Skip to main content

Wundermittel Manuka Honig mit enormer Heilkraft

Der Honig zählte schon immer zu den wertvollen Lebensmitteln. Er schmeckt nicht nur als Brotaufstrich lecker, sondern lässt sich durch seine wertvollen Inhaltsstoffe im Haushalt vielseitig einsetzen. Zur Behandlung von Wunden oder bei Krankheiten eignet sich vor allem der wirkstoffreiche Manuka Honig aus Neuseeland.

Honig – Ein beliebtes Hausmittel bei vielen Krankheiten

Was schon die Großmutter wusste, gilt heute immer noch. Der Honig ist die beste Unterstützung bei der Versorgung von Wunden, da er ausgezeichnete antiseptische Qualitäten besitzt. Der aus Neuseeland stammende Manuka Honig, wird von den Ureinwohnern, den Maori, zur Heilbehandlung verwendet. Mit dem Honig, der heilende Wirkstoffe in einer besonders hohen Konzentration beinhaltet, lassen sich sogar Bakterien, Pilze und Viruserkrankungen behandeln.

Manuka Honig als magisches Hausmittel

Der Honig sollte immer im Haushalt vorrätig sein, denn er hilft bei vielen Krankheiten. Speziell der Manuka Honig mit seinen vielen Wirkstoffen wird eingesetzt bei:

  • allen Erkältungskrankheiten
  • Nasennebenhöhlenentzündungen
  • Mittelohrentzündungen
  • bei der Wundversorgung
  • zur Stärkung des Immunsystems
  • zur allgemeinen Kräftigung nach Krankheiten
  • Karies

Heilung für den Magen

Magen- und Darmbeschwerden sind unangenehm und erfordern viel Geduld bei der Behandlung. Mit Manuka Honig lassen sich die Beschwerden rasch kurieren. Die wertvollen Inhaltsstoffe des Honigs sind höher konzentriert als bei anderen Honigsorten. Deshalb eignet sich der Honig sogar zur Therapie bei der Magenschleimhautentzündung. Er bekämpft das auslösende Bakterium Helicobacter pylori wirksam. Diese Bakterien können auch Magengeschwüre fördern.

Der Manuka Honig heilt bei konsequenter, regelmäßiger Einnahme auf ganz natürliche Weise und ohne die Verwendung von Chemie. Nehmen Sie vor den Mahlzeiten einen Teelöffel des wohlschmeckendes Honigs an. Die gesunden Wirkstoffe legen sich wie eine Schutzschicht auf die Magenschleimhaut. Die Behandlung kann solange durchgeführt werden, bis eine Besserung der Beschwerden erreicht wird. Und das Schöne daran ist, dass es auch nicht zu Nebenwirkungen kommt.

Stark gegen Pickel – die Kräfte des Manuka Honigs

Wer kennt es nicht? Man freut sich auf die Party und macht sich richtig schick, und plötzlich ist da – ein Pickel! Es sieht unansehlich aus und man bemüht sich, mit viel Make-Up alles zu überdecken. Der Manuka Honig entfaltet auch eine antiseptische Wirkung bei Mitessern und bringt Pickel schnell zum Verschwinden. Dazu wird einfach etwas Honig auf die entsprechenden Hautstellen aufgestrichen. Dann sind die Pickel bis zur nächsten Einladung garantiert verschwunden.

Wunden gut versorgt

Kleinere und größere Wunden lassen sich mit dem Honig ebenfalls gut behandeln. Hierbei empfiehlt es sich, den Honig nicht direkt auf die Wunde, sondern auf den Verband zu streichen und diesen dann auf die Wunde zu drücken. Durch die ausgezeichnete antiseptische Wirkung des Honigs heilt die Wunde viel schneller ab.

Erkältungszeit ist Honigzeit

Vor allem bei Erkältungen, Halsschmerzen oder Bronchitis ist die Verwendung von Manuka Honig angezeigt. Lutschen Sie zwischendurch einen Teelöffel mit Honig. Das schmeckt nicht nur gut, sondern stärkt auch das Immunsystem, das bei Erkältungskrankheiten immer angeschlagen ist. Lassen Sie dreimal täglich einen Teelöffel Manuka Honig auf der Zunge zergehen.

Ein Esslöffel Honig in einem Glas heißer Milch wirkt beruhigend auf die Stimmbänder und heilt einen entzündeten Hals. Am besten trinken Sie es vor dem Schlafengehen. Bei immer wiederkehrenden Nasennebenhöhlenentzündungen können Sie mit der Anwendung von Manuka Honig gezielt vorbeugen. Streichen Sie etwas Honig an die inneren Nasenwände. Wenn Sie den Honig vor dem Zubettgehen anwenden, dann tritt die Wirkung über Nacht ein und Sie schlafen angenehm.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Wundermittel Manuka Honig mit enormer Heilkraft
4 (80%) 1 Vote
Kategorie: Naturheilmittel, Wundermittel
Thema: , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com