Dampfgarer für sehr gesundes, nährstoffschonendes und energieeffizientes Kochen. Das Essen lässt sich durchs dampfgaren schonend zubereiten. Zudem kannst du so die Farbe und den Eigengeschmack besser erhalten. Wir verraten dir warum sich ein Gerät zum Dämpfen lohnt.

Das Dampfgaren wird schon seit Jahrhunderten beim Kochen angewendet. Es ist also durchaus keine neumodische Erfindung. Eher ist diese Art zu kochen wiederentdeckt worden. Denn es ermöglicht dir gesundes Essen zu servieren bei dem an Fett gespart wird.

Essen zubereiten Dampfgarer© BBCLCD/wikimedia.org | CC BY-SA 2.0
Schonend das Essen zubereiten mit einem Dampfgarer.

Die gesunde Methode Essen zuzubereiten

Aus der chinesischen Küche sind uns die Dim Sum-Klößchen bekannt. Dabei handelt es sich um Dampfbrötchen mit Füllung. Zum Dämpfen wird ein spezielles Bambuskörbchen verwendet. Der Wasserdampf umhüllt das Essen dabei von allen Seiten. Dadurch wird alles sehr gleichmäßig gar ohne auszutrocknen oder zu verwässern. Und extra Fett wird für die Zubereitung gar nicht benötigt. Und auch in der indischen oder japanischen Küche ist das dämpfen von Speisen bekannt.

Gesundes Essen durchs Dampfgaren.

Deutsche Gerichte dampfgaren

Sogar fernab von den östlichen Ländern kannten schon unsere Großmütter das Prinzip. So wurden zum Garen von Braten oder beim Backen von Brot auch zusätzlich eine Schale oder ein Topf mit Wasser in den Backofen gestellt. Dadurch sollte der Braten schön saftig bleiben. Teilweise wurden über Wasserdampf auch Gemüse oder Knödel wieder aufgewärmt. Beachte auch unsere Tipps zum Kartoffel kochen mit Anleitung und Garprobe.

Wie funktioniert das Garen mit Dampf?

Es gibt verschiedene Kocharten und Garmethoden mit Wasser. Beim Garen mit Dampf unterscheidet man zwischen zwei Methoden. Zum einen gibt es das Dampfgaren und zum anderen das sogenannte Druckgaren. Für das Dampfgaren gibt es einfache Basisregeln: Bis zu 95 % wird mit 100 Grad Celsius gegart. Die wenigen Ausnahmen wären zum Beispiel:

  • Fisch, bei dem eine Gartemperatur von 75 bis 85 Grad Celsius ausreichend ist, damit Eiweiß nicht ausflockt.
  • Bei Wurstwaren (Bockwürstchen, Wiener usw.) reicht eine Temperatur von 90 Grad Celsius, damit sie nicht platzen.
  • Ein Soufflé sollte bei 90 bis 100 Grad Celsius zubereitet werden.
  • Schokolade schmilzt perfekt bei 60 Grad Celsius

Unterschied Dampfgaren und Druckgaren

Im Gegensatz dazu steigt die Gartemperatur beim Druckgaren auf 20 Grad. Ebenso benötigst du dafür einen Schnellkochtopf, der einen Überdruck erzeugt. Somit erfolgt die Zubereitung mit dem Druckgaren schneller. Folglich haben wir beide Methoden im Überblick zusammengefasst. Ebenfalls beachte gute Ideen für ein schnelles Abendessen.

Art des DampfgarensVorgehensweise/ Funktion
Dampfgaren Fleisch, Gemüse oder Fisch werden im heißen Wasserdampf (ca. 100 °C) gegart.
Dabei kommen sie kaum mit dem Wasser in Berührung. Geschmack und
Aussehen bleiben gut erhalten. Für das Dampfgaren nutzt man einen
speziellen Dampfgarer oder einen Topf indem man ein Sieb platziert.
DruckgarenHier wird das Essen in einem Schnellkochtopf zubereitet. Durch das kochende
Wasser entsteht ein Überdruck von 120 °C , wobei das Wasser und das Kochgut
ein geschlossenes System bilden. Durch den Überdruck verkürzt sich deutlich die Garzeit.
Gerade Hülsenfrüchte lassen sich auf diese Art viel schneller zubereiten.
Zwei verschiedene Methoden des Dampfgarens und ihr Unterschied.

