Honig als Hausmittel und natürliches Heilmittel

Der Honig als Hausmittel kann gesundheitliche Beschwerden mildern. Dabei kann die heilende Honig Wirkung für verschiedenste Probleme eingesetzt werden, zum Beispiel gegen Lippenherpes und Erkältungen.

Honig sollte jeder Mensch im Haushalt besitzen. Es stärkt unser Immunsystem und hilft bei einigen Krankheiten, wie Diabetes, Schuppenflechte und Co. Deshalb gönne dir jeden Tag ein Honig Drink und nutze ihn für deine Gesundheit.

Honig als Hausmittel© pixabay.com | CC 0
Honig als altes Hausmittel und natürliches Heilmittel.

Die Geschichte des Honigs

Bereits vor Jahrhunderten nutzten Menschen den Honig für ihre Zwecke. Demnach nutzen die Ägypter die goldene Flüssigkeit zur Opfergabe an ihre Götter und auch auf den britischen Inseln wurde dieser hergestellt. Ebenso erkannte Hippokrates gesunde Honig Wirkung und machte sich diesen zu Nutze. Dabei verarbeitete er das goldene Naturprodukt zu Salben und Honigwasser.

Wie entsteht Honig?

Natürlich wissen wir alle, dass die fleißigen Bienchen das goldene klebrige Gemisch herstellen. Doch wie genau machen die Bienen das? Und warum eigentlich? Nun die Bienen stellen den Honig aus Blütennektar oder Honigtau her, um damit einen eigenen Vorrat für den Winter zu schaffen.

Das Bundesinformationszentrum (Landwirtschaft) über die Honigherstellung:
„Honig entsteht aus Blütennektar oder Honigtau, den die Honigbienen mit ihrem Rüssel aufnehmen und in ihren Honigmagen, die „Honigblase“, einlagern. Im Bienenstock gibt sie den Blaseninhalt an die Stockbienen ab. Diese reichern ihn mit Enzymen, Mineralien und anderen Stoffen an, die später die antibakterielle Wirkung des Honigs ausmachen. Außerdem reduzieren sie den Wassergehalt des Nektars und bringen den verdickten Nektar in leere Wabenzellen im Bienenstock, wo er durch Fächeln mit den Flügeln und wiederholtes Umtragen in andere Zellen weiter getrocknet wird.“

Die gesunde Honig Wirkung

Die Menschen nutzen die Heilwirkung schon seit vielen Jahrhunderten. Zwar gibt es keine zahlreichen Studien zur gesunden Honig Wirkung, doch dieser enthält viele verschiedene Nährstoffe, wie Mineralien und Spurenelemente. Durch seine Zusammensetzung an Nährstoffen, wie zum Beispiel Aminosäuren, Vitamin C und Vitamin B6, Calcium, Magnesium, Kalium und Zink unterstützt dieser das Immunsystem auf ideale Weise.

Daher wird er so gerne als natürliches Arznei bei gesundheitlichen Problemen genutzt. Die heilende Wirkung ist auf seine antibakterielle, antioxidativen und antimykotische Eigenschaft zurückzuführen. Folglich kann er dabei helfen Bakterien und Pilze abzutöten. Darüber hinaus kann er bei entzündlichen Erkrankungen eingesetzt werden.

Honig als heilendes Hausmittel

Der Honig als Hausmittel kann gute Dienste leisten und schmeckt lecker. Daher kannst du ihn für die innere und äußere Anwendung nutzen. Wir haben folglich die wichtigsten Anwendungsbereiche für dich im Überblick gesammelt. Darüber hinaus beachte auch unseren Artikel zum gesunden Manuka Honig.

1) Verwendung bei Arthritis

Bereits in indischen Heilkünsten verwendet man das goldene Naturprodukt in Kombination mit Zimt, um Arthritis zu behandeln. Denn die Bestandteile beider Zutaten wirken zusammen abschwellend. Demnach nehme zwei Esslöffel unbehandelten Honig und mische diesen mit einem Esslöffel Zimt. Dann trage die Mischung zur äußeren Behandlung auf die betroffene Stelle auf. Ebenso kannst du beide Zutaten mit warmen Wasser verrühren und trinken, um die Schmerzen zu lindern. Beachte auch unsere natürlichen Hausmittel gegen Rheuma.

