Diese Hausmittel helfen

10 Tipps zum Silber reinigen und putzen

Silber reinigen und putzen kann zeitintensiv und teuer sein – muss es aber nicht! Wir haben zehn Tipps, wie du mit Hausmitteln deinen Silberstücken günstig und schnell wieder neuen Glanz verleihst.

Silber und Silberbesteck ist wertvoll. Oftmals hängt außerdem eine Erinnerung an den Stücken, wenn man sie etwa geerbt hat oder lange gespart hat, um sich das besondere Stück zu leisten. Selbstverständlich möchte man daher auch noch lange etwas von den Stücken haben. Darum ist es wichtig zu wissen, wie man Silber, Silberbesteck und Silberschmuck richtig reinigt und putzt.

Tipps zum Silber reinigen und putzen© depositphotos.com
Haushaltstipps helfen beim Silber reinigen und putzen

Silber hat den großen Nachteil, dass es sich schwarz verfärben kann. Weshalb das passiert, erklären wir dir im folgenden Artikel. Wer sein Silber, Silberschmuck und Silbergeschirr reinigen möchte, findet bei uns auch dafür hilfreiche Haushaltstipps nach Hausfrauenart.

Warum Silber anläuft

Silber reagiert an der Luft mit Luftsauerstoff und mit dem in Spuren vorkommenden Schwefelwasserstoff. Dabei bildet sich das dunkle Silbersulfid. Das sorgt dafür, dass das Silber eine graue bis schwarze Oberfläche bekommt, die unschön aussieht und daher durch ein effektives Putzen des Silbers entfernt werden sollte.

Effektive Hausmittel zum Reinigen von Silber

Es gibt viele Reinigungsmittel für Silber in Drogerie- und Fachhandel. Man kann sich das Geld jedoch sparen, wenn man einfache Haushaltstricks und Hausmittel nimmt. Hier gilt: Es handelt sich um eine Sammlung von Hausfrauentipps, Anwendung auf eigene Gefahr.

1) Silberbesteck reinigen mit Alufolie

Alufolie kann mehr als nur zum Einwickeln von Lebensmitteln genutzt werden, auch bei der Reinigung von Silber kann sie dir helfen. Zunächst eine Waschschüssel mit Alufolie auslegen und mit kochenden Salzwasser befüllen. Dann das angelaufene Silber für eine Stunde hineinlegen. Anschließend das Besteck vorsichtig einzeln abbürsten und mit einem Tuch polieren.

Alternativ kannst du das Silber einfach in Alufolie einwickeln. Dann für ein paar Minuten in köchelndes, leicht gesalzenes Wasser legen. Dabei sollte die Alufolie nicht zu fest um das Silber geschlungen sein, das Salzwasser muss Kontakt zum Silber bekommen. Schließlich einmal kurz aufkochen und das Silber wieder herausnehmen und trocken polieren.

2) Zahncreme zur Reinigung

Auch mit Zahncreme kannst du nicht nur deine Zähne putzenSilber reinigen mit Zahncreme ist ein altbewährter Tipp. Einfach etwas Zahncreme auf eine Zahnbürste gegeben und damit das Silber reinigen. Nach einer kurzen Einwirkzeit einfach Wasser abspülen.

Achtung bei der Reinigung mit Zahnpasta und Zahnbürste

Hierbei sind zwei Dinge zu beachten. Du solltest erstens unbedingt eine weiche Zahnbürste verwenden. Und zweitens musst du darauf achten, dass die Zahnpasta ohne Schleifpartikel auskommt. Ansonsten kannst du insbesondere dünne Silberbeschichtungen leicht abputzen.

3) Mit saurer Milch zu neuem Glanz

Auch saure Milch kannst du zur Reinigung von Silber verwenden. Dazu einfach die saure Milch über das Silber in eine Schüssel kippen. Die Milch mehrere Stunden einwirken lassen, idealerweise über Nacht stehenlassen. Am Morgen gründlich mit klarem Wasser abgespült, erstrahlt das Silber wieder in neuem Glanz.

