Skip to main content

Welche Lebensmittel haben wie viele Kalorien?

Tipps auf die tägliche Kalorienzufuhr zu achten ohne zu Hungern. Kennen Sie das? Sie denken sich: Ich esse doch gar nicht so viel und nehme dennoch immer mehr an Körpergewicht zu. Warum nur setzt alles sofort bei mir als Hüftgold an?

Wir möchten die Frühlings- und Sommerfigur, doch irgendwie will es mit der Diät nicht wirklich klappen. Stellen wir uns wieder einmal auf die Wage, sind wir entsetzt: Schon wieder fünf Kilo mehr als noch vor vier Monaten. Wie kann das sein?

Wir ernähren uns oft ungesund und undiszipliniert. Deshalb können Sie folgende Tipps beachten, damit Sie, ganz ohne zu hungern, an Körpergewicht abnehmen. Es ist klasse, wenn das Kalorienzählen dabei nicht überhand nimmt. Sie dürfen mit Lebenslust weiter das Leben genießen, auch einmal schlemmen und die Essenseinladung annehmen, ohne gleich die Kilos auf der Wage steigen zu sehen. Folgende Tipps helfen Ihnen, sich gesund, bewusst und kalorienarm zu ernähren. Leben Sie bewusst, Ihre Gesundheit dankt es Ihnen.

1. Regelmäßig essen – Heißhunger Anfälle vermeiden

Wer hungert, wird immer wieder viel essen. Dann essen wir das Falsche und nehmen unweigerlich zu. Besser ist es, regelmäßig viele Lebensmittel zu essen, die kalorienarm sind und den Magen füllen. Das nimmt Hungergefühle und macht satt. Erlaubt sind durchaus fünf Mahlzeiten am Tag. Essen Sie viel Obst und Gemüse, das füllt den Magen und versorgt Sie mit ausreichend Vitaminen und Mineralstoffen. Ein Apfel hat beispielsweise 80-100 Kalorien, eine Tafel Nuss Schokolade mehr als 600 Kalorien. Nach zuckerhaltiger Schokolade haben sie schnell wieder Hunger, während Obst gesund ist und länger sättigt.

Eine große Schüssel Salat mit wenig Öl schlägt mit 300-400 Kalorien wenig zu Buche und macht satt, während ein Pasta Gericht mit Sahnesoße locker das doppelte an Kalorien mit sich bringt. Wir essen also oft nicht zu viel, sondern einfach das Falsche: Tipp: Einfach viel Obst und Gemüse essen, das enthält viel Wasser und macht garantiert nicht dick.

2. Trinken Sie viel Wasser und ungesüßten Tee

Wer kalorienarme Getränke wie Wasser, Tee oder ab und an eine Tasse Kaffee oder Fruchtsaftschorle trinkt, füllt den Magen, ohne viele Nährstoffe zu sich zu nehmen. Während ein Glas Saft oder ein viertel Liter Wein locker 150 – 300 Kalorien aufweisen, ein halber Liter Bier mit ca. 200 Kalorien zu Buche schlägt und ein Glas Milch auch ca. 180 Kalorien aufweist, können Sie mit Getränken ohne Kalorien einsparen.

Wer jeden Tag am Abend bewusst ein Glas Weinschorle trinkt und diese genießt, macht mehr für seine Gesundheit, als einfach sinnlos Alkohol und zuckerhaltige Limonade zu konsumieren. Das sind unnötige Kalorien, die nicht sättigen. Die Gewichtssteigerung ist die unangenehme Nebenwirkung, die nicht sein muss.

3. Fettarme Zubereitung

Es spricht nichts gegen das angebratene Stück Fleisch oder Fisch. Warum sollten Sie auf das Salatöl ganz verzichten? Bitte achten Sie jedoch auf gesunde, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, das in Rapsöl oder hochwertigen Pflanzenölen enthalten ist. Ein Teelöffel Öl zum anbraten eines Stückes Hähnchenbrust reichen aus, um das Fleisch kross zu braten. Die Pfanne muss nicht im Fett schwimmen. Die Butter sollte nicht dick auf das Frühstücksbrot geschmiert werden.

Alles mit Maß und Ziel. Wer Fett bewusst einspart und abwiegt, kann langfristig Kalorien sparen. Achten Sie auf wenig und hochwertiges Fett.

4. Kalorien Bedarf erkennen und danach leben

Wer seinen Nährstoff Bedarf kennt und danach sein tägliches Essverhalten ausrichtet, wird langfristig nicht zunehmen. Essen Sie bewusst. Wenn Sie eine Torte genießen, da Sie auf ein Familienfest eingeladen sind, sparen Sie sich die Kalorien wieder bei der nächsten Mahlzeit ein. Ernährung heißt: setzen Sie sich mit sich und Ihrem Körper auseinander, dann ernähren Sie sich kalorienbewusst.
https://www.youtube.com/watch?v=1sLPx2v6VxY Diese Anleitung gibt ein paar Tipps dazu.

5. Bewegung im Alltag mit einbauen

Wer sich bewusst bewegt, das Fahrrad zum Einkauf nutzt, Treppen geht, statt den Aufzug zu nehmen, wer einmal die Woche bewusst Sport treibt, steigert seine Fitness. Er verbraucht einfach Kalorien, ohne es groß wahr zu nehmen. Das baut Muskeln auf, Sie fühlen sich vital und fit. Wer Muskelmasse aufbaut, verbraucht langfristig mehr Kalorien. Ein positiver Kreislauf für Ihre Fitness und Ihren Nährstoffverbrauch.

Wer sich ungezwungen an der frischen Luft bewegt, verbraucht Kalorien und fühlt sich gut dabei. Etwas Bewegung fördert die Durchblutung und steigert das Wohlbefinden. Zwangsläufig achten Sie dadurch auf eine kalorienbewusste Ernährung und der ein- oder andere Eisbecher im Cafe wird schnell unverkrampft wieder abtrainiert.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥


 

 

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com