Omas Wundermittel für Haushalt und Gesundheit

17 Anwendungstipps für Essig und Essigsäure

Essig, Essigessenz und Essigsäure im Haushalt sind effektive Hausmittel. Denn Essig gehört seit jeher zu Omas alten Wundermitteln. Dabei kannst du es als Reinigungsmittel oder zur Behandlung von gesundheitlichen Problemen in Form von Apfelssig verwenden.

Die Anwendungsmöglichkeiten von Essig sind vielfältig. Dabei stellt es im Haushalt oft eine umweltfreundliche Alternative zu chemischen Reinigern dar. Und auch im Bereich Gesundheit kannst du es nutzten zum Beispiel als Hausmittel gegen Hautpilz, Hautunreinheiten und bei Verdauungsproblemen.

Essig Essigsaure Apfelessig verwenden© depositphotos.com
Nützliche Tipps zur Verwendung von Essig, Essigessenz und Essigsäure im Haushalt.

Herstellung von Essig

Essig ist ein Würz- und Konservierungsmittel, welches sehr sauer schmeckt. Es wird hergestellt durch die Fermentation alkoholhaltiger Flüssigkeiten mit Säurebakterien und zählt zu den ältesten Herstellungsverfahren von Lebensmittel. Der Geschmack kann nach der Herstellung mit verschiedenen Zutaten oder Gewürzen verändert werden.

Die meist verwendeten Essigsorten in Deutschland sind Branntweinessig, Wein-, Frucht- oder Obstessig, Reisessig oder Honigessig aus vergorenem Honig. Es wird im Haushalt überwiegend zum Würzen von Salaten genutzt oder zum Einlegen von Gemüse und Obst. Im folgenden Video erhältst du genauere Informationen zur Essig Herstellung:

Informationen zur Essig Herstellung.

Unterschied von Essig, Essigessenz und Essigsäure

Häufig stellt sich die Frage, wie genau sich diese drei Essigvarianten voneinander unterscheiden. Dabei ist die unterschiedliche Bezeichnung auf den jeweiligen Konzentrationsgehalt der Essigsäure zurückzuführen. Wir haben die wichtigsten drei Varianten im Überblick:

Essigvarianten im Überblick Enthaltene Essigsäure Konzentration
Handelsüblicher EssigEnthält ca. 5 – 6 Prozent Essigsäure.
EssigessenzEnthält zwischen 15 – 25 Prozent.
EssigsäureMeist eine Konzentration von 30 – 50 Prozent.
Essigvarianten mit jeweiliger Konzentration der Essigsäure im Überblick.

Verwendung von Essigsäure im Haushalt

Ähnlich wie die Verwendung von Natron ist auch Essig ein wahres Wundermittel im Haushalt. Denn hier kann es für verschiedene Zwecke genutzt werden. Insbesondere im Hinblick auf das Putzen und Reinigen im Haushalt, kann es helfen Schmutz, Fett oder auch Schimmel zu beseitigen. Folglich haben wir verschiedene Anwendungsbereiche von Essig gesammelt. Ebenfalls beachte unseren Artikel zum Umwelt schützen im Haushalt.

1) Fenster putzen mit verdünntem Essig

Mit verdünntem Essig kannst du problemlos deine Fenster putzen. Demnach musst du auf einen Eimer Wasser eine Kappe des Essigs geben. Anschließend kannst du mit der Mischung deine Fenster effektiv putzen. Folglich werden sie streifenfrei gesäubert ohne die Verwendung von chemischen Reinigungsmitteln. Darüber hinaus beachte unsere hilfreiche Anleitung zum Fenster putzen.

2) Verwendung als Hausmittel gegen Schimmel

Auch gegen Schimmel kannst du mit Essigessenz ankämpfen. Demnach gebe diesen auf die befallene Stelle und lasse ihn einwirken. Dann kannst du mit einer alten Zahnbürste die Stelle nachbearbeiten. Danach sollte der Schimmel ist entfernt. Darüber hinaus lies über weitere wirksame Hausmittel zum Schimmel entfernen.

Tipp: Essig mit Backpulver kombinieren

Bei der zusätzlichen Verwendung mit Backpulver werden die dunklen Flecken gleichzeitig ausgebleicht. Sind die Teile verchromt, nehme am besten einen Brei aus Essig und Kreide. Hierdurch werden die Teile nicht nur gereinigt, sondern zusätzlich noch poliert.

3) Zum Entkalken von Haushaltsgeräten

Ebenso kannst du mit Essig Haushaltsgeräte, wie die Waschmaschine und Spülmaschine entkalken. Aber auch andere Geräte lassen sich kinderleicht mit diesem Haushaltsmittel vom Kalk befreien. Demnach entkalke deinen Wasserkocher, indem du ihn mit Wasser füllst und gebe eine kleine Tasse Essigessenz hinzu. Danach lasse das Wasser kochen. Anschließend lasse den Inhalt für zwei Stunden einwirken. Abschließend entferne das Wasser, gebe deines Wasser hinein und lasse den Kocher nochmals ohne Essig laufen, damit alle Reste entfernt werden.

