Marder vertreiben und effektiv vom Auto fernhalten

Tricks zum Schädlinge im Auto vertreiben und fernhalten. Denn Tiere, wie Mäuse, Marder und Katzen können dein Auto beschädigen. Doch mit einfachen Hausmitteln kannst du Marder effektiv vertreiben für einen perfekten Marderschutz im Auto.

Es ist nicht selten, dass man morgens sein Auto anlassen möchte und der Motor streikt, obwohl das Fahrzeug womöglich noch ganz neu ist. Ein sehr häufiger Grund hierfür sind Schädlinge wie Marder und Mäuse, die ohne Probleme in den Motorraum klettern können und dort unter anderem Kabel und Leitungen annagen, was dann zu den Ausfällen des Fahrzeugs führt.

Schädlinge vom Auto fernhalten & vertreiben© pixabay.com
Schädlinge vom Auto fernhalten & vertreiben

Schädlings- und Marderschutz für dein Auto

Marder sind kleine und intelligente Raubtiere. Diese oft nachtaktiven Tierchen suchen häufig auch Unterschlupf in Autos oder auf Dachböden. Dabei können sie Schäden anrichten und für viel Aufregung sorgen. Gerade im Motorraum deines Autos können sie Kabel beschädigen. Und auch Mäuse und Katzen können Kabel und Lack zerstören. Um dein Auto gegen diese Schädlinge zu schützen, gibt es einfache Hausmittel. Und diese funktionieren sehr gut ohne dabei viel Geld zu kosten.

Methoden zum Marder vertreiben

Welche Hausfrauentipps gibt es, die du anwenden kannst, um dein Auto zu schützen. Und welche Vor- und Nachteile bringen diese mit sich? Bevor du damit beginnst deinen Motor mit Hausmitteln zu schützen, musst du diesen gründlich reinigen. Denn die Duftspur des Marders oder der Maus muss zuerst neutralisiert werden. Wenn du dies nicht machst, wird der Marder auch mit den unten genannten Mitteln schwer zu vertreiben sein. Demnach ist eine Vollwäsche und Motorwäsche zu empfehlen, um alle Duftstoffe restlos zu entfernen. Beachte auch unsere Tipps zur Autowäsche und zum Auto waschen.

1) Drahtzaun als Marderschutz

Eine sehr gute und einfache Methode den Marder zu vertreiben, ist der engmaschige Drahtzaun. Demnach bringe diesen unter dem Motorraum und in den Radkästen an. Denn so verhinderst du, dass dass die Schädlinge in dem Motorraum gelangen können. Hier kann es aber zu Problemen mit dem TÜV kommen oder das Rad reist sich an dem Draht auf und geht nach der Zeit kaputt.

Tipp: Draht unterlegen

Manchmal kann es ausreichen den Draht nur unter den Motor zu legen. Wenn der Marder dann auf den Draht tritt bewegt sich dieser, was das Tier abschreckt und dazu führt, dass es lieber wieder das Weite sucht. Allerdings sind Marder auch sehr intelligent und diese Methode könnte nicht ausreichen.

2) Marder vertreiben mit Teebaumöl

Eine andere einfache Lösung, die für einen Langzeitschutz ohne große Arbeit sorgt, sind Geruchsstoffe, die die Tiere abschrecken. Dabei kann es sich um die verschiedensten Mittel handelt, wir haben besonders gute Erfahrung mit stark riechendem Teebaumöl gemacht, aber auch Nelken oder Zitronengras sollen abschreckend wirken. Dafür musst du die Substanz in einem Beutel oder einem Tuch in den Motorraum legen. Von Zeit zu Zeit solltest du sie austauschen. Hierbei ist es vorteilhaft, dass diese Methode dem Tier nicht schadet, aber es fast zu 80 Prozent den Marder vertreibt. Allerdings funktionieren nicht alle Duftstoffe gleich gut und die Schädlinge könnten sich schnell an den Duft gewöhnen.

3) Schädlinge vom Auto fernhalten mit Essig

Ebenso gut kannst du das Hausmittel Essig verwenden, um den Marder zu vertreiben. Denn zum einen lässt sich damit der ursprüngliche Mardergeruch neutralisieren. Und zum anderen sind die Tiere sehr geruchsempfindlich und es heißt, dass sie Essig nicht riechen mögen. Darüber hinaus kannst du mit Essig effektiv Ameisen bekämpfen.