4) Rohe Kartoffel zum Silber putzen

Mit einer rohen Kartoffel, die du vielseitig einsetzen kannst, kannst du gröberen Silberschmuck reinigen, indem du einfach das Silber mit einer frischen abgeschnittenen Kartoffel abreibst. Das eignet sich zum Beispiel für Platten oder Etageren aus Silber. Danach am besten direkt mit einem feuchten Tuch abwischen, damit sich die Stärke nicht auf deinen Silberstücken festsetzt und den gerade erreichten Glanz überdeckt.

5) Kernseife und Salmiakgeist für Silberschmuck

Mit einer Mischung aus Flüssiger Kernseife und Salmiakgeist kann man Silberketten gut reinigen. Die Kernseife dazu mit etwas warmem Wasser und einem kleinen Schuss Salmiakgeist in eine Schüssel geben. Das Silber dann ein paar Minuten einwirken lassen und schon sehen Armbänder und Kettchen aus wie neu.

6) Natron und Zahnbürste

Mit Natron kannst du Silber mit gebürsteter Fläche gut behandeln. Dazu etwas Natron auf eine Zahnbürste geben und damit in kreisenden Bewegungen das Schmuckstück einreiben. Auch hier solltest du wieder darauf achten, dass du eine weiche Zahnbürste verwendest.

7) Asche und Zitrone gegen angelaufenes Silber

Asche vermischt mit etwas Zitronensaft eignet sich um Silber und Silberbesteck zu reinigen. Die Mischung dafür zunächst mit einem Haushaltstuch auf das Silber auftragen. Anschließend mit einem weichen Tuch abreiben. Danach das Silber (und deine Hände) gründlich mit Wasser abgewaschen.

Achtung bei der Reinigung mit Asche und Zitrone

Diese Methode eignet sich nur für Silberprodukte ohne Edelsteine oder ähnliche Verzierungen. Diese könnten im Zweifelsfall durch die Säure oder die mechanische Reibung durch die Aschepartikel in Mitleidenschaft gezogen werden.

8) Mit Bier gegen Silbersulfid

Eine weitere Möglichkeit Silber zu reinigen klingt zunächst etwas befremdlich, ist aber wirkungsvoll. Du kannst Silber mit Bier reinigen! Dazu das Silber einfach über Nacht in Bier einlegen. Gegen Rückstände und den Geruch, spülst du es am nächsten Morgen gründlich mit Wasser ab. Wie bei der Zitrone hilft die Säure im Bier, das Silbersulfid und damit die unschöne Verfärbung loszuwerden.

9) Backpulver zur Silberreinigung

Auch das nächste Hausmittel zum Silber putzen kommt aus der Küche: Backpulver. Einfach ein Päckchen Backpulver mit etwas Wasser vermischen, die Paste auf das Silber auftragen und ein paar Minuten einwirken lassen. Anschließend gründlich abspülen.

Diese Methode ist insbesondere für versilberte Gegenstände sehr gut geeignet. Dadurch, dass sie sehr sanft ist, kommen auch dünnere Beschichtungen nicht zu schaden oder können aus versehen abgeputzt werden.

10) Verfärbungen lösen mit Kukident

Zur Reinigung von Silber mit Kukident kannst du eine Tablette in einer Schüssel mit warmem Wasser auflösen. Anschließend den Silberschmuck oder das Besteck für ein paar Stunden hineingeben. So lösen sich die Verfärbungen und das Silber erhält seinen schönen Glanz zurück.

Video zum Silber reinigen mit Hausmitteln

Die Kollegen vom Wissenschanel Philognosie haben zu dem Thema ein tolles Video gedreht, das wir dir nicht vorenthalten möchten. Es zeigt einige der hier genannten Hausmittel im Bewegtbild. Außerdem verrät es euch, welches Hausmittel die Tester von Philognosie zum Silberputzen am geeignetsten finden.

Video: So reinigst du Silber mit Hausmitteln.

Silber richtig polieren

Nach der Reinigung der Silberstücke folgt die Politur. Denn das Silber glänzt nur wirklich wieder wie richtiges Silber, wenn gründlich poliert ist. Mit einem weichen Tuch lässt sich schon das gröbste machen. Beste Ergebnisse erzielen dabei jedoch Produkte, die extra auf Silberschmuck ausgelegt sind.