4) Fett entfernen mit Essig

Essig ist eines von vielen natürlichen Hausmitteln in der Küche, die zur Reinigung genutzt werden können. Dabei kannst du die Säure zum Entfernen von hartnäckigen Fett einsetzen. Hierfür mische handelsüblichen Speiseessig im Verhältnis 1:1 mit Wasser. Anschließend kannst du damit Fettablagerungen entfernen und fettige Oberflächen wieder sauber machen.

5) Verstopfte Abflüsse reinigen

Wenn du beim Badezimmer putzen bemerkst, dass das Wasser nicht mehr richtig abfließt, kannst du das Hausmittel Backpulver in Kombination mit Essig verwenden. Denn diese Mischung kann verstopfte Abflüsse reinigen. Somit lassen sich kleine Verschmutzungen beseitigen. Demnach gebe ein Päckchen Backpulver in den Abfluss und schütte eine Tasse Essigessenz hinterher. Anschließend lasse es 30 – 60 Minuten einwirken. Abschließend musst du mit warmen Wasser spülen.

6) Gerüche effektiv neutralisieren mit Essig

Im Haushalt bilden sich schnell schlechte Gerüche. Daher ist es gut zu wissen, dass du mit Essig unangenehme Gerüche aus der Wohnung entfernen kannst. Wenn du die Gerüche aus deiner Wohnung beseitigen möchtest, kannst du eine Schale gefüllt mit Essig aufstellen. Oder reinige die riechenden Gegenstände mit Essigwasser. Ebenso lässt sich Katzenurin Geruch einfach beseitigen mit dem Wundermittel. Hierfür reinige den Fleck mit Essig und warmen Wasser.

7) Mit Essig die Wäsche waschen

Es gibt viele Ideen zum Waschmittel selber machen und folglich auf chemische Reiniger zu verzichten. Eine davon ist das Wäsche waschen mit Essig. Denn dieses Mittel kann schlechte Gerüche entfernen. Darüber hinaus kann es als Weichspülerersatz dienen. Demnach kannst du eine halbe bis ganze Tasse Essig in das Weichspülerfach geben. Darüber hinaus beachte unsere zahlreichen Tipps zum Wäsche waschen.

8) Mit Essigessenz Unkraut bekämpfen

Im Garten kann die Säure gezielt zum Unkraut bekämpfen eingesetzt werden. Demnach vermische Essigessenz mit Wasser in einem Verhältnis von 1 zu 15 und gebe die Mischung auf das Unkraut. Dabei solltest du darauf achten, dass du ihn nur gezielt einsetzt. Somit werden die umliegenden Nutzpflanzen keinen Schaden nehmen. Ebenso solltest du beachten, dass der Einsatz auf versiegelten Flächen verboten ist.

Apfelessig als Naturheilmittel

Ebenso kann Essig im Bereich Gesundheit effektiv angewendet werden. Dabei wird häufig Apfelessig als Naturheilmittel genutzt. Im Einsatz gegen gesundheitliche Beschwerden, als auch für Haut und Haar wirkt es wohltuend und wirksam. Daher lohnt es sich dieses Mittel im Haushalt zu haben. Folglich zeigen wir wie du es im Bereich Gesundheit für dich nutzen kannst:

9) Alternatives Deo ohne Aluminium

Deo ohne Aluminium selber machen, ist ganz einfach. Neben vielen Varianten ist die Nutzung von Apfelessig als Alternative die einfachste. Denn es verhindert schlechte Gerüche und Bakterien. Demnach musst du deine Achseln waschen und anschließend ein wenig des Essigs auftragen. Aber Achtung, deine Achseln sollten nicht frisch rasiert sein, ansonsten könnte es brennen.

Essig als Deo Ersatz nutzen.

10) Mit Apfelessig die Verdauung ankurbeln

Apfelessig kann ein effektives Hausmittel gegen Verstopfungen darstellen. Denn er fördert die Produktion von Verdauungssäften. Somit regt er die Verdauung an und kann Probleme von Verstopfungen beseitigen. Demnach kannst du deine Gerichte mit Apfelessig anreichern. Oder trinke eine Tasse Wasser mit einem Schuss Essig. Dabei kannst du den Trunk mit leckeren Honig süßen.

11) Sodbrennen lindern

Wenn du unter Sodbrennen leidest, kannst du Apfelessig als Hausmittel gegen Sodbrennen nutzen. Folglich solltest du nach dem Essen ein Glas Wasser mit einem Esslöffel Essig trinken. Denn Apfelessig hat eine basische Wirkung und kann den pH-Wert normalisieren.

