Skip to main content

Tipps zum Schuhe anprobieren & Schuhe kaufen

Tipps fürs Schuhe anprobieren und Schuhe kaufen im Schuladen. Wer vermeiden möchte, sich nach einem Schuhkauf zukünftig über drückende Schuhe und störende Blasen an den Füßen zu ärgern, sollte seinen Schuheinkauf in den späten Nachmittagsstunden erledigen. Zu dem Zeitpunkt sind unsere Füße meistens länger und breiter als morgens. Dieses Phänomen ist den meisten Frauen bekannt: Die neu erworbenen Schuhe passten bei der Anprobe im Laden wie angegossen, aber beim ersten Tragen drücken sie plötzlich und es bilden sich unschöne und schmerzhafte Blasen. Im Laden war davon nichts zu spüren, und die Freude über die neuen Schuhe verfliegt mit den ersten Druckstellen an den Füßen.

1) Schuhe kaufen am Nachmittag

Schuhe kaufen ohne Frust leichtgemacht. Es gibt folgendem Trick: Legen Sie Ihren Schuhkauf, wenn möglich, in die späten Nachmittagsstunden. Unter der täglichen Belastung, der unsere Füße ausgesetzt sind, ändert sich im Laufe des Tages die Form unserer Füße. Nachmittags sind die Füße meistens breiter und länger als nach dem Aufstehen. Manchmal schwillt der Fuß zu später Stunde zusätzlich an und wird dicker. Wer das berücksichtigt und seine Schuhe das nächste Mal erst am Nachmittag testet und kauft, wenn die Füße länger und breiter sind, kann sicher sein, dass sie in Zukunft morgens, mittags und abends passen, denn der Kauf zu enger Schuhe wird so vermieden.

Tipps fürs Schuhe anprobieren & Schuhe kaufen

© pixabay.com | CC 0

Tipps fürs Schuhe anprobieren & Schuhe kaufen

2) Schuhe anprobieren & Vorfuß schonen

Schuhe kaufen am Nachmittag freut nicht nur die Füße, die fortan blasenfrei ans Ziel gelangen, sondern auch den Vorfuß, der allzu oft in zu enges Schuhwerk gepresst wird und sich nicht frei bewegen kann. Auf lange Sicht kann das eine schmerzhafte Fehlstellung der Vorfußknochen bedeuten. Insbesondere die Großzehe (Hallux) kann in eine unschöne Ballenstellung wandern, die wiederum Schmerzen auslösen kann.

3) Dicke Socken beim Schuhe anprobieren

Zudem sollten beim Schuhkauf die Art von Socken bei der Anprobe getragen werden, die auch zukünftig angezogen werden. Wer beispielsweise in Strumpfhosen seine neuen Laufschuhe testet, wird sich später darüber beim Training ärgern, dass die neuen Sportschuhe keinen festen Halt bieten und rutschen. Wer elegante Damenschuhe mit Tennissocken testet, wird später in Strumpfhosen eher rutschen.

4) Schuhe kaufen mit Gelassenheit

Nehmen Sie sich die Zeit im Laden, Schuhe in Ruhe anzuprobieren und ein paar Minuten lang in ihnen zu gehen. Drücken sie, lassen Sie die Finger davon und wählen Sie eine andere Größe. Verlassen Sie sich auf Ihr Gefühl und haben Sie keine Hemmungen, unbequeme Schuhe wieder ins Regal zu stellen.

Probieren Sie den Nachmittagskauf aus und verabschieden Sie sich von schmerzhaften Blasen und drückenden Schuhen.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Bitte bewerten!
Kategorie: Einkaufen
Thema: ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com