Skip to main content
Im Garten die Schnecken vertreiben

Mittel gegen Schnecken zum Schnecken bekämpfen

Schnecken bekämpfen leichtgemacht und im Garten endlich die Schnecken vertreiben. Den Schneckenbefall kann man mit einfachen Hausmitteln bekämpfen. Die richtigen Mittel zur Schneckenbekämpfung im Überblick.

Schnecken im Garten sind ohne natürliche Gifte zu stoppen und die Pflanzen werden auf natürliche Weise vor Schnecken geschützt. Allerdings ist für die Bekämpfung der Schnecken eine Strategie nötig, die ganzjährig wirkt. Hierzu die besten Mittel gegen Schnecken ohne Gifte für die Umwelt oder Chemie.

Schnecken bekämpfen & im Garten vertreiben© pixabay.com | CC 0

Schnecken bekämpfen & im Garten vertreiben

Hausmittel gegen Schnecken

Bei einer Schneckenplage im Garten, gibt es wirkungsvolle Mittel gegen Schnecken Viele Gartenbesitzer kämpfen jedes Jahr aufs Neue mit einer Schneckenplage. Wenn die Schnecken schon im Garten sind, ist es oft schwer, sie wieder loszuwerden. Unsere Hausmittel helfen.

1) Schneckenkorn das beste Abwehrmittel

Schneckenkorn ist eine beliebte Methode, um Schnecken im Garten zu bekämpfen. Hierbei handelt es sich um kleine Körnchen, die im Garten ausgestreut werden. Die Schnecken fressen die Körnchen und werden dadurch vergiftet. Durch den Wirkstoff Metaldehyd wird das Körpergewebe der Schnecken zerstört. Das Präparat sollte bereits im März oder April eingesetzt werden. Das Mittel ist für die Umwelt nicht schädlich und verfügt über eine Erlaubnis für den ökologischen Landbau.

2%
Naturen Bio Schneckenkorn Forte, Anwendungsfertiges Ködergranulat zur Schneckenbekämpfung im Garten und Gewächshaus,...
29 Bewertungen
Naturen Bio Schneckenkorn Forte, Anwendungsfertiges Ködergranulat zur Schneckenbekämpfung im Garten und Gewächshaus,...
  • Natürliches, regenfestes Schneckenkorn gegen Nacktschnecken und Gehäuseschnecken an Obst, Gemüse, Kartoffeln und Zierpflanzen.
  • Sehr hohe Reichweite im Vergleich zu Mitteln mit gleicher/ähnlicher Wirkstoffkonzentration.

2) Gerüche zum Schnecken vertreiben

Schnecken meiden Zwiebeln, Knoblauch und mediterrane Kräuter. Kein Problem stellen im Garten Lavendel, Kapuzinerkeresse, Thymian, Rosmarin und Zierlauch dar. Der überwiegende Teil der Schnecken wird durch eine ringförmige Anlegung von Thymian um das Gemüsebeet auf Distanz gehalten.

3) Schneckenbekämpfung mit Moosextrakt

Eine Alternative ist Moosextrakt, der über die Pflanzen gesprüht wird. Moos gibt Stoffe ab, die von Schnecken gemieden werden. Demzufolge kann man mit getrocknetem Moos dieses Mittel auch selbst herstellen. Im Handel gibt es auch spezielle Schneckenfallen mit Moosgeruch.

4) Schnecken vertreiben mit Bier

Als Geheimtipp gelten Bierfallen als Mittel gegen Schnecken. Die Becher werden ebenerdig eingegraben und locken voller Bier auch Käfer und Spinnen in die Falle. Ferner muß das Bier regelmäßig ausgetauscht werden. Nur das Alkohol im Bier sorgt für das Sterben der Schnecken. Schales und alkoholfreies Bier sind unwirksam.

Eine Bierfallen selber machen ist ganz leicht: Dazu einfach einen Plastikbecher in den Boden eingraben und diesen zur Hälfte mit Bier befüllen.

5) Holzbrett zum Schnecken einsammeln

Außerdem kann man ein Brett in das Beet legen. Die Schnecken ziehen sich unter das Brett zurück weil es dort kühl und feucht ist. Dreht man das Brett nach ein paar Tagen um, sitzen die meisten Schnecken am Brett und können leicht vernichtet werden. Wer sie nicht anfassen mag, findet im Handel spezielle Schneckenzangen.

6) Schneckenzaun verwenden

Falls Sie nur einzelne Blumen oder Gemüsebeete vor Schnecken schützen möchten, können Sie auch einen Schneckenzaun aus Metall oder Holz errichten. Beides gibt es im Gartenmarkt zu kaufen. Einzelne Pflanzen können auch mit einem Schneckenkragen aus Kunststoff geschützt werden.

7) Schutzringe für Salate verwenden

Ein Schutzring gegen Schnecken garantiert Sicherheit für den Salat, anderen Setzlinge und zarten Pflanzen. Ein nach außen gewölbte Rand ist für die Schnecken unüberwindbar. Außerdem bietet ein  Schutzring auch ein Schonklima bei rauer Witterung.

Schutzring 5-er Set
84 Bewertungen
Schutzring 5-er Set
  • Schneckenschutz für Salat und andere Setzlinge

Tipps und Tricks gegen den Schneckenbefall

Im Winter sollte die Erde mehrmals kräftig geharkt werden. Schnecken überwintern im Boden und überleben den Winter nicht, wenn der Frost in tiefere Bodenschichten kommt. Zum Schnecken vermeiden ist es daher zu empfehlen zukünftigen Schneckenbefall vorzubeugen. Wenn sich dann aber doch eine Schneckenplage über Blumen und Gemüse hermacht, hilft es meist nur noch, die Tiere zu töten.