12) Blasen an den Füßen lindern

Blasen können schmerzhaft sein. Folglich solltest du Blasen an den Füßen behandeln. Und dafür kannst du Apfelessig nutzen. Denn dieser wirkt antibakteriell und kann Entzündungen lindern. Demnach solltest du ihn in Wasser verdünnen. Anschließend gebe die Flüssigkeit auf ein Wattepad und tupfe es auf die Blase. Dann wiederhole den Vorgang mehrmals täglich.

13) Apfelessig gegen Hautpilz

Natürlich solltest du mit Hautpilz zum Arzt und weitere Behandlungsmöglichkeiten besprechen. Aber Apfelessig kannst du als ergänzende Maßnahme gegen Hautpilz nutzen. Denn dieser soll die Hautpilzerreger abtöten. Hierfür tränke ein Tuck in Apfelessig und reibe die betroffenen Stellen damit ab. Ebenso kannst du damit Fußpilz behandeln. Demnach kannst du genauso verfahren wie beim Hautpilz. Oder tränke deine Socken in Apfelessig und trage sie während des Schlafens.

14) Als Hausmittel gegen Nesselsucht

Gleichfalls kannst du das Hausmittel gegen Nesselsucht anwenden. Denn dieser reduziert die Entzündungsreaktion des Körpers. Folglich wird der Juckreiz gelindert und die Quaddelbildung gehemmt. Dementsprechend kannst du eine Mischung aus Apfelessig und Wasser (Verhältnis 1:1) auf die betroffenen Hautstellen auftragen. Darüber hinaus kann ein Vollbad mit Apfelessig gut tun.

15) Effektive Abnehmhilfe

Darüber hinaus ist Apfelessig bekannt als effektives Mittel zum Abnehmen. Dabei geht man davon aus, dass die Verdauungsfördernde Wirkung eine wichtige Rolle beim Gewichtsverlust spielt. Denn eine gut funktionierende Verdauung ist nötig, um Nährstoffe effektiv aufzunehmen. Ebenso kann er eine sättigende Wirkung haben. Daher kann jeden Morgen ein Glas Apfelessigwasser beim Abnehmen unterstützen. Ebenso lies unsere psychologischen Tricks zum Abnehmen.

16) Fettige Haare mit Apfelessig bekämpfen

Es gibt eine viele effektive Hausmittel gegen fettiges Haar. Dazu zählt auch Apfelessig oder Essigsäure. Denn diese können den pH-Wert der Kopfhaut regulieren. Zudem wird die Ölablagerungen in den Haaren gelöst. Folglich solltest du ab und zu nach dem Haare waschen eine Mischung aus 2 EL Apfelessig und einer Tasse Wasser in dein Haar geben. Dann lasse die Mischung 20 Minuten einwirken. Abschließend spüle sie mit kalten Wasser aus. Damit es wirkt solltest du es 1 – 2 Mal die Woche wiederholen.

17) Spröde und trockene Haar behandeln

Nein, das ist nicht widersprüchlich. Auch bei trockenen Haaren kannst du das Wundermittel Apfelessig anwenden. Und dies funktioniert ähnlich, wie bei fettigen Haaren. Demnach gebe eine Apfelessigwasser Mischung in dein Haar und lasse diese 2 – 3 Minuten einwirken. Danach wasche sie gut aus. Durch diese Anwendung wird dein Haar geschützt und bringt es zum glänzen. Folglich ein gutes Hausmittel gegen trockene Haare.

Achtung bei Verwendung von Essigsäure

Essigsäure kann gefährlich sein, da sie ätzend wirkt. Folglich kann sie Schleimhäute, Augen, und die Haut reizen. Daher ist besondere Vorsicht geboten, wenn du Essigsäure verwenden möchtest.

Häufige Fragen und Antworten

Wie wird Essig hergestellt?

Durch die Oxidation von Ethanol entsteht Essig. Dabei wird durch den natürlichen Prozess der Essiggärung Alkohol von Säurebakterien in Essig umgewandelt.

Was sind die Unterschiede zwischen Essig, Essigessenz und Essigsäure?

Die verschiedenen Essigvarianten unterschieden sich in ihrer jeweiligen Essigsäure Konzentration. So ist in Essig weniger Essigsäure (5-6 Prozent) enthalten. In der Essigessenz ist die Konzentration mit 15-25 Prozent höher. Und am höchsten ist sie in der Essigsäure ( 30-50 Prozent).

Wofür kann ich Essig nutzen?

Essig und seine verschiedenen Varianten lassen sich gut als Hausmittel im Haushalt nutzen. So ist Essig ein umweltfreundliches Reinigungsmittel zum Fenster putzen, Entkalken von Haushaltsgeräten, Entfernen von Fettablagerungen oder auch zum Unkraut bekämpfen. Darüber hinaus können mit Apfelessig viele gesundheitliche Probleme gelindert werden. Zum Beispiel wird es bei Verdauungsproblemen genutzt.. Oder es dient als Hausmittel gegen fettiges oder trockenes Haar.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.