4) Hundehaare gegen Marder

Einige Menschen meinen Hundehaare helfen nicht gegen Marder, während andere darauf schwören. Wir meinen, dass es ein Versuch wert ist. Zumindest wenn du einen Hund zuhause hast dessen Haare du nutzen kannst. Eventuell ist dies der perfekte Marderschutz für dein Auto. Lies auch unseren Beitrag, wie du mit Hund im Auto sicher fahren kannst.

5) Mit Ultraschall Marder vertreiben

Eine der effektivsten Mittel zum Marder vertreiben soll der Ultraschall sein. Dabei sollen die ultrahohen Wellen den unangenehm für das Tierchen sein und diesen so abwehren. Solche Geräte findest du im Internet für wenig Geld:

48%
Gardigo Marder-Frei Mobil, Ultraschall Marderschutz und Abwehr für Garage, Motorraum, Haus und Dachboden
2.008 Bewertungen
Gardigo Marder-Frei Mobil, Ultraschall Marderschutz und Abwehr für Garage, Motorraum, Haus und Dachboden
Die Marderabwehr ist für den Innen- und Außenbereich geeignet. Wirkungsbereich: ca. 40 m² in geschlossenen Räumen. Dabei verhindert die integrierte Intervallschaltung von 60 Sekunden den Gewöhnungseffekt.

Warum Gift gegen Marder nicht hilft

Viele Menschen wissen sich nicht weiter zu helfen und greifen zu Giftködern. Doch in den seltensten Fällen hilft das erfolgreich gegen den Marder. Denn ein anderer wird den Platz einnehmen. Zudem ist diese Art des Vertreibens nicht tierfreundlich und das Tier ist eine geschützte Art. Und außerdem könntest du so deine eigenen oder andere Haustiere gefährden. Daher ist von Gift abzuraten. Beachte auch unsere Tipps zum Mäuse fangen und vertreiben.

Wildbiologin Beate Ludwig über den Einsatz von Gift:
„Und mit Gift sollte man sehr, sehr vorsichtig sein. Es verbietet sich doch eigentlich von selbst, ein Geschöpf auf so qualvolle Weise zu töten, zumal es ja gar nichts bringt, weil ein anderer Marder in das frei gewordene Revier nachrücken wird. Am besten hilft eine Ummantelung der Kabel und ein Hochspannungsabwehrgerät.“

Häufige Fragen und Antworten

Was hilft wirklich gegen Marder?

Am besten ist es, wenn du dein Auto oder dein Dachboden so schützt, dass Marder erst gar nicht hinein kommen. Dafür eignet sich bei einem Auto ein Drahtzaun. Aber auch Duftstoffe, Ultraschall oder Hundehaare können helfen den Marder zu vertreiben.

Welche Gerüche mögen Marder nicht?

Marder sind sehr geruchsempfindlich. Folgende Gerüche mögen sie weniger: Teebaumöl, Nelken, Essig, Zitronengras. Auch der Geruch von Hundehaaren kann sie fernhalten.

Was stört den Marder?

Neben den bereits genannten Gerüchen, die der Marder nicht mag, können ihn auch laute Geräusche, Ultraschall oder Licht stören.

Beachte auch unsere Tipps zum Fliegen vertreiben und Tricks zum Fransenflügler bekämpfen. Und wenn du noch weitere Tipps für einen effektiven Marderschutz fürs Auto kennst, dann teile diesen gerne mit uns in den Kommentaren. Wir freuen uns auf deine Erfahrungen!


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Schlagwörter:

Ein Gedanke zu „Marder vertreiben und effektiv vom Auto fernhalten“

  1. Sabine Andersen

    Ein Marder hat Kabel in meinem Auto durch geknabbert und das ist erst bei der Hauptuntersuchung HU aufgefallen und wurde direkt repariert. Allerdings würde ich gerne verhindern, dass erneut ein Marder mein Auto beschädigt. Gut zu wissen, dass ich ein Tuch mit Teebaumöl benetzen kann und dieses dann in den Motorraum legen kann, um Marder künftig fernzuhalten. Die Idee mit dem Zaun unter dem Auto ist zwar auch gut, aber komplizierter in der Umsetzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.