Startseite » Zuhause » Einkaufen » Umtausch und Reklamation ohne Probleme

Umtausch und Reklamation ohne Probleme

Umtausch und Reklamation

Wenn du einen Umtausch oder eine Reklamation in einer Filiale tätigen möchtest, helfen dir ein paar handfesten Argumentationen und clevere Verhaltensregeln. Dann ist die Abwicklung in 5 Minuten geschafft.

Unterschied Reklamation und Umtausch

Wenn du gekaufte Produkte zurückgeben möchtest, ist das nicht immer ganz einfach. Denn es gibt gesetzliche Regelungen, die genau festlegen, wie eine Rückgabe erfolgen kann und wie nicht. Daher haben wir die wichtigsten Begriffe und ihre Unterschiede folglich kurz erklärt. Damit wird deine Rückgabe mit Erfolg gelingt.

Art der RückgabeWas bedeutet das?
UmtauschBei einwandfreier Ware, hast du kein Recht auf einen Umtausch. Jedoch sind viele Händler kulant und gewähren einen Umtausch innerhalb von 14 Tagen.
ReklamationEine Reklamation findet statt, wenn die Ware einen Mangel aufweist. Dabei kann eine Reklamation bis zu zwei Jahre nach dem Kauf vorgenommen werden. Allerdings muss erstmal bewiesen werden, dass die Ware von Anfang an defekt war. Daher besser so schnell wie möglich reklamieren.
WiderrufsrechtWenn du Produkte und Waren im Internet, am Telefon oder im Katalog kaufst, kannst du diese innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt widerrufen.

Strategisches Vorgehen beim Warenumtausch

In den Unternehmen wird sehr wohl auf kulante und angemessene Zurückgaben geachtet. Doch durch den Umsatzdruck und der damit verbundenen Kostenreduzierung verhalten sich die Filialangestellten nicht immer vernunftgemäß. Deshalb ist es wichtig, den Kassenbon zu behalten. Denn hier sind meist die Umtauschbedingungen festgehalten. Besonders wenn du jemanden etwas schenken möchtest, solltest du vorab die Umtauschbedingungen klären. So werden z.B. häufig zur Weihnachtszeit für Geschenke, besondere Umtauschregeln definiert.

Vorgehen bei einer Reklamation

Ebenfalls kannst du eine Mail an den Kundenservice schreiben, falls du im Geschäft auf Widerstand bei einer Reklamation stößt. Folglich solltest du Fehler und Mängel des Produkts definieren und den Preis sowie Artikelnummer angeben. Außerdem betone dabei immer die entstandene Enttäuschung und Missgunst. Anschließend kannst du die Antwortmail ausdrucken und damit zur Filiale gehen. Falls dennoch eine negative Antwort fällt, frage freundlich, aber bestimmend nach Telefonnummer der Revision und der Bezirksleitung.

Auch hier werden die Alarmglocken der Angestellten läuten. Denn eine Verweigerung der Beanstandung erfolgt zu 80 % aus eigenem Antrieb. Die internen Anweisungen sind demzufolge hohe Kulanz Erstattungen und Annahme der defekten Ware. Jedoch solltest du die Telefonnummern erst verwenden, wenn es sich um einen hochpreisigen Artikel, wie Elektronikgeräte, handelt. Ebenfalls beachte Informationen zum Widerrufs- und Rückgaberecht.

Tipps zur Gesprächsführung bei einer Reklamation

Wichtig ist, dass du fortlaufend freundlich und bestimmend im Gespräch bist. Dabei halte die Gesprächsführung durch andauernde Blickkontakte und gerader Haltung in den Händen.

Gesetzliche Bestimmungen der Reklamation

Reklamationen werden im Gesetz eindeutig geregelt. Dabei beruht die Gewährleistung auf 2 Jahre. Doch diese ist abgegrenzt durch eine Spezifizierung. Demnach müssen Kunden nach dem ersten halben Jahr beweisen, dass ein Fehler schon beim Kauf vorgelegen hat. folgende Mängel sind Grund für eine Reklamation:

  • Ein falscher Artikel befindet sich im Karton.
  • Die Beschaffenheit weist Mängel auf.
  • Das Produkt ist funktionsunfähig.
  • Es liegt eine abweichende Größe vor.

Doch viele firmeneigene Bestimmungen lassen eine problemlose Beanstandung zu. Denn ein unzufriedener Kunde trägt negative Erlebnisse statistisch 5 mal so viel in die Öffentlichkeit, wie Positive. Daher solltest du dir dieser Macht als Konsument bewusst sein. Da die Einzelhandels- und Vertriebsbranche einem hohen Wettbewerbsdruck unterzogen ist, will sich niemand ein schlechtes Öffentlichkeitsbild leisten. Darüber hinaus beachte nützliche Spartipps beim Einkaufen im Supermarkt.

Kommentieren

Zum Kommentieren klicken