Natürliche Hausmittel zum Fett entfernen

Hausmittel und Tipps zum Fett entfernen in der Küche. Schnell und einfach Küchenschränke oder Küchenmöbeln von Fettablagerungen befreien. Denn selbst in den besten Küchen kommt es immer wieder vor, dass sich von Zeit zu Zeit ein Fettfilm an den Schränken absetzt.

Hausmittel zum Fett entfernen© pixabay.com | CC 0
Natürliche Hausmittel zum Fett entfernen in der Küche.

Wie entferne ich Fett in der Küche? Das widerliche Fett in der Küche kann einfach und zudem umweltfreundlich mit verschiedenen Hausmitteln entfernt werden. Wir zeigen dir die effektivsten Hausmittel zum Fettfilm entfernen in der Küche. Denn wenn du das Fett nicht regelmäßig beseitigst, lässt es sich später nur schwer entfernen.

Hausmittel gegen Fettablagerungen in der Küche

Zum Putzen und Fett lösen eignen sich verschiedene Hausmittel. Diese sind besonders gut, da sie keine Chemie enthalten. Somit kannst du deine Küche schonend reinigen und dabei kinderleicht die Schmutzschicht aus Staub und Fett entfernen. Außerdem findest du die meisten Hausmittel in deiner eigenen Küche. Ein Grund mehr die folgenden Hilfsmittel zum Küchenfett entfernen zu verwenden.

1) Fett entfernen mit Backpulver

Jeder kennt das Problem mit dem Fettfilm in der Küche. Um hartnäckiges Fett von den Oberflächen zu entfernen eignet sich die Verwendung des wirksamen Backpulvers. Hierfür nehme einfach etwas Backpulver, ca. 2-3 Teelöffel. Dann streue es auf einen leicht angefeuchteten Schwamm oder Lappen. Anschließend kannst du damit die Schränke und Schrankoberflächen abwischen. Folglich wird der Schmutzfilm so in Form von Krümeln gebunden. Und dann kannst du das Fett kinderleicht entfernen. Danach nochmals mit Wasser nachwischen. Oder mische eine Paste aus Backpulver und Wasser an, wie im folgenden Video.

Anleitung zum einfachen Fett entfernen mit Backpulver.

2) Essig zum Entfernen von Fett

Das Wundermittel Essig kommt oft zum Einsatz. Denn Essig ist ein nützliches Hausmittel. Also kein Wunder, dass es dir auch helfen kann die unliebsame Fettschicht in der Küche zu beseitigen. Hierfür vermische einfach ein wenig Essig mit der selben Menge Spülmittel. Dann trage diese Mixtur auf die betroffene Stelle auf und lasse es kurz einwirken. Danach kannst du die Stellen einfach mit Wasser abwischen. Dabei solltest du auch das Fett mühelos entfernen können. Lies auch wie du mit Essig Flecken aus der Matratze entfernen kannst.

3) Pflanzenöl gegen Fettablagerung

Ebenso gut kannst du Pflanzenöl nutzen um Fettablagerungen in der Küche zu entfernen. Dafür nutze zum Beispiel Sonnenblumenöl oder verwende das wirksame Olivenöl. Gebe einige Tropfen auf einen Schwamm oder Lappen. Danach reibe die fettigen Oberflächen damit ab. Denn somit löst du den Fettfilm auf. Damit du das Fett komplett entfernst, solltest du anschließend mit ein wenig Spülmittel und Wasser nachwischen. Mit dieser Methode kannst du sehr gut fettige Fingerabdrücke entfernen.

4) Fettflecken mit Gallseife entfernen

Wenn du deine Küche schon länger nicht mehr von Fettablagerungen befreit hast, dann solltest du schnell damit anfangen. Denn um so länger du wartest, desto schwieriger lassen sich fettige Oberflächen reinigen. Zum Fett entfernen in der Küche bietet sich das günstige und umweltschonende Wundermittel Gallseife an. Demnach feuchte den Fettfleck etwas mit Wasser an. Danach reibe die Stelle ordentlich mit Gallseife ein und lasse das Ganze einige Minuten einwirken. Abschließend musst du die betroffene Stelle mit Wasser abspülen. Beachte auch unsere Tipps zum Fettflecken auf Holzmöbeln und Holz entfernen.

5) Spülmaschinentab zum Fett entfernen

Gleichfalls kannst du dir einen Spülmaschinentab zur Hilfe gegen Fett nehmen. Denn auch so kannst du clever das Küchenfett entfernen. Hierfür musst du den Tab in eine mit Wasser befüllte Sprühflasche geben. Dann wartest du bis sich dieser vollständig aufgelöst hat. Wenn sich der Tab aufgelöst hat, kannst du die fettigen Oberflächen und Schränke damit einsprühen. Lasse es ungefähr 15 Minuten einwirken. Anschließend kannst du alles mit klarem Wasser abwischen und der Fettfilm sollte entfernt sein. Lese auch wie du clever Fettflecken und Ölflecken entfernen kannst.

Fettablagerungen vorbeugen

Fettablagerungen in der Küche sind ein leidiges Thema. Und in der Küche kommt es schnell zu fettigen Oberflächen und Schränken die mit einem Fettfilm überzogen sind. Um hartnäckiges Fett zu vermeiden, solltest du regelmäßig deine Küche putzen. Ebenso solltest du gleich nach dem Kochen das Cerankochfeld reinigen und putzen. Somit haben Fettablagerungen erst gar keine Chance und du ersparst dir Zeit. Denn wenn das Fett erstmal getrocknet ist ist es nur noch schwer zu entfernen. Gleichfalls solltest du Backbleche immer mit Backpapier ausstatten. Darüber hinaus kannst du auch deine Schränke mit Zeitungspapier ausstatten. Dabei solltest du darauf achten, dass das Papier dicht auf der Oberfläche aufliegt. Ansonsten sammelt es sich darunter.

Fettlösende Produkte aus dem Internet

Ebenso kannst du fettlösende Haushaltsmittel aus dem Internet verwenden, um hartnäckige Fettablagerungen in der Küche zu entfernen. Wir haben Produkte für dich rausgesucht, unter anderem auch umweltschonenden Orangenöl-Reiniger. Denn dieser eignet sich gut zum Fettfilm entfernen.

Fragen und Antworten

Wie bekomme ich Küchenfett weg?

Mit einfachen Hausmitteln kannst du schnell Fett in der Küche entfernen. Hierzu zählen Backpulver, Essig, Gallseife, Pflanzenöl oder Spülmaschinentabs.

Welches ist der beste Fettlöser?

Wenn dir keine Hausmittel, wie Essig oder Pflanzenöl, helfen Fett zu entfernen, dann kannst du auf umweltschonenden Orangenöl-Reiniger zurück greifen. Oder nutze einen gift- und säurefreien Reinigungstein.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Schlagwörter:

2 Gedanken zu „Natürliche Hausmittel zum Fett entfernen“

  1. Hi! Hab gehört Babyöl soll da helfen (irgendne Sendung über nen Restaurantkontrolleur, der hat das dort erzählt..). Hat das mal jemand ausprobiert?

    1. Hallo Schrankputzer,
      das kann gut sein das sich Babyöl auch eignet um Fette zu lösen, denn die Grundrepzeptur einiger Babyöle basiert auf pflanzenölbasierten Produkten.
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.