Braunen Kalk im Klo entfernen

Tipps, Tricks und Hausmittel um braunen Kalk im Klo zu entfernen. Jetzt die Toilette wieder richtig sauber bekommen und die braunen Ablagerungen einfach und natürlich entfernen.

Häufig wird eine Toilette zwar sauber geputzt und scheint hygienisch rein, doch dort wo permanent das Wasser steht, lagert sich Kalk ab und wird mit der Zeit braun und einfach unschön anzusehen. Dafür gibt es einfache und hilfreiche Lösungen, die wir dir in diesem Artikel zusammengefasst haben.

Braunen Kalk im Klo entfernen© pixabay.com | CC 0
Tipps um braunen Kalk im Klo zu entfernen.

1) Mit Essig die braune Verfärbung loswerden

Man kann braunen Kalk oder Urinstein mit einem erprobten Hausmittel entfernen: Essig ist ein günstiges Mittel, das wirkungsvoll Ablagerungen in der Toilette ablöst. Essig ist dank der Essigsäure ein Wundermittel gegen Kalk.

Der braune Urinstein und der braune Kalk wird entfernt, indem du ein wenig Essig in die Kloschüssel gibst und dann mit der Klobürste die Verfärbungen abschrubbst. Sollte das nicht direkt gelingen, kannst du den Essig auch eine längere Zeit lang einwirken lassen, zum Beispiel über Nacht.

Wenn du dabei Stellen reinigen möchtest, die oberhalb der Wasseroberfläche liegen, kannst du einfach ein Stück Klopapier in Essig tränken und auf die betroffene Stelle aufbringen. Nach einigen Stunden Einwirkzeit kannst du ganz normal mit der Toilettenspülung abspülen und dann mit der Klobürste den braunen Kalk im Klo entfernen.

Video: Braunen Kalk mit Essig entfernen

Du kannst das wirkungsvolle Hausmittel Essig auch noch mit Backpulver kombinieren. Daraus ergibt sich eine Paste mit starker Reinigungskraft. Wie das genau funktioniert und was du dabei beachten musst, erfährst du im folgenden YouTube-Video:

Videoanleitung zum braunen Kalk entfernen mit Essig und Backpulver.

2) Unschönen Verfärbungen mit Zitronensäure entgegnen

Mit Zitronensäure kannst du in der Bekämpfung des braunen Kalks ähnlich verfahren wie mit dem Essig. Löse dafür das Zitronensäurepulver auf, gib es in die Toilette und lass es über mehrere Stunden einwirken. Dann mit der Klobürste die Verfärbungen direkt abschrubben.

Alternativ kannst du das Pulver auch unverdünnt auf die betroffenen Stellen, auch unter den Rand. Dann einige Stunden einwirken lassen und auch dies mit der Klobürste abschrubben. Anschließend gründlich abspülen. Der Vorteil dieser Methode ist, dass sie im Gegensatz zum Essig nicht zu unangenehmem Geruch führt und ebenso wirksam ist.

3) Braune Verkrustung mit Stahlwolle entfernen

Wenn im Abflussbereich die braune Verkrustung richtig festsitzt, kannst du als letztes Mittel auch Stahlwolle ausprobieren. Dadurch wird die Keramik zwar etwas beschädigt, aber der braune Kalk lässt sich gut abbürsten. Verfahre dabei dennoch möglichst vorsichtig, damit es im Zweifelsfall bei kleinen Kratzern bleibt.

Tipp für das Arbeiten mit Stahlwolle

Wenn du dich dafür entscheidest, die Methode der Entfernung mit Stahlwolle zu probieren, dann denk unbedingt daran, Handschuhe zu tragen. Bei der Reinigung der Toilette ist das ohnehin zu empfehlen, aber im Umgang mit Stahlwolle sollte man immer Handschuhe tragen, weil die kleinen Stahlfasern ansonsten in die Hände piksen und mikrofeine aber unangenehme Verletzungen hervorrufen können.

4) Braunen Kalk im Klo entfernen mit speziellen Tabs

Falls die braune Verkrustung dennoch nicht zu beseitigen ist, hilft Folgendes: Selbstaktiv gegen Urinstein und braunen Verkalkungen sind Spezial Tabs fürs Klo, die selbst im Wasser bis tief in den Abfluss wirken. Nur zu empfehlen! Die Anwendung ist sehr einfach: Über Nacht einen „Corega Tabs“ in die Toilette legen und am nächsten Morgen ist alles wieder schneeweiß.

