauen
Bitte bewerten!
Kategorie: Allgemein
Thema: , , , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com