2) Honig hilft bei Allergien

Ebenfalls kann die besagte Kombination aus Honig und Zimt bei Allergien hilfreich sein. Denn beide Zutaten stärken nicht nur das Immunsystem, sondern sie schützen den Körper vor Bakterien und Viren. Da Allergien häufig schmerzhafte Schwellungen verursachen, kannst du diese Schmerzen lindern. Hierfür mische dir die oben beschriebene Mixtur und trinke diese bei Bedarf. Aber beachte, dass dies nicht für lebensbedrohliche allergische Reaktionen gilt! Lies auch unseren Beitrag über Hausmittel gegen Pollenallergie.

Tipp: Auf gute Bio Qualität achten

Wenn du Honig effektiv für deine Gesundheit nutzen möchtest, solltest du auf ausreichende Qualität achten. Daher eignet sich Honig aus der Region und aus ökologischen Kulturen. Ebenso kann HOnig aus Fairtrade Handel eine gute Option darstellen.

3) Effektiv bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen

In Amerika testete man Wirkung von des goldenen Naturproduktes und Zimt auf das Herz-Kreislaufsystem an Patienten in Pflegeheimen. Dabei wurde die positive Honig Wirkung auf verstopfte Arterien bewiesen. Folglich kann die Verwendung dieser Zutaten, sowie eine gesunde Ernährung und Bewegung helfen Herzprobleme zu verhindern. Dabei sind Bewegung und eine gesunde Ernährung ebenso gute Mittel bei Herzrhythmusstörungen.

4) Mit Honig Diabetes behandeln

Weitere Studien zeigen den positiven Einfluss des Naturproduktes auf den Blutzuckerspiegel. Dabei wurde nicht nur der Blutzuckerspiegel gesenkt, sondern auch das schlechte HDL-Cholesterin. Gleichzeitig wird das gute HDL-Cholesterin gefördert. Folglich sorgt es für ein gutes Cholesterinlevel. Da viele gesundheitliche Probleme von Diabetikern auf einen schlechten Cholesterinspiegel geschoben werden, ist der Imkerhonig einer von vielen Diabetes Tipps für den Alltag. Darüber hinaus beachte unsere Tipps zur Blutzuckerkontrolle.

5) Als Hausmittel gegen Halsschmerzen

Ein beliebtes Hausmittel bei Halsschmerzen und Heiserkeit ist dieses Lebensmittel ebenso. Dabei kannst du es aufgelöst im heißen Wasser mit Zitrone zu dir nehmen und die Schmerzen im Hals lindern. Oder du machst die einen Halsumschlag. Hierfür verwende ein Teelöffel Blütenhonig oder anderen und den gepressten Saft einer Zitrone. Dann gebe die Mischung auf ein Tuch und wickle es um deinen Hals und lasse es über Nacht einwirken.

6) Als Hausmittel bei Erkältungen

Ebenso gilt Honig als effektives Hausmittel gegen Erkältungen, da es dein Immunsystem stärken kann. Demnach kannst du es bei einer bestehenden Erkältung in Form von Tee zu dir nehmen. Oder verwende es zur Vorbeugung von Erkältungen. Wie auch immer du es bevorzugst, du wirst dich schnell wieder besser fühlen. Für weitere Informationen schaue dir folgendes Video an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tipps zur Verwendung von Honig als Heilmittel.

7) Verdauungsbeschwerden effektiv loswerden

Gleichfalls hilft der Blütenhonig bei einem Überschuss an Magensäure. Dabei sorgt er für eine verbesserte Verdauung und wirkt effektiv gegen Blähungen. Vor schweren Gerichten sollte man 1 – 2 Esslöffel Honig einnehmen, um Verdauungsbeschwerden loswerden zu können. Ebenfalls regt eine Mischung aus Blütenhonig, Zitrone und lauwarmem Wasser nach einem üppigen Essen den Verdauungsprozess an.

8) Die natürliche Hilfe beim Abnehmen

Auf leeren Magen ein Glas warmes Wasser mit Honig wirkt hervorragend, wenn du abnehmen möchtest. Denn es dient zur Entgiftung der Leber und hilft beim Abbau von Schadstoffen und Fett. Hierfür trinke die Honigmixtur morgens vor dem Frühstück und dein Körper erhält Energie. Folglich benötigst du weniger Frühstück. Und am Abend wirkt als gutes Mittel zur Entspannung und effektiver Stressreduzierung.

