Fliesen reinigen in Bad und Küche ist nicht schwer. Dabei können dir verschiedenen natürliche Hausmittel zur Reinigung helfen und für glänzende Fliesen sorgen. Da dreckige Fliesen und Fugen unschön und unhygienisch sind, zeigen wir dir die besten Tipps und Hausmittel zum Fliesen putzen.

Mach aus deinen schmutzigen Fliesen saubere und glänzende Fliesen. Demnach probiere natürlichen Hausmittel aus, um deine Fliesen zu putzen. Dann kannst du zukünftig auf teure und chemische Putzmitteln verzichten und ein zerkratzen der Fliesenoberfläche verhindern.

Fliesen putzen und reinigen in Bad und Küche© markus53/pixabay.com | CC 0
Fliesen putzen und reinigen in Bad und Küche mit Tipps und Haushaltstricks

Fliesenreiniger kann man meiden

Um Fliesen schnell zu reinigen, brauchst du keine teuren Spezialfliesenreiniger aus der Drogerie. Denn Fliesen gelten als pflegeleicht. Somit kannst du ruhig auf Hausmittel zurückgreifen. Auch weil viele Reiniger viel zu aggressiv für die Fliesen und Fugen sein können. Zudem sind viele Hausmittel günstiger und eignen sich mindestens genauso gut, um Fliesen zu reinigen und für glänzende Fliesen zu sorgen. Solltest du doch einen Reiniger kaufen wollen, empfehlen wir den AQUA CLEAN PUR Kristallglanz Frischduft Bodenreiniger.

Hausmittel zur Reinigung von Fliesen

Da viele chemische Reinigungsmittel teuer und aggressiv sein können, haben wir hier eine Sammlung von Omas alten Hausmitteln. Diese Haushaltstipps zur Reinigung von Fliesen im Bad, in der Küche und überall dort, wo Fliesen verlegt sind, helfen dir in Zukunft kinderleicht deine Fliesen zu reinigen. Darüber hinaus beachte Tipps und Hausmittel zum Fugen reinigen.

1) Essig zum Fliesen putzen

Das altbekannte Hausmittel Essig eignet sich sehr gut, um Fliesen blitzsauber zu bekommen. Hierfür musst du einfach einen Schuss Essig in lauwarmem Wassereimer geben. Anschließend die Fliesen in Bad oder Küche abwischen. Dabei eignet sich dieser Fliesenreiniger sehr gut für Wand und Bodenfliesen.

2) Reinigung mit einem Spirituslappen

Diese Methode eignet sich insbesondere zum Entfernen von Fettfilmen auf den Fliesen. Denn der Spiritus entfernt einfach Fett und andere unliebsame Flecken auf der Fliese. Außerdem kann mit Spiritus auch alten Aufkleber Resten zu Leibe gerückt werden. Um einen Fliesenreiniger für Bad und Küche herzustellen einfach Spiritus verdünnt mit Wasser (1 Schuss Spiritus auf 1 Liter Wasser) oder bei sehr starker Verschmutzung auch direkt mit Spiritus arbeiten. Da Spiritus einen sehr eigenen Geruch hat ist zu empfehlen die Fenster weit zu öffnen.

3) Fliesen reinigen mit Klarspüler

Wenn es wieder Zeit wird die Fliesen in Bad und Küche zu reinigen, kannst du einfach Klarspüler verwenden. Gebe dieses auf ein Tuch und putze damit die geflieste Wand. Ebenso gut kannst du Haarshampoo zur Reinigung verwenden. Demnach kannst du gleich während des Duschens die Wände sauber schrubben. Beachte auch unseren Artikel zum Edelstahl reinigen und Flecken von Edelstahl entfernen.

4) Salmiakgeist für saubere Fliesen

Gleichfalls kannst du Ammoniakwasser, auch Salmiakgeist verwenden, um stumpfe Fliesen zu behandeln. Hierfür reibe die gefliesten Wände mit dem Salmiakgeist ein. Anschließend spüle sie mit lauwarmen Wasser ab. Somit sollten deine Fliesen schnell und einfach wieder sauber sein. Darüber hinaus kannst du damit auch andere Dinge, wie Silberbesteck effektiv reinigen. Zudem erhältst du dieses Reinigungsmittel in der Drogerie oder im Internet.

