Skip to main content

Tipps, Hausmittel und Lebensmittel bei Vitaminmangel

Viele Tipps, natürliche Hausmittel und gesunde Lebensmittel helfen bei Vitaminmangel. Unser ÜListe der besten Lebensmittel gibt Dir einen guten Überblick.

Vitaminmangel kann zur beschleunigten Alterung des Organismus und Anfälligkeit Krankheiten gegenüber führen. Dabei ist die Einnahme von Vitaminpräparaten nicht immer das beste Mittel gegen diese Problem, weil zum Beispiel die Einnahme von B2-Vitamin in speziellen Präparaten zur Hypervitaminose und zur Vergiftung des Organismus führen kann. Viel besser ist es Lebensmittel einzunehmen, die reich an Vitaminen sind.

Lebensmittel bei Vitaminmangel© pixabay.com | CC 0

Tipps, Hausmittel und Lebensmittel bei Vitaminmangel.

Lieferanten des Vitamins A

Das Vitamin A ist wichtig für gesundes Zahnfleisch. Auch nächtliches Sehen ist nur dann möglich, wenn der Organismus reichlich mit diesem Vitamin versorgt wird. Die wichtigsten Liefernten dieses Vitamins sind Karotten und Eier. Auch in getrockneten Aprikosen, Butter, Camembert, Milch und Leber finden sich große Mengen an Vitamin A. Die einfachste Methode zur Beseitigung des Mangels an Vitain A ist das Trinken von einem Glas Karottensaft pro Tag, denn es deckt den täglichen Bedarf an diesem Vitamin.

So bekämpfen Sie den Mangel an Vitamin B1

Ein Zeichen des Vitamin-B1-Mangels ist die erhöhte Aggressivität. Um sie zu unterdrücken, ist es wihtig, Bierhefe zu konsumieren.

Diese Lebensmittel enthalten viel Vitamin B2

Mit Milch und Mandeln decken Sie schnell Ihren Mangel an Vitain B2. Typische Anzeichen dafür sind ständiger Haarausfall und die gereizte Kopfhaut.

Vitamin B6 bekommen Sie aus diesen Lebensmitteln

Bananen, Linsen und Lachs versorgegn Ihren Organismus mit diesem Vitamin, das für das Immunsystem immens wichtig ist. Auch den Fettstoff- und Aminosäurenwechsel steuert dieses Vitamin, weshalb es an ihm im Organismus nicht mangeln darf. Und wenn Sie die oben erwähnten Produkte nicht mögen oder nicht essen dürfen, können Sie diese durch Rinderfilet, Kalb- oder auch Geflügelleber ersetzen.

So verstärken Sie Ihr Immunsystem

Entscheidend für das normale Funktionieren des Immunsystems ist das Vitamin C. Dieses liefern Zitrusfrüchte, Grünkohl, Kiwi und Paprika. Dabei reichen schon zwei Orangen pro Tag, um den täglichen Bedarf an Vitamin C zu decken.

Bekämpfen Sie Depressionen und Knochenschwäche

Diese wird meistens durch den Mangel an Vitamin D verursacht. Um den mangel zu bekämpfen können Sie sich täglich ohne Sonnenkreme direkten Sonnenstrahlen für 30 Minuten aussetzen oder Lebensmittel, die an Vitamin D reich sich, verzehren. Zu diesen gehören Aal, Hering, Champignonss, Steinpilze, Forellen und Hühnerleber.

Vitamin E ist auch nicht zu vernachlässigen

Denn dieses sorgt für die normale Durchblutung des menschlichen Körpers. Außerdem trägt es auch zum normalen Funktionieren des Immunsystems bei. Viel Vitamin E enthalten Nüsse, Weizkeimenöl, Aal, Avocados und Rotkohl. Um den Tagesbedarf zu decken, können Sie 20 Gramm Walnüsse, oder 1 EL Weizkeimenöl oder 150 Gramm Aal pro Tag verzehren. Alternativ steht es Ihnen frei, 50 Gramm Haselnüsse pro Tag zu verzehren.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥


 

 

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com