Kein Futter für die Schnecken

Bei der Anpflanzung der richtigen Sorten werden die leckeren Blätter als Mittel gegen Schnecken ignoriert. Schnecken lieben Salat, jedoch keine Sorten mit rotem Laub. Problematisch wird es für Schnecken, fleischiges Blattwerk, z.B. an der Wolfsmilch, dem Hauswurz, oder der Fetthenne zu knabbern. Außerdem ignorieren Schnecken auch folgendes:

  • Bergenie
  • Storchschnabel
  • Geranien
  • Nelkenwurz
  • Fingerhut
  • Eisenhut
  • Pfingstrose
  • Maiglöckchen

Beete nicht mulchen

Schnecken benötigen für ihre Fortbewegung viel Feuchtigkeit. Der Boden um gefährdete Pflanzen sollte zu jeder Zeit gut abtrocknen. Daher muss der Boden unbedingt offen bleiben und darf nur wenig oder überhaupt nicht mit Mulch bedeckt sein. Alle zwei bis drei Tage gießen ist ausreichend.

Schnecken absammeln

Ein langwieriges, aber ein erfolgreiches Mittel gegen Schnecken ist das Absammeln von Schnecken. Für das Anfassen der Weichtiere gibt es eine besondere Schneckenzange. Bretter im Beet ausgelegt, sorgen tagsüber als Unterschlupf für die meistens in der Nacht aktiven Schnecken. Dort können sie bequem eingesammelt werden. Um Schnecken an wenigen Plätzen zu sammeln, eignen sich auch Lockpflanzen wie Senf und Tagetes.

Natürliche Feinde der Schnecken ansiedeln

Hobbygärtner sollten den natürlichen Feinden der Schnecken eine Möglichkeit gewähren, sich in einem natürlichen Garten anzusiedeln.Haufen mit Laub, Gartenabfällen und Reisig sowie Hecken und Sträucher bieten Unterschlupf und Nistplätze für

  • Vogelarten (u.a. Amseln, Elstern, Stare)
  • Kröten
  • Spitzmäuse
  • Igel
  • Blindschleichen

Schnecken stoppen mit einem Schneckenzaun

Schneckenzäune sind wegen Ihres Aussehens nur im Gemüsegarten empfehlenswert. Wegen der hohen Ausgaben sind nur wenige Beete mit Kopfsalat oder mit anderen favorisierten Schneckenpflanzen zu umzäunen. Die Zaunoberkante ist so ausgerichtet, dass keine Schnecken sie überwinden können.

Eine Umrandung aus Kalk oder Sägemehl hält die Schnecken vom Beet fern. Durch das raue Sägemehl ist ein rauer Untergrund gegeben, die Schnecken meiden. Kalk verätzt die Sohle der Schnecken. Die Zeit für das Mittel gegen Schnecken ist jedoch begrenzt, solange kein Niederschlag fällt und frisches Material vorhanden ist. Nicht giftig für die Umwelt ist Kaffee und Kaffeesatz, jedoch für Schnecken. Ein entsprechendes Video ist hier zu finden:

Vernichtung der Schneckeneier

Im Herbst oder zeitig im Frühjahr ist diese Methode funktionsfähig. Im Boden bereiten Schnecken ein Gelege von einigen hundert Eiern. Nach den ersten herbstlichen Frösten oder im Frühjahr ist der Boden durchzuhacken. Allerdings beeinträchtigen Sie so das Bodenleben. Sie benötigen immer einige Schnecken im Garten, um tote Tiere und verwesende Teile der Pflanzen zu fressen und zu zersetzen. Somit tragen Schnecken immer auch zur Humusbildung bei.

Vorsorgliche Pflege des Bodens

Mit einem besonderen Gartenprogramm nehmen die Schnecken nicht überhand. Bestenfalls wird der Gartenboden in den Herbstmonaten nicht mehr umgegraben, weil diese Hohlräume zur Eiablage der Schnecken dienen. Brach liegende Böden sollten mit eine Grubber durchgearbeitet werden. Gelangen Schneckeneier an die Bodenoberfläche, trocknen sie aus, erfrieren oder dienen Vögeln als Mahlzeit. Schnecken erhalten keine perfekten Lebensbedingungen mehr, wenn Lehmböden durch eine Verbesserung des Bodens Sand oder Kompost erhält.

Beachte auch die Tipps zum Ameisen bekämpfen und Ameisenfalle bauen und Anleitung fürs Insektenhotel bauen.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Mittel gegen Schnecken zum Schnecken bekämpfen
Bitte bewerten!
Kategorie: Gartenarbeit, Ungeziefer
Thema: , , ,

 

 


Kommentare

Thomas 5. Mai 2017 um 14:33

Hallo,
das sind sehr gute Tipps!

was meiner Erfahrung nach auch sehr gut hilft, ist ein Gemisch aus Sand und Eierschalen. Sand zieht Feuchtigkeit und die Eierschalen sind so scharfkantig, dass die Schnecken lieber nicht darüber kriechen!
Kürzlich habe ich auch über Schafwolle zur Schneckenabwehr gelesen, habe das aber noch nicht ausprobiert!

BG
Thomas

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com