Salmiakgeist - Ammoniaklösung 25% zur erfolgreichen Bekämpfung von hartnäckigen Schmutz
59 Bewertungen
Salmiakgeist - Ammoniaklösung 25% zur erfolgreichen Bekämpfung von hartnäckigen Schmutz
Ein wirksames Reinigungsmittel für Haushalt, Handwerk und Industrie. Auch als Zusatz für Reinigungsmittel geeignet. Für eine effektive Reinigung und strahlende Sauberkeit.

Gesundheitsrisiken bei Verwendung von Salmiakgeist:

Ammoniaklösungen können die Atemwege reizen und können schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden verursachen. Zudem ist es sehr giftig für Wasserorganismen. Daher solltest du stets vorsichtig im Umgang mit dem Reinigungsmittel sein.

5) Fliesen reinigen mit dem Dampfstrahler

Für das Lösen von hartnäckigem Schmutz kannst du den Wasserdampf aus einem Dampfstrahler zur Vorarbeit nutzen. Oder erziele diesen Effekt indem du vor dem Putzen des Bades noch einmal heiß duschst. Denn das mit Wasserdampf vernebelte Bad eignet sich ganz hervorragend für eine gründliche Reinigung und sorgt für glänzende Fliesen. Lies auch unsere Tipps zum verstopften Abfluss reinigen.

6) Leinöl für glänzende Fliesen

Das gesunde Leinöl ist nicht nur ein hervorragendes Hausmittel gegen Schuppenflechte, sondern bringt auch deine Fliesen nachhaltig zum Glänzen. Hierfür putze die Fliesen mit einem mit Leinöl betupften Tuch. Anschließend spüle sie mit lauwarmen Wasser ab. Nun sollten die Fliesen wieder glänzen.

7) Mit Zitronenessenz Kalk entfernen

Gleichfalls kannst du bei vielen Kalkverschmutzungen und verblassten Kacheln sowie Fliesen Zitronenessenz zur Reinigung verwenden. Hierfür musst du diese mit Wasser verdünnen (etwa im Verhältnis 1:3). Danach lasse die Mischung kurz auf den Fliesen einwirken. Anschließen kannst du mit klarem Wasser nach wischen. Oder nutze einfach Zitronenscheiben. Auch Essigessenz eignet sich zum Putzen von kalkigen Fliesen. Jedoch sollte Essig- oder Zitronenessenz nicht für Marmor benutzt werden. Auch andere hochwertige Keramiken könnten durch die aggressive Säure angegriffen werden, also schön vorsichtig vorgehen.

Effektiv Fliesen reinigen mit Zitronenessenz.

8) Fliesen reinigen mit Salz und Terpentin

Wenn du deine vergilbten Fliesen reinigen möchtest, dann kannst du dies mit Salz und Terpentin tun. Demnach vermische diese zwei Zutaten miteinander. Danach reibe die vergilbtem Fliesen damit ab. Denn das hilft wunderbar gegen vergilbte Flecken. Ebenso gut kannst du Terpentin zum Entfernen von Fettflecken auf Holzgegenständen nutzen.

9) Fliesen desinfizieren mit Chlor

Fliesen sauber machen und desinfizieren geht mit einer Anwendung von Chlor in Bad und Küche. Doch das Chlor solltest du nur im verdünnten Zustand verwenden. Außerdem solltest du Handschuhe tragen. Aber hierbei solltest du bedenken, dass Chlor die zementhaltigen Fugen zwischen den Fließen auf Dauer angreifen und zerstören kann. Daher nur Fliesen damit reinigen.

Häufige Fragen und Antworten

Mit welchen Hausmitteln kann ich Fliesen reinigen?

Du kannst deine Fliesen mit folgenden Hausmitteln reinigen: Essig, Zitronenessenz, Klarspüler, Salmiakgeist, einem Dampfstrahler, einem Spirituslappen oder mit Salz und Terpentin.

Wie bekomme ich Fliesen zum Glänzen?

Mit Leinöl bringst du deine Fliesen wieder zum Glänzen. Dafür putze diese vorher ordentlich. Danach kannst du die Fliesen mit dem Öl einreiben und anschließend mit lauwarmen Wasser abspülen. Schon sollten deine Fliesen wieder Glänzen.

Warum sollte man chemische Fliesenreiniger meiden?

Zwar sind nicht alle Fliesenreiniger schädlich, aber einige chemischen Reiniger können die Fliesenoberfläche zerkratzen. Daher können milde Hausmittel besser sein.