Corega Tabs – hier bekommst du sie

Wenn du nicht lang im Einzelhandel nach den Kalk entfernenden Tabs suchen möchtest, kannst du die Tabs auch online bestellen, zum Beispiel hier:

Corega Reinigungs-Tabs Bio Formel für herausnehmbaren Zahnersatz/dritte Zähne, 136 Gebissreinigungstabletten
694 Bewertungen
Corega Reinigungs-Tabs Bio Formel für herausnehmbaren Zahnersatz/dritte Zähne, 136 Gebissreinigungstabletten
  • Frisch: Beseitigt 99,9% der Mundgeruch verursachenden Bakterien und Pilze*
  • Sauber: Hilft Plaque, Verfärbungen & Speisereste zu entfernen**

Beachte auch unser Tipps gegen verstopfte Toiletten. Außerdem auch die dazu passenden Tipps zum Bad putzen und Kalk entfernen. Auch gegen Urinstein haben wir die besten Hausmittel und Reinigungstipps für dich auf unserer Seite gesammelt.

Häufige Fragen und Antworten

Wie bekommt man Ablagerungen im Klo weg?

Ablagerungen im Klo kannst du entweder mit Hausmitteln oder mit speziellen Fachprodukten entfernen. Als Hausmittel eignen sich Essig, Zitronensäure oder auch Stahlwolle. Auch in der Anwendung sind diese leicht zu handhaben und reichen in der Regel schon aus, um unschönen Verfärbungen und braunem Kalk entgegenzuwirken. So kommst du ohne Chemie einfach und natürlich zum Ziel.

Was tun gegen hartnäckigen Urinstein?

Hartnäckiger Urinstein und Verfärbungen der Kloschüssel sind unschön und auch unhygienisch. Doch dem kannst du ganz einfach entgegenwirken, zum Beispiel mit Essig. Diesen in die Toilette geben und mit der Klobürste kräftig schrubben. Wenn das nicht ausreicht, kannst du den Essig auch über Nacht einwirken lassen.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 33

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


4 Gedanken zu „Braunen Kalk im Klo entfernen“

  1. Vielen Dank für den hilfreichen Beitrag. Ich hatte mal einen ähnlichen Fall und zwar habe ich nach dem (kleinen) Toilettengang vergessen zu spülen und habe das am nächsten Tag erst gemerkt. Ich habe danach die Toilette mit Essig gereinigt und es war alles wieder blitzblank! Vor geraumer Zeit hatte ein guter Freund von mir eine neue Wohnung gemietet und in der Toilette hat sich wahrscheinlich noch von der Vormieterin braune Verkrustungen gebildet. Ich gab ihm den Tipp mit der Stahlwolle weiter. Nach einigen Tagen sah ich mir das Resultat an und muss zugeben, garnicht mal so schlecht.

  2. Nehmt Citonensäure. Riecht nicht und ist wirkungsvoller als alles vorher Genannte. Abends eine Packung (ca 400 gr.) rein ins WC, auch unter die Rundungen. Deckel zu. Und morgens spülen und gleichzeitig alles Gelöste weg bürsten. Probiert es – und seht Euch einfach den Effekt danach an.

    WIKIPEDIA > Citronensäure wird häufig in kalklösenden Reinigungsmitteln eingesetzt. Sie hat einen angenehmeren Geruch als essighaltige Kalkreiniger. Sie wirkt nicht nur durch ihre saure Wirkung kalklösend, sondern auch durch Bildung eines Calcium-Komplexes. Allerdings sind die Komplexe nicht hitzebeständig und zerfallen beim Erhitzen zu relativ schwer löslichem Calciumcitrat, welches selber Ablagerungen bilden kann und dann schwierig zu entfernen ist. Citronensäure sollte daher nur kalt oder lauwarm zur Entkalkung verwendet werden. Wasserkocher oder Kaffeemaschinen sollten beim Entkalken nicht eingeschaltet werden. Zum Lösen von Kalk- sowie Eisen- und Manganverbindungen, die sich bei der Verockerung von Brunnen bilden, wird Citronensäure auch gemeinsam mit einer geringen Zugabe von Ascorbinsäure eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.