Skip to main content

Selbstgemachte Gesichtsmaske gegen müde Haut

Wer sich bei der großen Auswahl an Pflegemitteln für das Gesicht in den Drogerien unsicher ist, kann einfach und schnell für jedes Hautproblem die geeignete Creme oder Maske mit wenigen Mitteln herstellen.

Für porentiefe, strahlendschöne Haut ist die Gesichtspflege von größter Bedeutung. Schließlich strahlt das Gesicht nicht nur den Gemütszustand der Frau, sondern trägt auch Spuren der Zeit. Eine schlechte Ernährung sorgt beispielsweise für Hautunreinheiten, Schlafmangel für Augenringe und geschwollene Augen. Im folgenden Artikel erhalten Sie daher einen Überblick über hilfreiche Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Haut mit wenigen Mitteln effektiv pflegen können.

Quarkmaske – effektiv gegen müde Haut

Wenn Ihre Haut die ersten Anzeichen von Müdigkeit in Form von angeschwollenen Augen oder auch Augenringen aufzeigt, sollten Sie die Anwendung einer Quarkmaske in Erwägung ziehen. Dabei können Sie die Maske selbst herstellen und benötigen hierfür Magerquark, einen Spritzer Weizenkeimöl und etwas Mole. Vor allem der Quark und die Molke sind dafür zuständig, dass Ihre Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt ist. Dabei regt das Milcheiweiß die natürliche Zellerneuerung an und stärkt somit den Schutzmantel der Haut. Das Weizenkeimöl verfügt hingegen über einen hohen Anteil an Vitamin E, das effektiv gegen die Hautalterung wirkt. Die drei Zutaten sollten Sie gut verrühren, eine halbe Stunde auf der Haut einwirken lassen und anschließend mit warmem Wasser abspülen.

Pflegemaßnahme gegen Augenfalten

Für ein spezielles Augenfaltenöl benötigen Sie 10 Gramm Lanolin und 10 Gramm Kakaobutter. Beide Zutaten sollten Sie in heißem Wasser schmelzen. Wenn Sie eine cremige Konsistent erhalten, können Sie die Masse nun mit 50 Gramm Distelöl verarbeiten und auf 60 Grad Celsius erhitzen. Nehmen Sie nun die Mischung aus dem Wasserbad und rühren Sie so lange, bis sie handwarm ist und keine Klumpen mehr zu sehen sind. Optional können Sie anschließend auch drei Tropfen Melissenöl dazugeben, die Mischung nochmals kräftig verrühren und in einen sauberen Behälter füllen. Das Augenfaltenöl kann hierbei Augenfältchen glätten und sollte mehrmals in der Woche für wenige Minuten auf die betroffenen Stellen vorsichtig und mit kreisenden Bewebungen eingerieben werden.

Eine Creme aus Schwarzkümmel für die Haut?

Für eine porentiefe Reinigung und eine intensive Pflege sorgt eine Schwarzkümmelcreme, die Sie ganz einfach zu Hause herstellen können. Hierfür benötigen Sie 50 Milliliter Schwarzkümmelöl und Jojobaöl sowie 10 Gramm Bienenwachs. Erhitzen Sie die Zutaten im Wasserbad bis auf 60 Grad Celsius, bis das Wachs vollständig aufgelöst ist. Nach Belieben kann die warme Mischung nun mit ätherischen Ölen angereichert werden. Lassen Sie die Masse nun für einige Stunden im Kühlschrank stehen. Sie sollten die Creme erst benutzt, wenn sie sich verfestigt hat.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥


 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com