Die Vorteile des Dampfgarers

Der Dampfgarer bringt viele Einsatzmöglichkeiten mit sich. Somit ist er ein cleverer Helfer in der Küche, den du haben solltest. Hier die Vorteile im Überblick:

  • Fast alle Lebensmittel lassen sich damit zubereiten. Egal ob Gemüse, Kartoffeln, Fisch oder Fleisch, alles lässt sich schonend und lecker fertig garen.
  • Gläser können im Dampfgarer sterilisiert werden. Demnach machen seine verschiedenen Einsatzmöglichkeiten einen Kauf lohnenswert.
  • Wichtige Nährstoffe, wie Vitamine und Mineralien, bleiben erhalten. Das Garen mit Dampf ist sehr schonend und wasserlösliche Nährstoffe gehen nicht verloren.
  • Im Dampfgarer kann nichts anbrennen oder verkochen. Meistens kannst du die benötigte Zeit einstellen. Das erleichtert das Kochen.
  • Mit dem Dampfgarer lässt sich Energie sparen. Das funktioniert deswegen, weil man verschiedenes Essen gleichzeitig dämpfen kann. Denn es wird kein Geschmack oder Geruch übertragen.
  • Auch optisch bleibt dampfgegartes Essen ein Hingucker. Geschmack, Farbe und Konsistenz bleiben besser erhalten, weil kein Wasser die Nahrung auswaschen kann.
  • Gefrorene Speisen wieder auftauen. Wenn das Auftauen mal schneller gehen soll, kannst du den Dampfgarer hierfür verwenden. Das ist zudem sehr unkompliziert.
  • Damit kannst du Obst entsaften. Wenn du bereits einen Dampfgarer hast, brauchst du keinen extra Entsafter für dein Obst. Denn genauso gut kannst du dein Obst mit dem Dampfgarer entsaften.
  • Süßes und Salziges können gleichzeitig garen. Denn während des Dampfgarens im Gerät werden die Aromen nicht übertragen. Folglich sparst du Zeit bei der Zubereitung.
  • Zubereitung von Terrinen und Desserts gelingt dir damit ebenso gut. Denn nicht nur die üblichen Gerichte, wie Gemüse oder Fleisch kannst du damit zubereiten.
  • Hält Speisen sehr gut warm. Nicht nur das Aufwärmen der Speisen auch das Warmhalten funktioniert mit einem Dampfgarer mühelos.

Einen Dampfgarer kaufen

Natürlich funktioniert das Dämpfen auch im Topf mit einem Sieb. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Töpfe und Zubehör für das Kochen mit Dampf. Aber auch ein spezieller Dampfgarer kann sich lohnen. Denn dieser ermöglicht dir viele verschiedene Gerichte gleichzeitig zu zubereiten. Somit kannst du mühelos und gesund Kochen.

19%
Russell Hobbs Dampfgarer 9,0l (60 Minuten Timer + Abschaltautomatik), 3 spülmaschinengeeignete Dampfgarbehälter +...
17.660 Bewertungen
Russell Hobbs Dampfgarer 9,0l (60 Minuten Timer + Abschaltautomatik), 3 spülmaschinengeeignete Dampfgarbehälter +...
  • 3 spülmaschinengeeignete Dampfgarbehälter (insgesamt 9,0 l Fassungsvermögen), 6 Eierhalter pro Dampfgarbehälter, Reisschale (1,0 l)
  • 60-Minuten-Timer mit automatischer Abschaltung, Trockengehschutz, 800 Watt

Häufige Fragen und Antworten

Warum mit einem Dampfgarer kochen?

Das Kochen mit dem Dampfgarer ermöglicht es viele wichtige Nährstoffe im Essen zu erhalten. Außerdem kann damit nichts anbrennen oder verkochen. Zudem ist er einfach in der Handhabung.

Was kann man alles mit einem Dampfgarer machen?

Du kannst damit nicht nur dein Essen schonend zubereiten. Darüber hinaus kannst du mit einem Dampfgarer Obst entsaften, Gläser sterilisieren, gefrorene Speisen auftauen und verschiedene Lebensmittel gleichzeitig garen.

Für wen lohnt sich ein Dampfgarer?

Das Kochen mit dem Dampfgarer lohnt sich für alle. Denn es bieten mit seiner schonenden Zubereitung und seinen verschiedenen Einsatzmöglichkeiten viele Vorteile.