Skip to main content

Tipps und Anleitung zum Haare selber schneiden

Haare selber schneiden Männer und Frauen ist möglich, denn mit dem richtigen Werkzeug und etwas Geduld kann eine tolle Frisur entstehen. Sparen Sie sich Geld und den Friseurbesuch!

Haare selber schneiden: So geht's!

Ein Friseur ist teuer, dennoch muss die Prachtmähne in Zaum gehalten werden. Um sich die Arbeit zu erleichtern sowie Geld zu sparen, können Sie selbst zur Schere greifen. Haare selber schneiden ist im Grunde keine Zauberei und kann selbst von Anfängern durchgeführt werden. Um einen guten Einblick zu erhalten, gibt es im Internet sicherlich die passende lange und kurze Haare selber schneiden Anleitung. Dadurch entsteht schon bald eine traumhafte Frisur zum Nullpreis.

Haare selber schneiden

Diese Tipps sollten Sie beim selber Haare schneiden beachten.

Worauf ist beim Haare selber schneiden zu achten?

Ein Punkt ist wichtig, bevor Sie sich an eine lange oder kurze Haare selber schneiden Anleitung wagen: Ziele. Sie müssen schon vorher wissen, wie das Endergebnis aussehen soll. Beispielsweise können Sie nur die Spitzen trimmen oder Ihre jetzige Frisur nachschneiden. Sogar eine komplette Typveränderung ist in Eigenregie möglich. Seien Sie sich deshalb vorher bewusst, was Sie sich am Ende wünschen, sodass Sie nicht ohne Plan mit dem Schneiden beginnen.

Die richtige Schere fürs Haareschneiden

Eine gute Ausstattung ist das A und O beim Haareschneiden. Zunächst benötigen Sie zwei Spiegel, sodass Sie auch Ihren Hinterkopf richtig bearbeiten können. Darüber hinaus sind genügend Haarklammern und Haargummis, besonders bei längeren Haaren wichtig. Einer der wichtigsten Utensilien ist aber die Schere. Verwenden Sie auf keinesfalls eine herkömmliche Schere aus dem Haushalt, denn diese ist recht stumpf und beschädigt Ihre Haare beim Schneiden. Besser ist, wenn Sie etwas Geld für eine professionelle Friseurschere investieren. Dadurch schonen Sie Ihr Haar und verhindern Fehlschnitte. Für das Haare selber schneiden Männer ist hingegen eine passende Maschine zu empfehlen. Mit einer solchen Haare selber schneiden Maschine können kurze Haare innerhalb von Sekunden gestylt werden. Gerade zum Ausrasieren des Nackens oder bei enger Stellen ist die Haare selber schneiden Maschine ein Muss.

Welche Frisur darf es sein?

Sie kennen es sicherlich vom Friseur: Bevor es endlich losgeht, werden die Haare befeuchtet. Auch in den heimischen Gefilden sollten Sie Ihre Haare befeuchten. Besonders bei einem Haare selber schneiden Stufenschnitt ist das eine große Hilfe. Wie Sie Ihre Mähne befeuchten, bleibt Ihnen überlassen. Sie können Ihre Haare waschen oder diese nur mit einer Sprühflasche bespritzen. Selbst das Ziehen durch ein Glätteisen ist möglich, sodass eine glatte und leicht zu bearbeitende Oberfläche entsteht.

Denken Sie beim Schneiden nur daran, dass sich die Haare nach dem Trocknen wieder zusammenziehen. Schneiden Sie deswegen nie zu viel ab. Wollen Sie keinen Haare selber schneiden Stufenschnitt, sondern nur Ihren Pony nachschneiden, müssen Sie Ihre Haare nicht befeuchten.

Sollten Sie hingegen lange Haare besitzen oder nur die Spitzen schneiden, ist es am besten, wenn Sie diese kopfüber durchführen. Einfach das feuchte Haar kopfüber kämmen und nun die Enden ringsum auf die gewünschte Länge schneiden. Dadurch, dass Sie über Kopf geschnitten haben, entstehen sofort leichte und natürliche Stufen, welche das Haar luftig-locker wirken lassen.

Die sogenannte Zwirbelmethode ist hingegen perfekt bei Spliss. Dazu einfach einige Strähnen zu einem dicken Zopf drehen und die kleinen Härchen, die nach rausragen, abschneiden. Generell ist es sinnvoll, wenn Sie es eher einfach halten. Komplizierte oder aufwendige Schnitte sollten Sie lieber einem Profi überlassen, denn schnell kann was schiefgehen. Am besten ist es, wenn Sie pro Schnitt nicht mehr als 2,5 Zentimeter entfernen.

Was sollten Sie beim Haare selber schneiden vermeiden?

Es gibt einige Kleinigkeiten, die eher kontraproduktiv sind. Diese Erfahrung haben auch diese drei Damen aus dem Video gemacht, die ihre Selbstschneideexperimente anschließend von einem Fachmann überprüfen ließen:

Wichtig ist, dass Sie nicht zu viel Haar auf einmal schneiden. Es kann passieren, dass Sie dann wegrutschen und ein schiefes Ergebnis entsteht. Besser ist, wenn Sie mit dem Kamm einzelne Strähnen abteilen. Doch auch die Haare selber schneiden Zopf Methode ist eine gute Lösung. Bei der Haare selber schneiden Zopf Methode flechten Sie Ihre Haare in einen dicken Zopf oder nehmen diese eng zu einem Pferdeschwanz zusammen. Nun passiert es nicht, dass die Haare beim Schneiden ausbrechen. Ein weiteres Problem sind Locken. Geradlinie Schnitte zu setzen ist bei Locken beinah unmöglich, sodass am Ende eine wilde Frisur entsteht. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Lockenpracht lieber einem Profi überlassen.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Kategorie: Haarpflege
Thema: ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com