9) Fördert die Wundheilung

Wie bereits erwähnt, kann Honig als Hausmittel Bakterien abtöten. Daher ist es auch ein beliebtes Mittel für die Wundheilung. Dabei ist der hohe Zuckeranteil des Produkts dafür verantwortlich, dass den Bakterien Wasser entzogen wird, welches sie zum überleben benötigen. Demnach kannst du Honigverbände nutzen oder diesen direkt auf die Wunde geben. Ebenfalls ein gutes Mittel zur Wundheilung ist natürliches Aloe Vera.

Achtung bei schweren Wunden und Erkrankungen!

Wenn du an schweren Erkrankungen leidest oder dir eine tiefe Wunde zugezogen hast, solltest du von einer Behandlung mit Honig absehen. Stattdessen gehe lieber zum Arzt und lasse dich professionell behandeln!

10) Hustensaft selber machen mit Honig

Es ist ein altbewährtes Rezept und Hausmittel gegen Husten. Ein selbstgemachter Hustensaft aus Honig und der Verwendung von Zwiebeln kann deine Hustenbeschwerden lindern. Demnach schneide eine Zwiebel in Stückchen und übergieße diese mit ca. 2 Esslöffeln flüssigen Blütenhonig. Dann lasse es über Nacht ziehen. Anschließend kannst du die daraus gewonnene Flüssigkeit trinken.

11) Als Alternative zu Zucker verwenden

Gleichfalls dient das flüssige Gold dazu Zucker zu reduzieren. Denn er besteht zu 80 Prozent aus Glukose und 20 Prozent Wasser und kann folglich zum Süßen von Tees oder Speisen verwendet werden. Ebenso enthält er weniger Kalorien als Haushaltszucker. Aber auch dieser sollte in Maßen eingenommen werden, da er Karies fördern kann.

Leckerer Honig als Heilmittel.

12) Honig gegen Hautkrankheiten

Die entzündungshemmende Eigenschaft des Honigs kann bei Hautkrankheiten von Vorteil sein. Dabei soll insbesondere der Manuka Honig bei Schuppenflechte Beschwerden lindern, indem er Juckreiz lindert und die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Hierfür trage diesen auf die betroffenen Stellen auf und lege ein Verband drüber. Dann lasse das Ganze einige Stunden einwirken. Darüber hinaus beachte unsere weiteren Hausmittel gegen Schuppenflechte und natürliche Hilfe bei Neurodermitis.

13) Herpesbläschen erfolgreich behandeln

Gleichfalls ist Honig gesund bei der Behandlung von Lippenherpes, da er den Heilungsprozess effektiv fördern kann. Dabei sorgt er nachweislich dafür, dass die Dauer der Herpes verkürzt und die Schmerzen verringert werden. Hierfür tränke einen Teil einer Mullbinde in Biohonig. Dann presse diese für 15 Minuten auf die betroffene Stelle. Darüber hinaus kannst du mit dem flüssigen Gold trockene Lippen behandeln.

Häufige Fragen und Antworten

Wie entsteht Honig?

Honig entsteht aus Blütennektar und Honigtau, welcher von Bienen gesammelt wird und anschließend im Bienenstock mit Enzymen und Mineralien angereichert wird. Anschließend wird er getrocknet.

Welche Wirkung hat Honig?

Honig ist gesund und enthält viele wichtige Nährstoffe. Dadurch wirkt antibakteriell, antimykotisch und antioxidativ. Seine heilende Wirkung macht ihn zum beliebten, natürlichen Arznei bei gesundheitlichen Beschwerden.

Wofür kann ich Honig verwenden?

Du kannst dieses leckere Lebensmittel für verschiedene gesundheitliche Probleme verwenden, zum Beispiel bei kleinen Wunden, Lippenherpes, Verdauungsproblemen, sowie bei Hautkrankheiten. Ebenso wirkt er wahre Wunder bei Erkältungen, Husten und Halsschmerzen. Darüber hinaus kann er bei der Behandlung von Diabetes, Arthritis und Herz-Kreislauf-Problemen positive Auswirkungen haben.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?