Skip to main content

Die häufigsten Haushaltsunfälle und wie sie vermieden werden können

Nicht im Straßenverkehr, sondern in den eigenen vier Wänden passieren die meisten Unfälle. Kennt man die Gefahrenquellen und entschärft sie, lassen sich die meisten Unfälle im Haushalt jedoch vermeiden.

Die vertraute Umgebung des eigenen Zuhause macht offenbar leichtsinnig. Denn pro Jahr sterben in Deutschland etwa 9815 Menschen an den Folgen eines Haushaltsunfalles. Im Straßenverkehr lassen dazu im Vergleich 3500 Menschen ihr Leben.

Stürze sind die häufigste Unfallursache im Haushalt

Unfallursache Nummer eins sind Stürze, die schnell passiert sind, wenn Gardinen aufgehängt oder Fenster geputzt werden. Meist liegt es daran, dass instabile Hocker oder Stühle verwendet werden. Besser ist es, eine stabile Leiter für solche Arbeiten zu benutzen, die über die richtige Standfestigkeit verfügt und auf dem Boden nicht verrutscht. Allerdings wollen auch Leitern richtig benutzt werden, da hier sonst zum Beispiel durch das falsche Schuhwerk weitere Unfallgefahren drohen. Doch wer, bei der Hausarbeit und beim Heimwerken hoch hinaus muss, sollte ein paar einfache Sicherheitstipps befolgen um Unfälle zu vermeiden.

Treppen sind besonders eine Gefahr für Senioren und kleine Kinder. Zur Sicherheit gehören keine Dekorationsgegenstände auf die Stufen. Gegen die Stolperfalle Teppich helfen rutschhemmende Aufkleber. Die gibt es auch für Gummimatten im Badezimmer.

Hauptgefahrenzone Küche

Auf Platz zwei der häufigsten Haushaltsunfälle finden sich Schnittwunden. Meist passieren diese Missgeschicke beim Kochen, beziehungsweise Schneiden von Gemüse und Obst. Ein Messer ist schnell abgerutscht, wobei glatte Klingen tiefere Wunden hinterlassen als Messer mit Zacken. Es hilft außerdem, Messer im Geschirrspüler mit der Klinge nach unten einzusortieren. Schnittwunden entstehen jedoch auch durch Glasscherben. Wenn einmal ein Glas kaputtgeht, sammeln viele die Scherben direkt auf. Handschuhe zu tragen vermeidet in diesem Fall Verletzungen.

Verbrennungen liegen mit den Schnittwunden auf nahezu gleicher Höhe. Töpfe sollten daher immer mit dem Griff nach hinten auf dem Herd stehen, das beugt Verbrühungen durch heißes Wasser vor. Beim Abgießen von Kochwasser sollte sich zudem nicht direkt über heißen Dampf gebeugt werden.

Gibt es kleine Kinder im Haushalt, sollte unbedingt über Herdschutzgitter in der Hauptgefahrenzone Küche nachgedacht werden, aber auch einen speziellen Schubladenschutz. Da Kochherde heute alle über eine Anzeige verfügen, die auf die Resthitze der Kochplatten hinweist, sollten Kinder hierfür sensibilisiert werden.

Ein Gefahrenbewusstsein verhindert viele Unfälle

Passiert ein Haushaltsunfall mit Strom, kann das besonders fatale Folgen haben. Sämtliche elektrische Leitungen und Steckdosen müssen vorschriftsmäßig montiert sein und dürfen nur von Fachbetrieben repariert werden. Für die Steckdosen empfehlen sich Kindersicherungen. Sind Kabel bei Haushaltsgeräten defekt, muss das Gerät umgehend entsorgt werden. Reinigungsmittel sollten stets außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden, denn die bunten Flüssigkeiten haben eine nahezu magische Anziehungskraft. Sicherer ist es, auf natürliche Putzmittel wie Apfelessig zurückzugreifen.

Doch nicht nur die Kleinen sind im Haushalt vielen Gefahren ausgesetzt. Erwachsene erleiden überdurchschnittlich viele Unfälle beim Heimwerken. Ursache ist meist eine nicht ausreichende Schutzkleidung wie fehlende Brillen oder Handschuhe. Ein guter Schutz vor Haushaltsunfällen ist es, sich zunächst der vielfältigen Gefahren bewusst zu werden. Sind die Unfallquellen erst einmal erkannt und entschärft, können viele kleine und große Missgeschicke im Haushalt verhindert werden.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Die häufigsten Haushaltsunfälle und wie sie vermieden werden können
Bitte bewerten!
Kategorie: Sicherheit
Thema: , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com