Skip to main content
Das Sättigungsgefühl braucht Zeit – essen Sie langsam

Sättigungsgefühl erzeugen und trainieren

Tipps und Hausmittel zum Sättigungsgefühl erzeugen und trainieren. Das Sättigungsgefühl braucht Zeit, essen Sie daher langsamer. Das persönliche Gefühl der Sättigung ist ein wichtiger Indikator für die Frage, wann jemand satt ist. Wer sein Gefühl von satt sein ignoriert, läuft Gefahr zuzunehmen.

Wann setzt das Sättigungsgefühl ein?

Da es mindestens 15 Minuten dauert, bis der Körper nach dem Verzehr von Speisen feststellt, dass er satt ist, sollten Sie sich beim Essen viel Zeit lassen und jeden Bissen gut kauen, anstatt das Essen schnell nebenbei hinunterzuschlingen. Denn wenn Sie zu schnell essen, kann es durchaus passieren, dass Sie viel mehr Nahrung zu sich nehmen, als Sie eigentlich benötigen. Gleiches kann auch passieren, wenn Sie sich während des Essens noch mit anderen Dingen, wie fernsehen oder lesen beschäftigen.

Beim Essen ein Sättigungsgefühl erzeugen

Um ein Sättigungsgefühl erzeugen zu können, sollten Sie viel Wasser trinken beim Essen. Wasser hilft den Magen zu füllen und ein Erzeugt ein Gefühl von statt sein. Stellen Sie sich beim Essen ein Wecker von 25 Minuten. Dabei kauen Sie sehr gründlich die Mahlzeit.

Zusätzlich können Sie ballaststoffreiche Lebensmittel (Vollkornnudeln, Naturreis mit Schale, Kartoffeln, Gemüse) in den Speiseplan einbauen, diese sorgen ebenfalls für eine schnelle Sättigung. Ballaststoffe verbessern langfristig das natürliche Sättigungsgefühl, weil sie das Darm Milieu ausgleichen.

Ferner eignet sich Reis- und Maiswaffeln sehr gut, um ein verlorenes Sättigungsgefühl zu erzeugen. Ferner Magerquark und Hüttenkäse. Außerdem Obst, wie zum Beispiel Bananen.

Grundsätzlich gilt: Nehmen Sie nur relativ kleine Portionen zu sich und geben Sie Ihrem Körper nach dem Essen die Zeit, ein Sättigungsgefühl zu erzeugen.

Sättigungsgefühl verloren, was nun?

Wenn Sie das Gefühl der Sättigung verloren haben, helfen einige Hausmittel und Tipps, um es wiederzufinden. Wir zeigen Ihnen die geeigneten Maßnahmen für ein natürliches Gefühl des satt seins. Tipps für die Verbesserung:

  1. Zucker, Fruchtzucker und Weißmehl sollten Sie in der Nahrung reduzieren, weil Sie das Sättigungsgefühl stark trüben.
  2. Essen Sie mehr Bitterstoffe, denn sie stärken das natürliche Sättigungsgefühl stärkt. Leider sind Bitterstoffe heutzutage fast vollständig in der Ernährung verloren gegangen.

Verwandte Artikel zum Thema

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥


 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com