Aufbewahrung von Silber und Silberbesteck

Nur die richtige Aufbewahrung von Silberbesteck führt zu langer Freude an Ihrem Festtagsbesteck. Das Problem ist das Anlaufen und Angilben des Silbers. Um dem entgegen zu wirken, kannst du in die Schublade zu dem Silberbesteck einfach ein Stück Schulkreide legen. Kreide bindet die Feuchtigkeit und behebt so die Ursache des angelaufenen und unsauberen Silberbestecks.

Silberschmuck richtig aufbewahren

Um Verfärbungen vorzubeugen, ist es wichtig Silberschmuck richtig aufzubewahren. Den Schmuck nach dem Tragen mit einem weichen Tuch säubern, um Schweißreste zu entfernen. So kommt er nicht schmutzig in die Schmuckschatulle. Zudem kann das im Schweiß enthaltene Salz anderenfalls das Silber angreifen.

Wird der Silberschmuck einige Zeit nicht getragen, dann den Silberschmuck einfach in Seidenpapiereinwickeln und in ein Plastiktütchen legen. So wird der Kontakt mit der Luft vermieden. Dadurch beugst du der Bildung von Silbersulfid und der damit einhergehenden Bildung einer dunklen Verfärbung vor.

Die Aufbewahrung deiner Accessoires war bisher nicht ganz optimal? Hier kannst du nachlesen, wie du alle Arten von Schmuck reinigen kannst.

Fragen und Antworten

Wie reinigt man Silber am besten?

Um Silber zu reinigen, müssen es nicht immer teure Produkte aus dem Fachhandel sein. Auch diverse Hausmittel sind sehr effektiv, um Verfärbungen und unschöne Beläge zu entfernen. Je nach dem was für ein Gegenstand aus Silber gereinigt werden soll, helfen zum Beispiel Alufolie, Zahnpasta oder Backpulver zu neuem Glanz.

Wie reinige ich Silber mit Alufolie?

Um Silber mit Alufolie zu reinigen, legst du das Silberteil in eine Schüssel, die mit Alufolie ausgekleidet ist. Dann gibst du kochendes, leicht gesalzenes Wasser hinzu und lässt das Ganze circa eine Stunde lang einwirken. Anschließend alles gut abspülen und mit einer weichen Bürste und einem Tuch letzte Ablagerungen wegpolieren. Diese Methode eignet sich insbesondere für Silberbesteck. Wenn du andere Teile aus Silber hast, helfen etwa Hausmittel wie saure Milch, Bier oder Natron.

Wie kann ich meine Silberkette wieder zum Glänzen bringen?

Dass deine Silberkette nicht mehr glänzt liegt daran, dass sich am Silber mit der Ablagerungen bilden, das sogenannte Silbersulfid. Dieses kannst du jedoch leicht mit Hausmitteln abbekommen und damit deinem Schmuck wieder zu neuem Glanz verhelfen. Eine Mischung aus Kernseife und Salmiakgeist eignet sich für die Reinigung von Silberschmuck besonders gut.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


2 Gedanken zu „10 Tipps zum Silber reinigen und putzen“

  1. Liebe Gisela,
    auch wenn es hier auf deiner Seite schon unzählige Tipps und Tricks zu jedem erdenklichen Thema gibt, möcht ich dir nen tollen Artikel verlinken. Hier geht es nicht nur um Haushaltstricks, sondern eher um spannende und witzige Life-hacks. (http://www.allesroger.at/zwoelf-geniale-tricks)
    Ich hoffe der Artikel kann auch ein paar deiner Leser, genauso wie mich, zum Schmunzeln bringen. 🙂
    LG Klara

  2. Mit Silberschmuck ist es immer so, dass er mit der Zeit schwarz wird. Bei mir zu Hause habe ich ein paar alte Silberbestecke, die ich von meiner Urgroßmutter geerbt habe. Die sind sehr schön, aber sie brauchen ab und zu, geputzt zu werden. Den Tipp, in die Schublade zu dem Silberbesteck ein Stück Schulkreide zu legen fand ich sehr interessant. Möchte das mal auch ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.